Skater sind begeistert

Neue Sportanlage am Viehmarkt geplant

Ausgabe Nr. 2691

Geplante Sportplätze am Viehmarkt/Obor an der Ausfallstraße nach Mediasch.

Am Stadion im Erlenpark haben am Freitag der Vorwoche die Ausbau- und Modernisierungsarbeiten begonnen. Während der Bauzeit ist eine Fahrbahn der Octavian Goga-Straße zwischen der Nicolae Olahus- und der Dimitrie Anghel-Straße für den Kfz-Verkehr gesperrt. Der Erstligist FC Hermannstadt wird seine Heimspiele in Mediasch austragen. Ein weiteres Projekt liegt nun an. Es geht um eine neue Sportanlage neben dem Viehmarkt (Obor) an der Ausfallstraße nach Mediasch.Weiterlesen

Sonderpreis für Hermannstädterin

Der 41. Jazz-Wettbewerb wurde im Innenhof des Brukenthalpalais ausgetragen

Ausgabe Nr. 2691

Sibiu Jazz Competition 2020: An drei Abenden hat am vergangenen Wochenende der diesjährige Jazz-Wettbewerb im Innenhof des Brukenthalpalais stattgefunden. Unser Bild: Die bekannte Sängerin Maria Elena Cojocaru bestritt im Anschluss an die Gala der Preisträger am Sonntagabend ein bemerkenswertes Konzert unter dem Motto ,,From Pop to Jazz“.                                      Foto: Fred NUSS

Die 41. Auflage des internationalen Hermannstädter Jazz-Wettbewerbs für Nachwuchsmusiker hat am Wochenende, vom 18. bis 20. September im Innenhof des Brukenthalpalais stattgefunden. Ebenso wie das Jazz-Festival im vergangenen Monat, musste leider auch der Wettbewerb aufgrund der Covid-19 Pandemie heuer auf Gäste aus aller Welt verzichten.

Dennoch waren die rund 50 Plätze vor der Bühne das gesamte Wochenende über an fast jedem Abend voll besetzt.

Gespannt verfolgten die Besucher die Darbietungen der Musikerinnen und Musiker. Insgesamt haben an der diesjährigen Auflage vier Jazzbands und vier Sängerinnen teilgenommen.Weiterlesen

Das war unsere Molly

Eine Liebeserklärung an einen Käfer

Ausgabe Nr. 2691

Molly und Familie Acker unterhalb der Törzburg 1976.

Da auch Erwachsene die ,,Junior-Ecke“ in der Hermannstädter Zeitung lesen, kommen unsere Leserinnen und Leser nun in den Genuss einer schönen Geschichte. In der Nr. 2680 vom 10. Juli d. J. hatte Prof. Heinz Acker, ein gebürtiger Hermannstädter, der seit 1977 in Deutschland lebt, den Beitrag zu den Käfern gelesen und der Hinweis auf den VW-Käfer brachte ihn dazu, der HZ seinen Beitrag ebenfalls zur Verfügung zu stellen, der Ende Juli in der Heidelberger Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ)veröffentlicht worden ist. Die RNZ veröffentlicht seit geraumer Zeit in loser Folge sogenannte ,,Käfergeschichten“, in der ehemalige VW-Käfer-Besitzer oder -Fahrer ihre Erinnerungen an dieses Kultauto der 1960- und 1970-er Jahre des vorigen Jahrhunderts niederschreiben. Das hatte Acker bewogen, seine eigenen Erinnerungen an das erste Auto seiner Familie – ein VW-Käfer, den sie Molly tauften – auf Papier zu bringen. Viel Spaß beim Lesen.Weiterlesen

Eine „Plattform für Erlebnisse“

Neue Initiative zur Zusammenarbeit von Kleinunternehmen im Tourismus

Ausgabe Nr. 2691

Harald Friedrich (links) überreicht Mihaela Wetscheza  von der Firma Adding Solutions Sibiu die Mitgliedsurkunde.                  Foto: der Verfasser

