„…gemeinsam bauen wir die Burg (um)“

Lautet das Motto des Partnerschaftsprojektes Sommerschule Holzmengen“
Ausgabe Nr. 2492
 
 

4-presse

Auf dem ehemaligen evangelischen Pfarrhof in Holzmengen und im Pfarrhaus, das von dem „Europäischen Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen e.V.“ betrieben wird, herrschte vor kurzem geschäftiges Treiben. Im Hof waren Zelte aufgestellt, überall war sorgfältig gestapeltes Baumaterial zu sehen, an der Mauer war eine Dusche im Freien hergerichtet und in der alten Scheune dampfte es aus den Töpfen auf der Kochstelle. Ein langer Tisch stand da und am anderen Tischende befand sich die Schlafstelle von Robert Kerker, Fachlehrer für Elektrotechnik an der Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim. Im Haus wurde an der elektrischen Installation gerackert, auch ein Pressebüro war dort eingerichtet, überall Staub und Geräusche von verschiedenen Werkzeugen. Arbeitsatmosphäre eben. Was war da im Gange?Weiterlesen

Kinderuni in Bekokten

60 Kinder lernten, wie man früher kommunizierte
Ausgabe Nr. 2491
 
 

4-bekokten

Eine Kinderuni in deutscher Sprache für rund 60 Kinder zwischen 8 und 11 Jahren fand in Bekokten/Bărcut, Kreis Kronstadt statt. Ein reichhaltiges Programm, frische Luft, leckeres Essen und kein Handyempfang ließen die Kinder aufblühen, die Woche endete mit der Zusammenstellung einer Zeitung, in der die Kinder ihre Erlebnisse erzählen und zeichnen konnten, unter der Aufsicht von vier sehr implizierten Redaktören.Weiterlesen

„Sie fühlen sich pudelwohl“

In Seligstadt findet ein internationales Filmcamp statt
Ausgabe Nr. 2489
 
 

4-lagebesprechung

Die Sommerzeit bringt nach Seligstadt und Bekokten bei Fogarasch viele Kinder und Jugendliche, denn hier werden für In- und Alusländer jede Menge Camps angeboten. Eines der wichtigsten, das seit vier Jahren bereits erfolgreich organisiert wird, ist das interkulturelle Sprachfördercamp Film-Sprache-Begegnung, ein Projekt, das im Auftrag der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg durchgeführt wird. Weiterlesen

Belohnung für Fleiß und Leistungsbereitschaft

Wilhelm-Geiger-Förderpreis zum 10. Mal an Brukenthalschüler verliehen
Ausgabe Nr. 2485
 
 

4-Fotos-Geiger-Brukschuler

Die Besten sind ausgezeichnet. Bereits zum 10. Mal wurde am Freitag der Vorwoche der Wilhelm-Geiger-Förderpreis am Brukenthal-Gymnasium an die drei besten Absolventen verliehen. Weiterlesen

Ausbildung für das Ausland

EAS-Dialogkreis zu Arbeits- und Akademikermigration
Ausgabe Nr. 2484
 
6-Braindrain

„Was ist dran am Braindrain?“ – Unter dieser Fragestellung lud die Evangelische Akademie Siebenbürgen am 19. Mai d.J. zum Dialogkreis. „Braindrain“ kennzeichnet die befürchtete Abwanderung intellektuellen Potentials: Der Abwanderung der Akademiker ins Ausland. Vier Referenten widmeten sich in ihren Vorträgen den Formen dieser Migration.

Weiterlesen

„Die Minderheit lebt”

Tag der deutschen Minderheit an der Klausenburger Uni
Ausgabe Nr. 2484
 
4-UBB1

Das Departement für Pädagogik und Didaktik in deutscher Sprache der Babeş-Bolyai-Universität Klausenburg hat am Samstag den Tag der deutschen Minderheit gefeiert. Es gab, passend zu diesem Tag, interessante Vorträge, Spiele, siebenbürgische Tänze und leckeres Essen.  

Weiterlesen

Auf dem Weg zu einer Berufsschule

Werkstatt in Rothberg eingeweiht
Ausgabe Nr. 2481
 
3-rothberg

Vergangenen Samstag wurde eine Werkstatt unter dem Firmennamen ecoArt in Rothberg eröffnet, im Beisein von Claudio Bernasconi, Präsident des Schweizer Vereins „Schule für Romakinder“, Bürgermeister Valentin Aldea, Konsulin Judith Urban, dem mit dem Bau beauftragten Werner Keul, Anette Wiecken, Vertreterin der Waldorfschule in Rothberg, Schuldirektor Alexandru Dumbravă, Spendern und anderen Menschen, die sich für Verein und Schule engagieren. Die Werkstatt ist übrigens ein erster Schritt zur Gründung einer Berufsschule in Rothberg.

Weiterlesen

Intensives Programm

Hospitant unterstützte Medienarbeit in Hermannstadt
Ausgabe Nr. 2479
 
 

4-FotoMueller

Das Hospitationsprogramm „Deutsche Minderheitenmedien“ wurde erstmalig durchgeführt. Acht Wochen lang unterstützte der deutsche Student Dennis Müller verschiedene Institutionen in Hermannstadt als Hospitant. Das Projekt verschiedener hiesiger Einrichtungen soll fortgesetzt und erweitert werden.Weiterlesen

Unerschöpfliches Thema

DAAD-Alumnitreffen 2016 in Hermannstadt
Ausgabe Nr. 2479
 
 

4-daad

Deutschland verbindet uns – weltweit“ lautet das Motto des Alumniportals des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), dessen Vertreter am Bukarester DAAD-Infozentrum, Dieter Müller, am Donnerstag der Vorwoche gemeinsam mit dem Deutschen Konsulat in Hermannstadt und der Rumänien-Vertretung der Alexander-von-Humboldt-Stiftung das DAAD-Alumnitreffen 2016 im Festsaal der Astra-Bibliothek in Hermannstadt veranstaltet hat.Weiterlesen