„Nichts Neues, bloß Tradition“

Ausgabe Nr. 2446
 

Sommernachtsparty im Innenhof des Friedrich Teutsch-Hauses

 

Die am 28. August im Innenhof des Hermannstädter Friedrich Teutsch-Hauses veranstaltete Sommernachtsparty startete dieses Jahr abermals in Hülle und Fülle. Zur Sommerneige gab es einen richtigen musikalischen Schmaus für alle Altersklassen, vom Baby bis zum Greis, die mit Leib und Seele auf der Party mit dabei waren. Die auf den Turm der evangelischen Johanniskirche mehrfarbigen projizierten Lichter wirkten mit den begeisterten Anwesenden mit. Gute Musik für alle Kategorien, aus allen Zeiten: Von Blues-Stücken, über die Musik der 70-er und 80-Jahre bis hin zur Gegenwart. Die Veranstaltung lief wie geölt.

 Weiterlesen

„Alles ist hausgemacht und frisch“

Ausgabe Nr. 2445
 

Besuch im deutschen Gasthof Cluj-Blick" bei Klausenburg

 

Seit vor zwei Monaten der deutsche Gasthof Cluj-Blick" seine Tore öffnete, ist die Region Klausenburg um ein Highlight deutscher Kulinarik und ebenso eines wunderschönen Ausflugziels reicher.

 Die beiden Deutschen Erwin Truwe und Angelika Wienhöfer aus Aachen bzw. Dortmund entdeckten schon vor einigen Jahren Rumänien für sich. Vor zwei Jahren beschlossen sie, in Siebenbürgen heimisch zu werden und sich ihren Traum von einem Alpengasthof mit hochwertiger und vor allem schmackhafter deutscher Hausmannskost zu erfüllen.Weiterlesen

Sängerin und Nusstorte

Ausgabe Nr. 2443
 

Theatralisch-kulinarischer Abend der Wandergesellen

 

Wann geht es denn endlich los? Ja, das wollten einige Besucher wissen, die sich auf die Lesung des absurden Theaterstücks „Die kahle Sängerin“ von Eugene Ionesco am Freitagabend, den 7. August, gefreut hatten. Auf der kleinen Terrasse des Anfang des Jahres eröffneten Restaurants „Capsicum“ standen zu wenige Tische und Stühle für die vielen Wandergesellen und deren Freunde bereit. Es wurden noch Stühle aus dem Lokal herausgeholt. Noch schnell ein Bier bestellt und dann ging es auch los.Weiterlesen

Gulasch im Mittelpunkt

Ausgabe Nr. 2439
 

Team aus Szekler-Neumarkt erfolgreich

 

„Wie lange brauchen Sie noch mit der Bewertung? Ich vergehe fast vor Hunger!" beklagte sich ein Besucher des Freilichtmuseums bei den neun Jurymitgliedern beim Gulasch-Kochwettbewerb am Samstag. Sein Hunger muss wirklich sehr groß gewesen sein, dass er sich auf die Suche nach der Jury gemacht hatte. Die Jury hatte nämlich laut Organisatoren außer Sichtweite des Publikums im Schatten einer Sägemühle an einem langen Tisch Platz genommen, um die 18 Kostproben zu begutachten.Weiterlesen

Rippchen oder Entenbrust?

Ausgabe Nr. 2423
 

„La Cuptor“ ist das neueste Restaurant in Hermannstadts Unterstadt

 

Wie wär’s mit einer Entenbrust mit karamellisierten Äpfeln, Waldfrüchte-Soße und Kartoffelpüree. Oder doch lieber Milchferkelhaxe mit Bratkartoffeln und Meerrettichschaum? Und als Dessert Pfannkuchen in Waldbeerensoße? Klingt doch schon mal sehr lecker. All dies und Vieles mehr kann man seit einem Monat im neuesten Restaurant in Hermannstadt, das „La Cuptor“ heißt und in der Elisabethgasse/str. 9 Mai Nr. 7 zu finden ist, ausprobieren.

 

Weiterlesen