Im Rahmen des DWS-Mitgliedertreffens im Hof des Teutschhauses am Mittwoch der Vorwoche stellte der Vorsitzende Harald Friedrich die Arbeitskreise innerhalb des Vorstandes vor. Weiterhin stellten sich mehrere neue Mitglieder vor, darunter die Vertreter der Firma Adding Solutions sowie der Firma Schwarz Gruppe. Norman Frankel sprach über seine Initiative „Family Tourism Business Networking“, über die  lokale Betreiber im  Tourismusbereich durch Zusammenarbeit bessere Ergebnisse erzielen können. Der DFDR-Landesvorsitzende Paul-Jürgen Porr betonte die Notwendigkeit, das Deutsche Kulturzentrum in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.  Weiterhin verabschiedete sich der stellvertretende DWS-Vorsitzende Alexander Firsching, der eine neue Stelle in der Bosch-Niederlassung in Mexiko antreten muss. Vermutlich wird Stephan Braune dessen Funktion im DWS-Vorstand übernehmen.Weiterlesen

Diesmal zwei Auflagen

Herbstauflage von „Schön. Keramisch. Nützlich”

Ausgabe Nr. 2691

Karla Roșca (links) und Mihaela Mondoc haben das in Tontöpfen auf offenem Feuer gekochte Essen verteilt.                       Foto: Beatrice UNGAR

Im Freilichtmuseum hat am Wochenende die Herbstauflage des Töpfermarktes „Schön. Keramisch. Nützlich.” stattgefunden. Die andere Art Töpfermarkt, bei dem die Keramikobjekte nicht nur vorgestellt und verkauft, sondern auch hergestellt und benutzt werden – im Rahmen von Workshops und Kochvorstellungen – wurde von der Museografin Karla Roşca organisiert, die auf einige Fragen der HZ-Redakteurin Ruxandra S t ă n e s c u geantwortet hat. Die Sommerauflage des Marktes hat im Juli stattgefunden, die HZ berichtete darüber (Ausgabe Nr. 2683/31. Juli 2020, bzw.www.hermannstaedter.ro/2020/07/im-museum-getoepfert-und-gekocht/)Weiterlesen

Traumhaft tragende Sinfonie

Das Radu Vâlcu Quintett präsentierte Debütalbum

Ausgabe Nr. 2691

Das ,,Radu Vâlcu Quintet“ (v. l. n. r.): Răzvan Florescu, Mihai Balabaş, Alexandru Badea, Andrei Petrache und Radu Vâlcu. Foto: der Verfasser

Trotz Pandemie konnte auch die 19. Auflage des „Sibiu Opera Festivals“ vergangene Woche, vom 7. bis 13. September, stattfinden. Seit dem Start der Konzertreihe im Jahre 2001 unter dem Namen „Internationales Festival für lyrische Kunst“ begrüßte das Festival in jedem Jahr über 500 Musiker in Hermannstadt.

Am Dienstag, den 8. September, gab es ein besonderes Konzert. Erneut verwandelte sich die Harteneckgasse in einen musikalischen Schauplatz. Rund 40 Personen nahmen unter Einhaltung der Maskenpflicht und Abstandsregeln auf der provisorischen Tribüne Platz, um der Darbietung des „Radu Vâlcu Quintets“ zu lauschen.Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2691

Wahllokale in Hermannstadt

Hermannstadt. – Da die Anzahl der Wahlberechtigten, die im Wahllokal Nr. 9 im „Carol I”-Lyzeum (Str. Pedagogilor 7)  angemeldet sind, die zugelassene Höchstzahl von 2000 Personen überschreitet, die einem Wahllokal zugeteilt werden dürfen, wurden die Wahlberechtigten mit Wohnsitz  in den Straßen Mozaicului, Cuprului, Granitului, Varului, Cuarțului und Coralului dem Wahllokal Nr. 15 zugeteilt, das sich in der Schule Nr. 23 (Str. Oslo 2A) befindet, gibt das Hermannstädter Bürgeremeisteramt bekannt. Die Liste mit den 106 Wahllokalen in Hermannstadt ist unter https://www.sibiu.ro/ro2/pdf/2020/Dispozitia_nr.1497_14_09_2020.pdf. einzusehen und liegt im Bürgerinformationszentrum im Rathaus am Großen Ring auf. Weitere Auskünfte zu den Kommunalwahlen am 27. September  unter https://www.sibiu.ro/index.php/alegeri. (BU)

