5 Preise für Hermannstadt

Ausgabe Nr. 2426
 

Die Deutscholympiade 2015 in Sathmar

 

Mitte März standen die Teilnehmer an der Landesphase des Schülerwettbewerbs im Fach Deutsch als Muttersprache fest. Aus dem Kreis Hermannstadt waren das 12 Schüler der Klassen VII-XII, die sich dann zusammen mit ihrer Begleitlehrerin Paula Rus und der stellvertretenden Direktorin der Brukenthalschule, Bianke Grecu, auf den Weg nach Sathmar machten.

 

Weiterlesen

Schule anders in Holzmengen

Ausgabe Nr. 2426
 

Im Linienbus nach Agnetheln war vergangene Woche morgens um 7 Uhr ungewohnt viel los, 20 Jungen und Mädchen begleitet von ihrer Lehrerin und Tabea Freutel vom Demokratischen Forum in Hermannstadt waren täglich auf dem Weg zu ihrem Projekttag im Rahmen der Schule anders-Woche in Holzmengen.

Gut ausgestattet mit Regenkleidung und Lunchpaket ging es trotz niedriger Temperaturen auf die Burg, dort erwartete die Gruppe die Jugendreferentin Franziska Fiedler und fünf Jugendliche aus dem Jugendforum mit einem Tag voller Aktivitäten zum Thema „siebenbürgisch – sächsischen Osterbräuche“. 

Weiterlesen

Debattenwettbewerb

Ausgabe Nr. 2425
 

Den ersten Platz im Rahmen des Siebenbürgen-Entscheids des Lese- und Debattenwettbewerbs Lesefüchse 2015 verlieh Fachberaterin Birgit van der Leeden (rechts) vergangenen Freitag dem Brukenthalschüler Alexandru Badea (links) aus der 9. B Klasse. „Ihr wart wirklich alle gut” sagte Birgit van der Leeden. Zum Landesentscheid in Temeswar am 24. April gehen deshalb auch Izabella Opriş aus Fogarasch und Ioana Ilie aus Kronstadt, die auf Platz zwei bzw. Platz drei landeten. Falls einer dieser drei Schüler erkranken sollte, kann er von Victor Arapu aus Schäßburg ersetzt werden, der den vierten Platz belegte. Die deutsche Konsulin Judith Urban überraschte mit einem kleinen Geschenk alle sieben Schüler, die am Regionalentscheid teilgenommen hatten. Die Schüler kamen übrigens von verschiedenen Sprachdiplomschulen aus Siebenbürgen. Die Schüler mussten die Bücher „Seidenweg” von Aygen-Sibel Çelik, „Der Tote im Dorfteich” von Franziska Gehm, „Ein Kuss ist ein ferner Stern” von Alexander Rösler und „Pampa Blues” von Rolf Lappert lesen. Im Rahmen des Regionalentscheids musste in einer ersten Runde jeder Schüler eines dieser Bücher vorstellen. In einer zweiten Runde durften die Schüler verschiedene Fragen zu den Büchern lebhaft untereinander debattieren und diskutieren. Bewertet wurde unter anderem Textverständnis, sprachliches Ausdrucksvermögen, aber auch Überzeugungskraft oder Interaktion. „Aus meiner Sicht ist es ein sehr gutes Projekt, weil relativ wenig Literatur gelesen wird“, sagte Birgit van der Leeden.

Rumänien  nimmt mit Siebenbürgen und dem Banat nun ab dem Schuljahr 2014/2015 an dem internationalen Wettbewerb teil. Der Sieger auf Landesebene wird dann im September nach Berlin fahren, wo die Schlussrunde stattfindet. Weitere Länder, die teilnehmen, sind Georgien, Estland, Lettland, Litauen, die Mongolei, Ungarn, Weißrussland, Russland und Bulgarien.    

Text und Foto: Werner FINK

Bekokten ist anders

Ausgabe Nr. 2424
 

Kinderuni in Kirchenburg und Schule

 

Nach einer zweistündigen Fahrt von Hermannstadt aus, kommen wir in dem von Hügeln und Wäldern bewachten Bekokten an. Ich muss gestehen, der Weg war alles andere als autofreundlich, aber die Fahrt dorthin hat sich definitiv gelohnt. Obwohl das Wetter am vergangenen Samstag gar nicht mitgespielt hat, konnte man die Aussicht in vollen Zügen genießen. Trotzdem stimmt einen die Fahrt dorthin nachdenklich und eine Mischung aus Frust, Ärger und Mitgefühl kommt auf, und das nicht etwa wegen der schlechten Straßen, sondern viel mehr wegen der Lebensbedingungen der Menschen aus den Dörfern.

