„Gemeinsam – Gedenken – Aufbauen“

Das 29. Sachsentreffen findet vom 20. bis 22. September in Bistritz statt

Ausgabe Nr. 2640

Bistritz. – Das 29. Sachsentreffen und das Treffen der Regionalgruppe Nordsiebenbürgen-Nösen des HOG-Verbands findet zwischen 20. und 22. September in Bistritz statt und wird vom Siebenbürgenforum gemeinsam mit der HOG-Regionalgruppe Nordsiebenbürgen unter dem Motto „Gemeinsam – Gedenken – Aufbauen“ veranstaltet.

Das Programm startet am Freitag, den 20. September, um 17 Uhr, im Kulturhaus, mit der Eröffnung einer Gemäldeausstellung. Um 18 Uhr konzertiert das „Trio Saxones“ im Zelt am Hauptplatz.Weiterlesen

Wahlen standen im Mittelpunkt

Pressemitteilung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien

Ausgabe Nr. 2640

Der DFDR-Vorsitzende Dr. Paul Jürgen Porr, der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganț und Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid Fodor (v. l. n. r.) bei der Vorstandssitzung am Freitag der Vorwoche.              
Foto: Laura MICU

Der Vorstand des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) trat am Freitag, den 6. September, zu einer ordentlichen Sitzung im Spiegelsaal des Forumshauses in Hermannstadt zusammen. Die Tagung wurde vom Vorsitzenden Dr. Paul-Jürgen Porr geleitet, bei ihr waren Vertreter aller fünf Regionalforen und der ADJ sowie der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ und Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid Fodor zugegen. Die Tagesordnung hatte fünf Punkte vorgesehen, hinzu kam als sechster die Präsidentschaftswahl in Rumänien. Weiterlesen

Mit dem Wasserzeichen unterwegs

Gedanken zum neuen Buch von Eginald Schlattner / Von Christel WOLLMANN-FIEDLER

Ausgabe Nr. 2640

Ein Feature in der Sendung Tonspuren im ORF widmete Nikolaus Scholz Eginald Schlattner am Dienstag. Unser Bild: Eginald Schlattner mit Dr. Susanne Thrull, Monika Scholz und Nikolaus Scholz sowie Dr. Ralf Thrull beim Start auf dem Pfarrhof zu der für alle Gäste obligatorischen Kutschfahrt (v. l. n. r.).
Foto: Beatrice UNGAR

Bereits im Oktober 2018 auf dem Heimweg von Hermannstadt nach Berlin begann ich in dem jüngsten Buch von Eginald Schlattner – „Wasserzeichen“ – zu lesen. Auf dem Flug im Dezember nach Lissabon war das dicke Buch auch dabei, doch die vielen neuen Eindrücke in Portugal ließen es unberührt. Auf dem Weg von München nach Berlin lese ich erneut darin. Es ist Nacht, die Landschaften, die ich durchfahre sind nicht zu erkennen. Ich fahre gedanklich durchs dunkle Rumänien, durchs dunkle Siebenbürgen, wie ich es oft in den Jahren getan habe und begleite die Beschreibungen zu jedem Ort, doch die Zeit, die beschrieben wird, liegt lange zurück. Weiterlesen

Bemerkenswerte Gebilde

Vernissage des ,,Europäischen Bildhauersymposiums“

Ausgabe Nr. 2640

Geselle Stefan Walter alias ,,Klimbim“ kurz vor der Vollendung seiner Skulptur aus Metall und Holz.
Foto: Jan-Christian BREWER

Nach einer Woche des Schaffens war es am Dienstagabend soweit: Ab 18 Uhr fand die Vernissage des „Europäischen Bildhauersymposiums“ im Astra-Freilichtmuseum im Jungen Wald statt. Seit dem 2. September hatte ein knappes Dutzend Wandergesellen und Künstler an den unterschiedlichsten Skulpturen gearbeitet.Weiterlesen

Ein Zentrum, zwei Feste

Erntedankfest und Craft Bier-Fest

Ausgabe Nr. 2640

Eines der meist fotografierten Objekte beim Erntedankfest auf dem Großen Ring war ein Wagen voller Kürbisse.
Foto: Mugur FRĂȚILĂ

Ein Erntedankfest wurde am Wochenende auf dem Großen Ring in Hermannstadt organisiert, in der Harteneckgasse fand zeitgleich ein Festival für Craft Bier-Fans statt.

Riesige Strohballenmänner und Sonnenblumen, ein Labyrinth aus Strohballen für Kinder und Körbe mit Gemüse und Obst schmückten den Großen Ring und zogen nicht nur Hausfrauen an, die „zacuscă“ und Salzgurken für den Winter einlegen wollen, sondern kleine und große Schaulustige an. Das Wetter stimmte auch, tagsüber war es schön sonnig und die Abende recht mild.Weiterlesen

Aufsehen erregend

,,Rural Guerilla“ und ,,Das verlorene Paradies“

Ausgabe Nr. 2640

Robert Șimon mit seinen zwei Landschaftsbildern aus Martinsberg – zwischen digital (links) und Ölgemälde.
Foto: Beatrice UNGAR

,,Rückfällig“ geworden sind die dem Verein Brukenthal von Studio angehörenden bildenden Künstlerinnen und Künstler mit ihrer jüngsten Ausstellung mit dem Titel ,,Rural Guerilla. reloaded“, die am Dienstag im Informationszentrum für Touristen im Rathaus am Großen Ring eröffnet und daselbst bis zum 22. September zu besichtigen ist. Weiterlesen

Beeindruckender Klangkörper

Bachchor St. Lorenz aus Nürnberg zu Gast

Ausgabe Nr. 2640

Die 60 Sängerinnen und Sänger stellten sich nach dem Konzert in der Johanniskirche mit Dirigent Mathias Ank (links) und Tobias Hartlieb (Orgelbegleitung, rechts) zum Gruppenbild auf.             Foto: Beatrice UNGAR

Der renommierte Bachchor St. Lorenz aus Nürnberg hat auf seiner Proben- und Konzertwoche in Siebenbürgen zwei Konzerte geboten: Am 4. September in der Schwarzen Kirche in Kronstadt und am 6. September in der Johanniskirche in Hermannstadt.Weiterlesen

,,Wir werden in allem unterstützt“

Partnerschaft zwischen Timotei Cipariu-Lyzeum und Boschin Blasendorf

Ausgabe Nr. 2640

Senior-Vizepräsident und Handelsdirektor Alexander Firsching (1. v. l.), und Dirk Arnold, technischer Direktor präsentieren den Gästen die Schulwerkstatt von Bosch.

,,Wir werden in allem unterstützt, ich finde alle Leute hier außerordentlich hilfsbereit, ich fühle mich wohl an dieser Schule, die ich als heimelig empfinde“, schwärmte ein Elftklässler vom Technischen Lyzeum ,,Timotei Cipariu“ in Blasendorf/Blaj, der eine Ausbildung zum  Werkzeugmechaniker macht, von den Praktika bei dem Autozulieferer Bosch.Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2640

 

DFDR unterstützt Klaus Johannis; Schubertiade im Spiegelsaal; Konzert und Vortrag; ,,Hermannstädter Netzwerk“; Sibiu Book Festival; Gastronomisches Siebenbürgen; Judo-Cup;Folk-Festival am See; Sibiu Music Fest; Harbachtaler Gastronomie; Buchvorstellung am Dienstag; Vier Straßen in Reparatur; Orgelsommer in Mediasch; Filmmittwoch; Cibinfestbeginnt bald; Erster Frauensalon an der EAS; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.Weiterlesen