 

Heute DFDR-Vertreterversammlung

Hermannstadt. – Eine außerordentliche Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) findet am Freitag, dem 25. September, 16 Uhr, im Hof des Teutsch-Hauses bzw. bei Regen in der Johanniskirche statt. Der Entwurf der Tagesordnung umfasst folgende Punkte: Beglaubigung des Protokolls der Vertreterversammlung vom 22. November 2019, Bericht des Vorsitzenden, Bericht des Abgeordneten, Parlamentswahlen 2020, Verwaltungsfragen, Allfälliges.

Die DFDR-Vertreterversammlungen sind öffentliche Veranstaltungen. Die Berechtigung, während der Versammlung zu den Tagesordnungspunkten Stellung zu nehmen und das Stimmrecht auszuüben, steht nur den auf Regionalforumsebene gewählten Mitgliedern der DFDR-Vertreterversammlung zu.

Als Sonderveranstaltung bietet das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen im Innenhof des Teutschhauses nur an diesem Tag eine Ausstellung zum Thema ,,75 Jahre Russlanddeportation“. (BJ)Weiterlesen

Zum Geburtstag eine neue CD

Mit einem Konzert feierte die Hermannstädter Rockband RIFF ihr 50. Jubiläum

Ausgabe Nr. 2690

Auf der Videoprojektion zu sehen sind alle vier  aktuellen Mitglieder der Band (v. l. n. r.): Laur Făgădar, Florin Grigoraș, Mihaela Grigoraș und Mircea Bunea, auf der Bühne (v. l. n. r.) Bandgründer und -leader Florin Grigoraș (Bass), Laur Făgădar (Schlagzeug, im Hintergrund), Mircea Bunea (Gitarre) und Ilie Lazăr (Begleitsänger/Backing vocalist).Foto: Fred NUSS

Die Hermannstädter Rockband RIFF hat am Sonntagabend auf dem Habermannmarkt ihr 50. Jubiläum gefeiert. In dem zweistündigen Konzert wurde die Geschichte der Band anhand von Songs von ihren 12 Alben vorgestellt.

Im Vorfeld wurde ab 11 Uhr ebenda die Puppenshow für Kinder ,,Din copilăria mea“ (Aus meiner Kindheit) gezeigt, gespielt von Mihaela Grigoraș, Iulia Lazăr, Ovidiu Oltean und Ilie Lazăr.    Auch hier erklangen zehn von Florin Grigoraș, dem Leader der RIFF-Band, komponierte Lieder.  Weiterlesen

Leckere Pizza und coole Gesellen

Der Verein Gesellenherberge hat Projekt für benachteiligte Kinder organisiert

Ausgabe Nr. 2690

Fleißig schmiedeten die Jungen aus Thalheim schöne Erinnerungen vor der Gesellenherberge.Foto: Privat

Wenn der Meister keinen Spaß an seinem Handwerk findet, wird auch seinen Lehrlingen das Handwerk nicht richtig am Herzen liegen. Diese Erfahrung haben die Mitarbeiter des Vereins Gesellenherberge (Casa Calfelor) in den letzten Jahren gemacht und beschlossen, diesem ein bisschen entgegen zu wirken. Dementsprechend haben sie das Projekt „Wir unterstützen Identitäten, wir schaffen Gemeinschaften” ins Leben gerufen. Darüber sprach mit Anda Ghazawi, der Programmkoordinatorin des Vereins, die HZ-Redakteurin Ruxandra S t ă n e s c u.Weiterlesen