Bürgermeisterin des Jahres

Ausgabe Nr. 2860

Zur Bürgermeisterin des Jahres 2023 gekürt wurde Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid-Cora Fodor bei der Gala Smart City Industry Awards 2024, die der Verein für Intelligente Städte (Asociația pentru Smart City, ARSC) in Kooperation mit der Beratungsfirma Urban Scope Romania am 4. April in Bukarest veranstaltet hat. Wie die Pressestelle der Stadt bekanntgab, sei dieser Preis eine „Anerkennung der visionären Führungsrolle und der bedeutenden Beiträge in den Bereichen Stadterneuerung, Digitalisierung, intelligente Mobilität und Zugang zu europäischen Fonds“. In der Kategorie „Intelligente urbane Mobilität“ nahm die öffentliche Verwalterin Ioana Leca den Hauptpreis entgegen für das Projekt der Fahrradwege an den Zibinsufern. Als sechs Säulen einer intelligenten Stadt gelten allgemein der Einsatz von Technologie und Digitalisierung, die Verbesserung der Lebensqualität, eine nachhaltige Entwicklung, die effiziente Nutzung von Ressourcen, die Reduktion von CO2-Emissionen und die digitale Inklusion. Unser Bild: ARSC-Vorsitzender Eduard Dumitrașcu, Bürgermeisterin Astrid Fodor, Öffentliche Verwalterin Ioana Leca und CEO Radu Dragomir von Urban Scope Romania (v. l. n. r.).                             Foto: ARSC

Unterschriften sammeln

Ausgabe Nr. 2860

Für die Teilnahme an den bevorstehenden Kommunalwahlen muss das Kreisforum Hermannstadt Unterschriften sammeln. Die Listen kann man im Forum unterschreiben und abholen, um weitere Unterschriften zu sammeln. Näheres unter 0269 215 417 oder 0722 293 850 bzw. E-Mail mitglieder@fdgs.liveapp.ro. Unser Bild: Vor dem Forumshaus beim Unterschreiben der Liste der Unterstützer (Lista susținătorilor).         Foto: Cynthia PINTER

,,Für uns sprechen die Taten“

Die Hermannstädter DFDR-Kandidaten für die Kommunalwahlen stellten sich vor

Ausgabe Nr. 2859

Die anwesenden Spitzenkandidaten für Stadt- und Kreisrat Hermannstadt stellten sich im Anschluss an die Pressekonferenz zum Gruppenbild auf (v. l. n. r.): Christoph Raimar Galter, Bianke-Marion Grecu, Friedrich Gunesch, Liane-Regina Iunesch, Andreas Galter, Paul Kuttesch, Gabriel Tischer, Astrid-Cora Fodor, Paul-Jürgen Porr, Wolfgang Alexander Guib, Zeno-Karl Pinter, Sara Konnerth, Helmut Lerner und Paul-Constantin Mezei.                                                                                                                                                   Foto: Ruxandra STĂNESCU

Die Spitzenkandidaten des Hermannstädter Forums der Deutschen in Hermannstdt (DFDH, rum. FDGR) werden sich bei den kommenden Wahlen mit kompletten Listen für den Hermannstädter Kreisrat und für den Hermannstädter Stadtrat stellen, erklärte DFDH-Präsident Gabriel Tischer. Die Forumskandidatin für das Bürgermeisteramt ist die amtierende Bürgermeisterin Astrid-Cora Fodor, für den Vorsitz des Kreisrates stellt sich Paul Kuttesch, der z. Z. im Stadtrat politische Erfahrung gesammelt hat.Weiterlesen

Rumänien wird vom Sieg überrascht

Ausgabe Nr. 2856

Der rumänische Staat hat den Prozess im Fall Roșia Montană gewonnen


In Roșia Montană war der Abbau des Goldes im offenen Tagebau geplant. So sieht das dann aus. Die Aufnahme stammt aus dem Vorjahr. Foto: Ovidiu MATIU

Rumänien hat im Fall Roșia Montană gewonnen, in dem die Kanadier von Gabriel Resources Schadensersatz in Höhe von rund 6,7 Milliarden US-Dollar forderten, wie das Internationale Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten mitteilte. Die Entscheidung wurde am Freitagabend von Premierminister Marcel Ciolacu verkündet, nachdem die Regierung wochenlang signalisiert hatte, dass Rumänien den Fall verlieren und hohe Strafen zahlen müsse und er auch in der Öffentlichkeit die Frage gestellt hatte, ob Rumänien nicht vielleicht doch in Roșia Montană Gold abbauen sollte.Weiterlesen

Ehrennadel für DFDR-Abgeordneten

Ausgabe Nr. 2851

Gott sei Dank wird die deutsche Minderheit im Rumänischen Parlament durch eine fähige, offene, engagierte und ehrliche Person vertreten. Diese Person steht beruflich sowie ehrenamtlich unermüdlich im Dienst unserer deutschen Gemeinschaft. Es handelt sich dabei um eine wahre Persönlichkeit der Rumäniendeutschen, eine offene, feste und aufrichtige Stimme – Ovidiu Victor Ganț. Als Anerkennung seiner Verdienste, seiner herausragenden und beispielhaften Leistungen hat das Demokratische Forum der Deutschen in Nordsiebenbürgen heute die besondere Ehre, ihm die höchste Auszeichnung – die Ehrennadel der Sathmarer Schwaben in Gold – zu verleihen”. Mit diesen Worten eröffnete Josef Hölzli, Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen (rechts), seine Laudatio auf den DFDR-Abgeordneten Victor Ovidiu Ganț (links), der diese Ehrung am 28. Januar im Rahmen der Gedenkveranstaltung für die Russlanddeportation entgegen nahm.                                     Foto: Gabriela RIST

