„Bulz statt Dracula”

Start für die Europäische Gastronomieregion 2019

Ausgabe Nr. 2612

100 Köche kochten auf dem Truppenübungsplatz für 1.000 Studierende der Hermannstädter  Nicolae Bălcescu-Militärakademie und mehr als 200 Gäste, die am Dienstag bei den Feierlichkeiten zur Übergabe des Titels einer Europäischen Gastronomieregion 2019 an Hermannstadt und die Süd-Ägäis teilgenommen haben. Dazu boten Produzenten aus dem ganzen Kreis Hermannstadt Kostproben von Käse, Honig, Fleischwaren, Wein, Gebäck u. a. an. Foto: Fred NUSS

Für „bulz statt Dracula“ plädierte die Rundfunkredakteurin Liana Stanciu von Magic FM in ihrer kurzen Ansprache bei der Feierlichkeit zur Übergabe des Titels einer Europäischen Gastronomieregion 2019 an Hermannstadt am Dienstag in der Aula der Nicolae Balcescu-Militärakademie. Stanciu sagte, sie habe auf ihren Auslandsreisen erfahren, dass die meisten Rumänien mit Dracula, dem blutsaugenden Grafen aus Bram Stokers gleichnamigen Roman in Verbindung bringen.  Ein erster Schritt hin zu einer anderen Wahrnehmung sei, die rumänische Küche international bekannt zu machen.Weiterlesen

Ein Jahr großer Herausforderungen

Festkonzert zum 70. Gründungsjubiläum der Hermannstädter Staatsphilharmonie

Ausgabe Nr. 2612

Seitens des Hermannstädter Kreisrats überreichte die stellvertretende Kreisratsvorsitzende Christine Manta-Klemens (am Mikrophon) dem scheidenden Direktor der Hermannstädter Staatsphilharmonie, Ioan Bojin, ein Ehrendiplom.                                                                      
Foto: Beatrice UNGAR

„Asociația Filarmonică SIBIANA vă invită Dumineca 16 noiemvrie 1947, în Sala CORSO ora 11:30 precis la I-ul concert popular al stagiunii 1947-1948. Dirijor HENRY SELBING. Prețuri Populare. Bilete la Agenția Băcila, librăria Progresul (Salzer) și la casa cinema CORSO“. So lautete die Aufschrift des Plakats, welches das erste Konzert des Orchesters des 1947 von dem Dirigenten Henry Selbing gegründeten Sibiana-Philharmonie-Vereins ankündigte. Dieses Plakat war in der Ausstellung zum 60. Jubiläum der Hermannstädter Staatsphilharmonie 2009 zu sehen.Weiterlesen

Musikalische Überraschung

27. Marienball im Gemeindesaal Neppendorf

Ausgabe Nr. 2612

Premiere beim Marienball: Beim traditionellen Marienball, den das Demokratische Forum der Deutschen aus Hermannstadt am vergangenen Freitag im Gemeindesaal in Neppendorf veranstaltet hat, traten Sängerinnen und Sänger des Neppendorfer Chors und der Singgruppe „Sälwerfäddem“ erstmals gemeinsam auf, zur Gitarre begleitet von Pfarrer Dietrich Galter (rechts außen).
Foto: Fred NUSS

Der diesjährige Marienball war der 27., der von dem Demokratischen Forum der Deutschen aus Hermannstadt (DFDH) veranstaltet wurde und er fand nun schon zum dritten Mal im ehemaligen Gemeindesaal in Neppendorf statt. Alle Teilnehmer waren sich einig: Gemeinschaftsfeste sind erwünscht und dafür eignet sich dieser Saal perfekt.Weiterlesen

Transition überstanden

Transilvania-Zeitschrift soll pünktlich erscheinen

Ausgabe Nr. 2612

Christine Manta-Klemens (stehend) wünschte Radu Vancu (Bildmitte) und Dragoș Varga viel Erfolg im neuen Jahr.           
Foto: Ruxandra STĂNESCU

Die Kulturzeitschrift Transilvaniawurde von den Redaktionsmitgliedern vergangene Woche wieder vorgestellt, nach einem Transitionsjahr, wie die Redakteure 2018 bezeichneten. Die Zeitschrift, die 1868 vom Astra-Verein in Kronstadt herausgegeben wurde, ist seit 1881 in Hermanstadt fast durchgehend erschienen und deren Redaktion ist seit 2017 im Astra-Museum untergebracht. Finanziert wird Transilvaniavom Hermannstädter Kreisrat.Weiterlesen