 

Weiterlesen

Kleines aber feines Team

Ausgabe Nr. 2422
 

Livesendung von „Radio Bruk" bei Radio Siebenbürgen

 

„Ihr hört Radio Bruk aus Hermannstadt!" – so wurden die Hörer von Radio Siebenbürgen vergangenen Samstag um 14 Uhr (MEZ) erstmals begrüßt. Gekonnt führten die Moderatorinnen Oana Neagoe und Teodora Nechita anschliessend durch die einstündige erste Live-Sendung.

 Zu hören war u. a. ein Interview mit Diana Pop von der Friedrich-Ebert-Stiftung Bukarest, die ein kommunalpolitisches Planspiel in Hermannstadt durchgeführt hatte. Außerdem ein Beitrag über „Aberglauben" von Raluca Barbu sowie in der Reihe „Siebenbürgische Persönlichkeiten" ein Bericht über die Deutschlehrerin Inge Sommer von Alexandru Badea. Umrahmt wurde das Ganze von aktueller deutscher und englischer Musik, welche von den Technikern Dorel Posa und Andrei Dragomir ausgewählt worden war. Weiterlesen

Drei Tage Politiker sein

Ausgabe Nr. 2422
 

Friedrich Ebert-Stiftung veranstaltete Planspiel

 

Heutzutage hört man überall von Politik. Sei es in der Zeitung, im Fernsehen oder Radio, Politik weckt die Neugier vieler Menschen. Oft sind auch Schüler an diesem Thema interessiert. Aber inwieweit verstehen sie, was eigentlich Politik bedeutet?

Durch die Rumänien-Vertretung der Friedrich Ebert Stiftung aus Bukarest, koordoniert von Diana Pop und drei anderen Trainern, hatten Schüler der zehnten und elften Klassen von der Hermannstädter Brukenthalschule im Rahmen eines dreitägigen Seminars Ende Februar die Chance, in die Politik eingeführt zu werden.

Weiterlesen

Gerechtfertigte Maßnahmen

Ausgabe Nr. 2414
 >

Pressemitteilung des DFDR

 

Das Bildungssystem in deutscher Muttersprache leidet seit einiger Zeit unter argem Mangel an Lehrkräften, die in deutscher Sprache unterrichten können. Der Lehrermangel ist in den Bildungseinrichtungen mit deutschem Muttersprachenunterricht wesentlich problematischer als der allgemeine Lehrermangel in Rumänien, weil Kenner der deutschen Sprache, genau dank dieser Sprachenkenntnisse, viel besser entlohnte Arbeitsplätze in der Industrie und in anderen Wirtschaftsbereichen finden.

 

Weiterlesen

Eigenes Sprachhandeln reflektiert

Ausgabe Nr. 2412
 >

Kompaktseminar für angehende Lehrer aus Deutschland und Rumänien

 

Ein Kompaktseminar zum   Thema   „Interkulturelles   Lernen/   Interkulturelle Kommunikation“ für angehende Lehrer aus Deutschland und aus Rumänien fand im Vorjahr an der Evangelischen Akademie Siebenbürgen in Hermannstadt statt. Daran nahmen Studierende des Studiengangs  für Grundschul- und Vorschulpädagogik der Klausenburger Babeş-Bolyai-Universität, sowie Studierende der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg teil. Finanziell unterstützt wurde das Seminar von der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg.

 Weiterlesen

Unbürokratische Hilfe

Ausgabe Nr. 2411
 >

Stipendien für Studentinnen der Grundschulpädagogik

 

„Ich freue mich, hier in Hermannstadt anwesend zu sein, und Gutes zu tun” erklärte der Gründer und Vorsitzende der Michael-Schmidt-Stiftung in Rumänien, Michael Schmidt. „Ich freue mich, unbürokratisch und sofort zu helfen und bin weiterhin für solche Aktionen bereit”, erklärte der Vorsitzende im Rahmen der Feierlichkeiten zur Verleihung von Stipendien für sieben Studentinnen der Hermannstädter Lucian Blaga-Universität. Der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Dr. Paul-Jürgen Porr, bedankte sich für die Unterstützung im Bereich des deutschsprachigen Unterrichts.

 

Weiterlesen