„Romaii Poesia”

2636

4. Poesiefestival der Roma hat stattgefunden

Ramona Ioana Bruynseels (links) und Luminiţa Cioabă tauschten Gedichtbände aus. Foto: Ruxandra STĂNESCU

Zum 4. Mail fand vom 1. bis 4. August in Hermannstadt das Festival „Romaii Poesia”, das im Mittelpunkt die Roma-Literatur aus aller Welt hat, statt. Organisiert wurde das Festival von der Sozial-Kulturellen Stiftung der Roma „Ion Cioabă”, genauer gesagt von Luminiţa Cioabă, die selber Gedichte schreibt und im Laufe der Jahre auch viele ihrer Kollegen nach Hermannstadt eingeladen hat, um ihre Gedichte vor dem hiesigen Publikum vorzustellen. 

Weiterlesen

Einblicke in eine faszinierende Welt

2636

Die Ausstellung ,,Kirchenschätze aus Tulcea“ in Gundelsheim

Gastgeschenke (v. l. n. r.): Dr. Alexandru Constantin Chituță überreichte Dr. Irmgard Sedler und Markus Lörz vom Siebenbürgischen Museum u. a. die beiden von der Rumänischen Akademie herausgegebenen Bände ,,Arta din România“ (Die Kunst in Rumänien). Foto: Privat

Mit der Ausstellung ,,Kirchenschätze aus Tulcea“, die am 28. Juli feierlich eröffnet worden ist, präsentiert das Siebenbürgische Museum in Gundelsheim erstmals erstmals in Deutschland bedeutende Kirchenschätze der Diözese Tulcea, die in Hermannstadt aufwendig restauriert wurden. Die von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Ausstellung ist das Ergebnis einer Kooperation mit dem Brukenthalmuseum Hermannstadt, dem Kulturverein Pictor Octavian Smigelschi und der rumänisch-orthodoxen Diözese Tulcea und ist bis zum 13. Oktober d. J. von Dienstag bis Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr zu besichtigen.

Weiterlesen

Adrenalinrausch und mehr

2636

5 Tage Offroad Abenteuer: RedBull Romaniacs 2019

Die Freude am Mitmachen ist Leni Binder (Maschine Nr. 624) regelrecht ins Gesicht geschrieben (hier beim Prolog). Foto: Dragoș DUMITRU

Leni Binder ist die diesjährige RedBull Romaniacs in der Iron Klasse mitgefahren und hat sich damit einen großen Traum erfüllt. Sie ist die erste Hermännstädterin, die sich eine Iron-Class-Finisher Medaille hart erkämpft hat. Im Folgenden berichtet Sie von den fünf Tagen:

Weiterlesen

„Dream Theater” bei Artmania

Tadellos organisiert: tolle Bands, reichhaltiges Programm und viel Metal

Ausgabe Nr. 2635

Progressiver Rock vom Feinsten: Die US-Band Dream Theater, eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten,  konzertierte bei der 14. Auflage des Artmania-Festivals und rund 10.000 Fans sangen am Großen Ring mit. Unser Bild: Leadsänger James LaBrie und das tollste Mikrofon der Artmania-Geschichte, zusammen mit Bassgitarrist John Myung.                
Foto: Cynthia PINTER

,,Dream Theater“ und ,,Opeth“ in Hermannstadt zu erleben war für viele Artmania-Fans ein Traum, der bei der diesjährigen 14. Auflage in Erfüllung ging. Am Großen Ring fanden die Konzerte statt, die Artmania-Organisatoren haben allerdings ein volles Wochenende mit Vinyl-Messe, Workshops und Museumsbesuche vorbereitet. Und ab dem nächsten Jahr wollen sich die Organisatoren auch sozial implizieren: Ab 2020 gibt es keine kostenlose Einladungen mehr, auch für diese soll mindestens ein Bruchteil einer Karte bezahlt werden, allerdings ist das Geld für den Bau des ersten onkologischen Kinderkrankenhauses des Vereins „Asociația Dăruiește Viață” (Schenke Leben) bestimmt.Weiterlesen

Burgen, Drachen, Haferland

Streiflichter von der siebenten Auflage der Haferland-Kulturwoche

Ausgabe Nr. 2635

Der Rockstar Peter Maffay (rechts) mit dem Verfasser des Berichts über die Haferland-Kulturwoche, dem derzeitigen HZ-Praktikanten Jan Christian-Brewer, auf dem Gelände des Pfarrhofs in Radeln.    Foto: Alexandru CALCAN

