Zwei verstörende Pole der Einsamkeit

Ausgabe Nr. 2436
 

Rückblick auf das 22. Internationale Theaterfestival in Hermannstadt

 

Es sei eine „anthologische Auflage" gewesen, „für die Sammlung geeignet", sagte der Festivalsleiter und Intendant des Hermannstädter Radu Stanca-Nationaltheaters Constantin Chiriac zum Abschluss der 22. Auflage des Internationalen Theaterfestivals in Hermannstadt, die vom 12. bis 21. Juni über die Bühne(n) gegangen ist. Er dankte allen Beteiligten, ohne die „dieses Wunder" nicht möglich gewesen wäre. Allen voran dem Bürgermeisteramt und dem Stadtrat sowie den Partnern von der Lucian Blaga-Universität  Hermannstadt und den Geldgebern vom Kulturministerium sowie vom Rumänischen Kulturinstitut (ICR).

 

Weiterlesen

Ein erneuter Spendenerfolg

Ausgabe Nr. 2435
 

11. Wohltätigkeitsveranstaltung der „Besseren Hälften"

 

Am vergangenen Samstag fand der elfte Basar der „Besseren Hälften", der Frauen vom Deutschen Wirtschaftsklub Siebenbürgen statt. In dem Innenhof zwischen Brukenthalschule und evangelischer Stadtpfarrkirche sammelten sich die Menschen an den Ständen mit selbstgebackenem Kuchen, frischem Kaffee und den Töpferwaren von Tonal, einem Verein, der ein Tageszentrum für Menschen mit psychischen Störungen betreibt.

 

Weiterlesen

Nicht vergessen: Theater darf alles

Ausgabe Nr. 2435
 

Streiflichter der Indoor-Vorstellungen beim Theaterfestival

 

Es ist das drittgrößte Theaterfestival Europas. Nach Edinburgh und Avignon ist Hermannstadt nun schon seit mehreren Jahren auf der Landkarte der internationalen Theaterfestivals markiert. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das Festival: Zehn Tage, 65.000 Zuschauer täglich, 2.500 Künstler und Gäste aus 70 Ländern der Welt, 427 Veranstaltungen an 67 verschiedenen Orten in und um Hermannstadt. Theaterliebhaber reisten auch heuer von überall aus dem In- und Ausland nach Hermannstadt, um an diesem Riesenevent teilzunehmen.

 

Weiterlesen

Auftritt des Kinderchors

Ausgabe Nr. 2435
 

Der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt erfreute die Anwesenden, vor allem Eltern und Großeltern der Kinder, die hier jeden Samstag mitgeprobt haben, am Freitag in der evangelischen Stadtpfarrkirche mit einem bunt gemischten Programm, unter der Anleitung der Musikerinnen Brita Falch-Leutert und Elisa Gunesch.                        

Foto: Fred NUSS

 

Nachrichten

2435

BBU-Studiengang in Hermannstadt; Buchvorstellung in der Astra-Bibliothek; Konzert in der Ferula; Forumsklub am Mittwoch; Frauenfrühstück mit Kunstgenuss; 3. Transylvanian Brunch; Bald Kronenfest in Kerz; LUFTSPRUNG-Vernissage; Vortrag von Anneli Ute Gabanyi; Organistenkurs; Gemeindefest im August; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher SpracheWeiterlesen

„Spannend und tiefsinnig“

Ausgabe Nr. 2435
 

Elena Dumitrescu-Nentwig las im Erasmus-Büchercafé

 

„Zum Blättern"/„De răsfoit". Unter diesem Titel hat Elena Dumitrescu-Nentwig das zweite Buch ihrer spät aber erfolgreich begonnenen Schriftstellerkarriere im Klausenburger Limes-Verlag veröffentlicht, in zwei Sprachen: Rumänisch und Deutsch. Die Anmerkung „Schriftstellerkarriere“ ist wichtig, da die Autorin mit ihrem ersten Karriereweg auch äußerst erfolgreich wurde. Nämlich als Opernsängerin.

 

Weiterlesen