Das DFDR tagte in der Kulturhauptstadt

Pressemitteilung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien

Ausgabe Nr. 2844

Blick in den Tagungsraum im Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus in Temeswar.                                                Foto: DFDR

In der Europäischen Kulturhauptstadt Temeswar traten die Vertreter des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) am 25. November 2023 zusammen. Die Sitzung fand im Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus statt, wo zuvor der DFDR-Vorstand getagt hat. Beide Versammlungen eröffnete Dr. Johann Fernbach, der Vorsitzende des Banater Forums, mit herzlichen Willkommensgrüßen, beide wurden vom DFDR-Vorsitzenden Dr. Paul-Jürgen Porr geleitet. Weiterlesen

„Weil die Stadt so zentral liegt…”

Botschafterin Folie beim Empfang zum Österreichischen Nationalfeiertag

Ausgabe Nr. 2840

Österreichs Botschafterin Adelheid Folie (am Rednerpult) und Österreichs Honorarkonsul in Hermannstadt Andreas Huber begrüßten die Anwesenden.                                                                                                       Foto: Werner FINK

Der traditionelle Empfang des Konsulats der Republik Österreich in Hermannstadt zum Österreichischen Nationalfeiertag hat am Freitag, dem 27. Oktober, einen Tag nach dem Stichtag, im Hilton-Hotel stattgefunden. Der Einladung von Honorarkonsul Andreas Huber gefolgt waren Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Einrichtungen, darunter die Bürgermeisterin Astrid Fodor, die Deutsche Konsulin Kerstin Ursula Jahn, der Wirtschaftsdelegierte Christoph Grabmayr, der DFDR-Landesvorsitzende Dr. Paul-Jürgen Porr, und seitens des Verbands der Honorarkonsuln in Rumänien (UCOR), dessen Vorsitzender Huber ist. Weiterlesen

Besuche eröffneten Horizonte

Rede von Konsulin Kerstin Ursula Jahn beim Empfang zum Tag der Deutschen Einheit

Ausgabe Nr. 2837

Konsulin Kerstin Ursula Jahn (am Rednerpult rechts) hatte zu der Veranstaltung das von Andrei Crăciun geleitete Orchester der Hermannstädter Kunstschule eingeladen, das die Hymnen Deutschlands und Rumäniens und die ,,Ode an die Freude“ anstimmte.                                                                                                      Foto: Ruxandra STĂNESCU

Der traditionelle Empfang des Konsulats der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt zum Tag der Deutschen Einheit hat am 4. Oktober im Ballsaal des Hilton-Hotels stattgefunden. Lesen Sie im Folgenden die leicht gekürzte Fassung der Rede von Konsulin Kerstin Ursula Jahn. Weiterlesen

Bildungsministerin Deca im Bukowina-Institut

Erstmals besuchte eine Ministerin aus Rumänien die Augsburger Forschungsstelle

Ausgabe Nr. 2825

Prof. Dr. Jana Osterkamp, Bildungsministerin Ligia Deca, Prof. Dr. Marita Krauss und Janette-Constanța Carabașu.              
Foto: Michael KABELKA

Empfangen wurden die Gäste im Augsburger Forschungsinstitut am Nachmittag des 13. Juli von der neuen Geschäftsführerin Uni-Prof. Dr. Jana Osterkamp, der Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Vorstandes, Prof. Dr. Marita Krauss von der Universität Augsburg, Vertretern des Uni-Zentrums „ Forum Ost“, Dr. Katharina Haberkorn vom Europa-Büro des Bezirks Schwaben, von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts, sowie einer Gruppe von zehn Studierenden der Universität, die Rumänisch studieren.Weiterlesen

Lehrerstreik nach drei Wochen beendet

Regierungs-Rochade zwischen PNL und PSD hat am Tag danach stattgefunden

Ausgabe Nr. 2820

Rund 2.000 Lehrkräfte machten bei der Protestkundgebung am Freitag mit, die vom Großen Ring bis zur Präfektur führte.                                                                               Foto: Aurelia BRECHT

Der am 22. Mai gestartete Lehrerstreik wurde am Montag, dem 12. Juni beendet, nachdem die Regierung Gehaltserhöhungen per Eilverordnung beschlossen hat. Das war einer der letzten Beschlüsse der Regierung unter Premierminister Nicolae Ciucă (PNL), der zurückgetreten ist, für die Rochade mit der PSD. Staatspräsident Klaus Johannis hat an seinem Geburtstag, dem 13. Juni, den neuen Premierminister nominiert, den PSD-Chef Marcel Ciolacu, der z. Z. sein Kabinett zusammenstellt, voraussichtlich ohne die UDMR-Vertreter. Weiterlesen

Hermannstadt mit Deutschland verbunden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Präsident Klaus Johannis auf Besuch

Ausgabe Nr. 2819

Bundespräsident zu Gast: Bei seinem dreitägigen Staatsbesuch in Rumänien wurde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (Bildmitte) in Hermannstadt von Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis (rechts) und Bürgermeisterin Astrid Fodor (links) vor dem Rathaus auf dem Großen Ring empfangen.     Foto: Ruxandra STĂNESCU

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war vom 24. bis 26. Mai auf Staatsbesuch in Rumänien. Begrüßt wurde er am 24. Mai in Bukarest vom Präsidenten Rumäniens, Klaus Werner Johannis, der ihn am 25. Mai auch in Hermannstadt begleitete. Der Bundespräsident führte seinen Besuch danach in Temeswar fort, in der Stadt, die dieses Jahr zusammen mit Veszprém in Ungarn und Elefsina in Griechenland Europäische Kulturhauptstadt ist. Frank-Walter Steinmeier ist seit 2015 Ehrenbürger von Hermannstadt und war bereits zum dritten Mal auf Besuch hier.Weiterlesen