Schüler spielen Theater

Ausgabe Nr. 2612

Die Theatergruppe Pun©Ht des Deutschen Jugendforums in Kronstadt, gebildet aus Schülern der 10. und 12. Klasse des Johannes Honterus- und des Meșotă-Lyzeums geht vom 22. bis 27. Februar d. J. mit Unterstützung der Deutschen Botschaft Bukarest auf Tournee mit dem Stück „Keuner wie Keiner“ nach Bertolt Brecht (Adapation und Regie: Petra Antonia Binder). Die Vorstellungen finden wie folgt statt: Am 22. Februar, 19 Uhr, in Klausenburg (Casa Tranzit), am 23. Februar, 19 Uhr, in Temeswar (Adam Müller Guttenbrunn-Haus), am 26. Februar, 17 Uhr, in Hermannstadt (Cavas-Saal im Gebäude der Fakultät für Sprachwissenschaften und Bühnenkünste in der Schewisgasse/Bd.Victoriei 5-7), am 27. Februar, 19 Uhr, in Bukarest (Centrul de Teatru Educational REPLIKA). Näheres zur Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2214434298873538/ Unser Bild: Szenenfoto von der Premiere am 10. Juni 2018 im Redoutensaal in Kronstadt.          

Foto: Maria NIȚU

Eine ausgezeichnete Partnerschaft

Produktionsstart von 8G-DCT-Automatikgetrieben von Daimler in Mühlbach

Ausgabe Nr. 2612

Einer der beiden Kompaktwagen der B-Klasse, die mit dem neuen 8G-DCT-Getriebe ausgestattet sind und für Probefahrten zur Verfügung gestellt wurden.
Foto: Werner FINK

Der Produktionsstart des neuen 8G-DCT (8Gear Double Clutsch Transmission) Achtgang-Doppelkupplungsgetriebes, mit dem die Kompaktwagen mit größerem Dieselmotor der neuen Generation der B-Klasse von Mercedes ausgestattet sind, hat am Donnerstag der Vorwoche im Werk von Star Assembly, der Daimler-Tochtergesellschaft in Mühlbach stattgefunden, im Beisein von Ștefan-Radu Oprea, Minister für Geschäftsumfeld, Handel und Unternehmertum, Ramona-loana Bruynseels, Staatsberaterin der Premierministerin und anderer Vertreter von Behörden sowie Frank Deiss, Leiter der Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars und Gastgeber Klaus Eichhorn, Geschäftsführer vonStar Transmissionund Star AssemblyRumänien. Die Niederlassung in Rumänien ist nun der erste und einzige Standort, wo das neue Achtganggetriebe im Rahmen des Mercedes-Benz Powertrain Netzwerkes produziert wird.Weiterlesen

Kunst als Zeitzeugnis?

Neue Streiflichter von der Saison France-Roumanie  / Von Claus REHNIG                                                         

Ausgabe Nr. 2612

Chefkoch Ioan Bebeșelea vom Hermannstädter Restaurant Syndikat Gourmetbeim Kochen in der Grande Carriole.      
Foto: T. CHAPOTOT

Inzwischen bewegt sich die Saison France-Roumanie zunehmend durch alle Gegenden Frankreichs. Schwerpunkte gibt es in Städten wie Strassburg, Grenoble, Lyon. Ein Beispiel für diese Reiselust ist die Grande Carriole, eine Art Foodtruck, ein von rumänischen Designern (Maria Decu, Mihal Dumitrache) erstelltes Gefährt, wo in jeder Stadt ein anderer Küchenchef seine Spezialitäten vorstellt. In Paris war es Ioan Bebeșelea aus Hermannstadt. Die Verlorenen Eier auf gerösteten Zwiebeln mit Tomatensoße sind ein Traum. In andere Städte kommen Nicola Londras, Horia Simon, Johnny Susala, Alex Petricean. Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2612

Info-Tag an der Deutschen Schule; 58 Vorstellungen mit „Faust“ geplant; Manager für Staatsphilharmonie gesucht; Benefizbasar; Filme von Florin Besoiu; FITS-Gespräch; Fasching an der EAS; Hüte und Lavendel; Vortrag im Teutschhaus; Identitätskarten erneuern; Deutschkurse am DKH; Filme im Astra-Filmstudio; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.Weiterlesen