Hermannstadt wählen

Ausgabe Nr. 2706

Hermannstadt hat sich auch in diesem Jahr beworben und wurde wieder nominiert, an dem Wettbewerb „Die 20 besten europäischen Reiseziele” teilzunehmen. Organisiert wird der Wettbewerb von der Webseite für Kultur und Tourismus „European Best Destination”, mit dem Sitz in Brüssel. Hermannstadt muss sich u. a. gegen Wien, Florenz, Paris, Rom, Lofoten, Cornwall und Tübingen durchsetzen. 2020 hat Colmar/Frankreich gewonnen, Hermannstadt belegte den sechsten Platz. Abgestimmt werden kann bis zum 10. Februar unter www.vote.ebdest.in   (von einer IP-Adresse/eine Stimme/24 Stunden).

2. Etappe der Impfkampagne begonnen

Ein großer Teil der Bevölkerung darf sich in Rumänien seit Freitag impfen lassen

Ausgabe Nr. 2706

Viele Hermannstädter konnten sich nur noch in Freck programmieren, im Sportsaal des Gheorghe Lazăr-Lyzeums. Wenn man in der Nähe des Impfzentrums ankommt, ist dieses entsprechend ausgeschildert (,,Spre vaccinare“), denn der Sportsaal befindet sich zwischen mehreren Wohnblocks. Diese Woche ist in Freck alles wie am Schnürchen gelaufen. Die geimpften Personen müssen eine Viertelstunde im Saal bleiben, unter medizinischer Beobachtung und werden vor dem Verlassen des Saals desinfiziert. Auch vor dem Eingang wird hier regelmäßig desinfiziert. Foto: die Verfasserin

Die zweite Etappe der Impfkampagne gegen Covid19 hat am Freitag, dem 15. Januar, begonnen, mehrere Kategorien dürfen sich jetzt kostenlos impfen lassen. Die dritte Etappe der Kampagne soll voraussichtlich im April beginnen.

Rumänien war Anfang der Woche an 18. Stelle weltweit und an fünfter Stelle in der Europäischen Union, was die Anzahl der geimpften Personen betrifft. In der ersten Phase ab Ende Dezember wurde das medizinische Personal geimpft.Weiterlesen

Kulturverdienstorden

Ausgabe Nr. 2706

,,Die Auszeichnungen für öffentliche Einrichtungen, private Veranstalter oder unabhängige Künstler sind ein Zeichen der Anerkennung für deren Engagement und Kreativität in Zeiten der Pandemie. Im Kampf gegen das Virus hat ihr Einsatz dazu geführt, dass die Musen nicht schwiegen!“ sagte Staatspräsident Klaus Johannis (vordere Reihe in der Bildmitte) bei der Feierstunde im Cotroceni-Palais, in der er am Nationalen Kulturtag, dem 15. Januar,  Kulturverdienstorden überreichte. Zu den ausgezeichneten Einrichtungen gehört auch die Hermannstädter Staatsphilharmonie, vertreten durch den Manager Cristian Lupeș (vordere Reihe, 2. v. l.), der den Kulturverdienstorden im Rang eines Commandeurs entgegen nehmen durfte.

Foto: presidency.ro

 

Eine Statue zum 300. Geburtstag

Wettbewerb für Standbild von Samuel von Brukenthal

Ausgabe Nr. 2706

Johann Georg Weikert (1743/1745-1799): Baron Samuel von Brukenthal.