Die von der Michael Schmidt-Stiftung veranstaltete Haferland-Kulturwoche hat nun schon seit sieben Jahren einen festen Platz in den Kalendern hunderter Besucher, und deren Anzahl ist tendenziell steigend. Es ist ein wichtiges Event, das Menschen von nah und fern für einige Tage in die historische Region in Siebenbürgen lockt und dazu beiträgt, die Traditionen und Bräuche der Siebenbürger Sachsen ins kollektive Gedächtnis zu rufen. Die Highlights in diesem Jahr zwischen dem 25. und 29. Juli fanden wohl ohne Frage in Reps, Deutsch-Kreuz und in Radeln statt, jedoch gab es auch viele kleinere Angebote, etwa in Arkeden, Deutsch-Weißkirch und in Meschendorf, bei denen u. a. Gottesdienste oder Ausstellungen zu erleben waren.Weiterlesen

Erstmals Hermannstädterin am Start

Die härteste Enduro Rallye der Welt hat begonnen

Ausgabe Nr. 2635

Über Bahngleise, Stock und Stein ging es wieder bei der diesjährigen 16. Auflage des Prologs des Hard-Enduro-Wettkampfs Red Bull Romaniacs, das am Dienstag, dem 30. Juli begann. 
Foto: Cynthia PINTER

Wenn mit einer kleinen Bewegung der rechten Hand am Gasgriff das Vorderrad abhebt, das Motorrad bebt unter der gewaltigen Kraft des Motors, der Auspuff brüllt und in der Luft der Geruch eines Zweitakters in der Luft schwebt, dann ist eines klar: Red Bull Romaniacs hat begonnen. Am Dienstag, dem 30. Juli, war es wieder soweit, die „Sweet 16“ Edition wurde mit der innerstädtischen Qualifikation auf der Unteren Promenade, dem legendären Prolog, gestartet. Auch dieses Jahr haben Andy Fazekas und sein Team Großes geleistet. Weiterlesen

Obere Grenze erreicht

Erfolgreiche Storchzählung 2019

Ausgabe Nr. 2635

In Veneția de Jos im Kreis Kronstadt, wo es auch so viele Storchennester wie in Grossau gibt, wurden die Storchenfreunde aus Dänemark belohnt: sie fanden ein Nest mit sechs Jungstörchen!

Mit Hilfe von treuen Freunden konnte auch in diesem Jahr die Storchzählung im Kreis Hermannstadt durchgeführt werden. Die Brüder Anselm und Matthias Ewert aus Brandenburg waren nun zum 20. Mal dabei und haben die Zählung ganzer Gegenden selbst übernommen. Begeistert begleitet hat mich aber auch wieder  der Erstklässler Andreas Zeck aus Reutlingen in seinen Pfingstferien. Weiterlesen

Abwechlungsreiches musikalisches Menü

Streiflichter von der Musikreihe ,,Musik à la carte“ in der Sakristei

Ausgabe Nr. 2635

Noemi Miklos, Mihaela Maxim, Gabor Hegyi, Maria Szabó und Zoltán Majó treten am 18. August in Michelsberg auf (v. l. n. r.).

Seit dem 14. Juni und bis zum 27. September werden jeweils freitags, 12.20 Uhr, in der Sakristei der evangelischen Stadtpfarrkirche unter dem Titel  „Musik à la carte“ kammermusikalische Tafelmusik präsentiert.Weiterlesen

Spaß am Singen

Neuer Kammerchor Heidenheim in Großau

Ausgabe Nr. 2635

Beim Konzert in der römisch-katholischen Stadtpfarrkirche am Großen Ring sangen Melinda Samson (links) und Ann-Katrin Benning im Duett ein ,,Ave Maria“ von Franz Biebl und ,,O Salutaris Hostia“ von Eriks Esenvalds.
Foto: Beatrice UNGAR

Der Neue Kammerchor des Heidenheimer Schiller-Gymnasiums konzertierte auf seiner ersten Rumänien-Tournee vom 20. bis 28. Juli in Hermannstadt, Großau, Mediasch, Rosenau, Kronstadt und Bukarest. Das erste Konzert fand am 20. Juli in der römisch-katholischen Stadtpfarrkirche am Großen Ring in Hermannstadt statt, wobei die rund 60 jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Thomas Kammel regelrecht einen akustischen Kampf auszufechten hatten.Weiterlesen