Ein subjektiver selektiver Blick

Ausgabe Nr. 2449
 

Gabriel Albrecht stellt im Rathaus Königsbrunn aus

 

Zwischen dem  28. September und 30. Oktober 2015 ist im Foyer des Rathauses in Königsbrunn bei  Augsburg, die Ausstellung „Rückblick“ des Künstlers Gabriel Albrecht zu besichtigen. Die Vernissage findet heute, 25. September, um 19 Uhr, statt Gepflegter Jazz umrahmt die Eröffnung. Mit dem aus Hermannstadt stammenden Künstler, der am 23. Juni d. J. seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, sprach Friedrich R o t h.Weiterlesen

„Finissage“ in Kleinschenk

Ausgabe Nr. 2448
 

Ein „Salvador Dali-Weg" wurde am Samstag in Michelsberg eröffnet

 

Es gibt inzwischen Weinstraßen", Salzstraßen" und auch Käsestraßen" nicht nur in Rumänien. Einen Salvador Dali-Weg" gibt es nur hier. Am Samstag Abend wurde er eröffnet und am Sonntag erkundeten ihn schon die ersten Neugierigen.Weiterlesen

Wissenschaft und Kunst

Ausgabe Nr. 2444
 

Aus den Kulissen der Restaurierungswissenschaft

 

„Der Zauber der Restaurierung – 40 Jahre wissenschaftliche Restaurierung" lautet der Titel der Ausstellung, die von der Abteilung für Restaurierung und Konservierung des Brukenthalmuseums am 11. August im Multimedia-Saal des Blauen Stadthauses eröffnet wurde. Von Belang sind jedoch nicht die ausgestellten Exponate, u. a. restaurierte Kruzifixe aus dem 18. Jahrhundert oder kleine Statuetten, vergoldete Wanduhren oder verschiedene Bilder mit idyllisch religiösen Szenen, sondern die Absicht der Veranstalter ist es, dem Publikum einen Einblick in die Arbeit der Restaurateure zu bieten.Weiterlesen

„Ein engmaschiges Netz“

Ausgabe Nr. 2444
 

Bedeutende Spendenübergabe am Brukenthalmuseum in Hermannstadt

 

Über 100 wertvolle Kunstgegenstände übergab die Direktorin der Museen der Stadt Kornwestheim, Dr. Irmgard Sedler, den Kuratoren des Hermannstädter Brukenthalmuseums Dr. Daniela Dâmboiu und Robert Strebeli, letzterer Leiter der Galerie für zeitgenössische Kunst, am 13. August, im Rahmen einer Feierstunde im Brukenthalpalais. Weiterlesen

Im Museum zu Hause

Ausgabe Nr. 2442
 

In Seligstadt ist ein privates Museum zu besichtigen

 

Seit Jahrzehnten ist Erich Johann Lukas leidenschaflicher Sammler, und seine Mühlenkollektion ist nur eine der vielen Sammelstücke, die er im eigenen Museum in Seligstadt den Besuchern zeigt. Im Lukas-Museum kann man aber hauptsächlich ein Stück Geschichte Siebenbürgens und insbesondere der Siebenbürger Sachsen erleben.

Seit den 80-er Jahren lebt das Ehepaar Johanna und Erich-Johann Lukas in Deutschland, doch seit ihrer Rente zieht es sie im Sommer nach Seligstadt, denn hier hat Herr Lukas sein Museum eingerichtet, das dieses Jahr bis Ende August offen bleibt.Weiterlesen

Transilvania Tattoo Expo

Ausgabe Nr. 2440
 

So geht das Tätowieren: Tätowierer aus aller Welt nahmen auch in diesem Jahr an der siebenten Auflage der „Transilvania Tattoo Expo“ in Hermannstadt teil. Unter dem Motto „Ink & Iron“ (Tinte & Eisen) konnte man sich zwischen dem 17. und 19. Juli im Gewerkschaftskulturhaus tätowieren lassen oder Konzerten, Lesungen und einer Vernissage beiwohnen. Täglich wurden die besten Tattoos preisgekrönt. Unser Bild: Zwei Mädchen staunen über das Können von Yanna vom Tattoo-Studio „Inflicted Minds“ aus Konstanza.                                                                           

Foto: Cynthia PINTER

„Ein Künstler der Superlative“

Ausgabe Nr. 2440
 

Wanderausstellung Dürer nach Dürer" bis Ende August im Brukenthalpalais

 

Albrecht Dürer (1471-1528), sei ein Künstler der Superlative" gewesen, schwärmte der private Kunstsammler Thomas Emmerling bei der Vernissage der Sonderausstellung Dürer nach Dürer" am Dienstag im Brukenthalpalais in Hermannstadt. Die Wanderausstellung war zunächst vom 26. März bis 7. Juni im Klausenburger Ethnografischen Museum zu sehen und ist in Hermannstadt bis zum 30. August zu besichtigen.Weiterlesen

Spiegel für die Betrachter

Ausgabe Nr. 2438
 

Peter Connerth stellt im Brukenthalmuseum aus

 

1991 träumte man in Hermannstadt und in Luzern noch von einer Städtepartnerschaft. Ein Grundstein dafür gewesen wäre die Schulpartnerschaft zwischen dem Pädagogischen Lyzeum in Hermannstadt und dem Luzerner Lehrerseminar, an dem Peter Connerth damals noch als Werklehrer tätig war. Connerth hatte seine Heimatstadt Mitte April 1990 nach langen Jahren der Abwesenheit – 1961 war er ausgewandert und hatte sich 1962 in der Schweiz niedergelassen – wieder besucht, am Steuer eines Transporters. Er veranlasste einen Besuch seiner Kollegen vom Päda in Luzern und im März 1991 kamen die Schweizer auf Gegenbesuch. Die Schulpartnerschaft besteht weiter, eine Städtepartnerschaft ist nicht zustande gekommen.Weiterlesen

Modells am Flughafen

Ausgabe Nr. 2438
 

Ein Flugzeug der Blueair-Fluggesellschaft und die Landebahn am Hermannstädter Flughafen dienten am Mittwoch als Laufsteg für die Präsentation von Kreationen rumänischer Modedesigner im Rahmen des Feeric Fashion Festivals.

 

Foto: Ruxandra STĂNESCU

Focus Fotoausstellung

Ausgabe Nr. 2432
 

„Das Jahr 2014 war ein sehr intensives und das kann man auch auf den Fotos sehen", sagte Astrid Fodor, Bürgermeisterin ad interim, bei der Vernissage der siebenten Ausgabe der Fotoausstellung Focus Sibiu. In diesem Jahr wurden insgesamt 70 Aufnahmen von Silvana Armat, Sebastian Marcovici und Dragoș Dumitru im Innenhof des Bürgermeisteramts zu Themen wie Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport oder Soziales ausgestellt. Dazu konnten zwei Fotoreportagen bewundert werden: Silvana Armat zeigte Fotos zum Thema Therapiehunde im Einsatz für Kinder mit Autismus" und Sebastian Marcovici bebilderte die letzte Theater-Spielzeit am Radu-Stanca-Theater. Wir haben Glück, in einer Stadt wie Hermannstadt zu arbeiten, wo uns die Veranstaltungen auf dem Servierteller präsentiert werden, wir müssen die Momente bloß fotografieren", sagte Silvana Armat und Sebastian Marcovici gab bekannt, dass im Herbst ein internationales Fotografiefestival in Hermannstadt geplant ist.

Foto: Cynthia PINTER