Einen Wettbewerb für das Projekt eines Standbilds des Barons Samuel von Brukenthal schreibt das Brukenthalmuseum auf Initiative und mit der Unterstützung des Rotary Clubs Hermannstadt und der Firma Boromir aus. Das Standbild soll in der Nähe des Brukenthalpalais auf dem Großen Ring auf einem barocken 60 cm hohen Sockel platziert werden und sollte höchstens drei Meter hoch sein.Weiterlesen

Erster und letzter Besuch

US-Botschafter Adrian Zuckerman in der Astrabibliothek

Ausgabe Nr. 2706

Sein erster war auch sein letzter offizieller Besuch: Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid Fodor empfing am Donnerstag der Vorwoche US-Botschafter S. E. Adrian Zuckerman. Foto: Presseamt der Stadt

Der 1956 in Bukarest geborene Rechtsanwalt Adrian Zuckerman – der 1966 mit seinen Eltern in die USA ausgewandert ist – hat knapp eineinhalb Jahre das Amt des US-Botschafters in Bukarest bekleidet. Kurz vor seinem Abschied besuchte er am Donnerstag der Vorwoche erstmals Hermannstadt. Weiterlesen

Zurück in die Gemeinschaft

Bewohner des Dr. Carl-Wolff-Altenheimes erhielten erste Dosis Impfstoff

Ausgabe Nr. 2706

Die Bewohner des Dr. Carl Wolff-Altenheimes wurden am Freitag gegen das Corona-Virus geimpft.                         Foto: Dr. Carl Wolff-Altenheim

Den Start zur zweiten Etappe der Impfkampagne in Rumänien stahlen die Bewohnerinnen und Bewohner des Dr. Carl Wolff-Alten- und Pflegeheimes in Hermannstadt: Bereits Freitagvormittag, dem 15. Januar, wurde die Mehrzahl von ihnen gegen das Sars-Cov2-Virus geimpft. Weiterlesen

Das ,,Haus der Lehrer” wurde saniert

Farbenfrohe Räume erwarten die Lehrerinnen und Lehrer aus dem Kreis Hermannstadt

Ausgabe Nr. 2706

Die CCD-Bibliothek wurde umstrukturiert und neu ausgestattet. Foto: CCD

Das ,,Haus der Lehrer” (Casa Corpului Didactic, CCD) wurde im letzten Jahr saniert und wartet in neuem Glanz auf bessere Zeiten, um wieder benutzt zu werden. Die Direktorin, Prof. Mirela-Maria Iancu, berichtete über die Erneuerungen, die seit zehn Jahren zwar regelmäßig beantragt, jedoch erst 2020 bewilligt wurden. Das Hauptziel des ,,Hauses der Lehrer“ ist die kontinuierliche Schulung der Lehrerinnen und Lehrer aus dem voruniversitären Bildungsbereich, durch kontinuierliche Schulungsprogramme und wissenschaftliche, methodische und kulturelle Aktivitäten.Weiterlesen

„Die besondere Essenz der Malerei, der Literatur und der Musik“

Gespräch mit Gábor Ruda vom Kulturverein „Freundeskreis Murgebiet“

Ausgabe Nr. 2706

Gábor Ruda.

Gábor Ruda vom Kulturverein „Freundeskreis Murgebiet“ aus Pilisvörösvár in Ungarn hat unter anderem ungarndeutsche und szeklerische Wurzeln.  Zu seiner jüngsten Tätigkeit gehört das Zusammenstellen des bildkünstlerischen Albums „ORGOVÁNYI Anikó: Himnusz, Szózat, Székely Himnusz – festmények“ (Ungarische Hymne, Proklamation, Szeklerische Hymne – Gemälde), das vor Kurzem erschienen ist. Weiterhin wird gegenwärtig im Rahmen des Vereins auch an einer deutschsprachigen Anthologie gearbeitet.

Über seine Tätigkeit sprach mit Gábor Ruda der HZ-Redakteur Werner F i n k:Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2706

Vierter Kaufland-Supermarkt

Hermannstadt. – In Hermannstadt wird am Donnerstag, dem 28. Januar, an der Ausfallstraße nach Mediasch in der Großscheuernstraße/Calea Șurii Mari 37 der vierte Kaufland-Supermarkt eröffnet. Die drei anderen befinden sich in chronologischer Reihenfolge ihrer Eröffnung in der   Sibiu Shopping City in Schellenberg, am Standort der früheren Druckerei an der Alba Iulia-Chausee bzw. in der Promenada Mall neben dem Bahnhof. (BU)Weiterlesen