„Wir haben unsere Zielgruppe erreicht“

200 Teilnehmer beim dritten Holzstock-Festival in Holzmengen
Ausgabe Nr. 2495
 

5-holzstock 

„Wir haben unsere Zielgruppe erreicht“ freut sich Koordinatorin Franziska (genannt Franzi) Fiedler, die das Holzstock-Festival (12. bis 14. August 2016) in Holzmengen mit tatkräftiger Unterstützung von Jugendlichen des Jugendforums Hermannstadt organisiert hatte. Bereits zum dritten Mal fand das internationale Festival im etwa 30 km von Hermannstadt entfernten Holzmengen statt. Weiterlesen

Ein Hauch Romantik

Jazzband aus China begeisterte im Gong-Theater
Ausgabe Nr. 2493
 
 

1-china-alle6

Bei dem Stichwort China fällt einem nicht gerade Jazz ein“. Mit diesem Satz begann Simona Maxim, Geschäftsführerin des Hermannstädter Jazzfestivals die Vorstellung der Golden Buddha Jazz Band“, die am 3. August auf der Bühne des Gong-Theaters als erste chinesische Band überhaupt in Rumänien konzertierte.Weiterlesen

Kurzweiliges Orgelquiz

Michelsberger Spaziergänge“ interaktiv
Ausgabe Nr. 2492
 
 

kurt-und-klaus

Ein interaktives Orgelquiz stand bei der zweiten Veranstaltung der Konzertreihe „Michelsberger Spaziergänge“ auf dem Programm. Die Dorfkirche war bis auf den letzten Platz besetzt und niemand wurde enttäuscht.Weiterlesen

Erstmals Online-Abstimmung

21. Auflage des Carl Filtsch-Festivals mit zwei Neuheiten
Ausgabe Nr. 2489
 
 

1-preistrager

Bei allen bisher stattgefundenen 21 Auflagen sei die Qualität der Darbietungen der Nachwuchspianisten aus aller Welt (bisher insgesamt 40 Länder) hoch gewesen, stellte Jurypräsident Csiky Boldizsár bei der Preisträger-Gala des 21. Carl Filtsch-Klavier- und Komposition-Wettbewerbfestivals fest, die am Sonntag im Thaliasaal bei vollem Saal stattgefunden hat. Überschattet war diese Auflage von zwei Todesfällen: Einer der Initiatoren und Hauptorganisatoren, der Hermannstädter Musiker Peter Szaunig , war am am 28. August 2015 gestorben, während des Festivals in diesem Jahr starb plötzlich Maria Irimie (54), die langjährige Mitarbeiterin der Hermannstädter Staatsphilharmonie, die bei der Organisation immer hilfreich mitgemacht hatte.Weiterlesen

Freude am Musizieren

Orgelkurs der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien
Ausgabe Nr. 2488
 
 

4-orgelkurs

Vom 28. Juni bis zum 1. Juli veranstaltete die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien einen Orgelkurs in Hermannstadt. Eingeladen waren alle, die sich für dieses Instrument begeistern lassen und gerne lernen wollen, es (besser) zu beherrschen. Am Freitag der Vorwoche fand das Abschlusskonzert in der Johanniskirche statt, bei dem sowohl die sieben Kursanten als auch das interessierte Publikum auf der Empore Platz genommen hatten, so dass alle das Orgelspiel hautnah erleben konnten. Geleitet wurde der Kurs von der Stadtkantorin Brita Falch-Leutert und dem Musikwart Jürg Leutert. Im Folgenden bietet Jürg Leutert einen persönlichen Einblick in den Ablauf des Orgelkurses: Weiterlesen

„Ich bin nicht Freddie!”

In Bukarest rockte Queen mit Musiker Adam Lambert bis die Fetzen flogen
Ausgabe Nr. 2487
 
 

4-Adam-Lambert

25.000 Zuschauer haben in Bukarest zusammen mit der legendären englischen Truppe Queen und dem US-Musiker Adam Lambert gerockt, bis der Parlamentspalast gebebt hat. Auch wenn es für eingefleischte Freddie Mercury-Fans unglaublich schien, konnte der Frontmann das Publikum überzeugen und machte allen klar, dass es nur einen einzigen Freddie gibt, und zwar für immer. Queen tourt zur Zeit durch Europa, mit dabei sind zwei der vier Bandmitglieder: der Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor.Weiterlesen

Letztes Konzert

2485

5-letztes-konzert

Bei dem letzten Konzert der laufenden Spielzeit an der Hermannstädter Staatsphilharmonie erklang u. a. eines der häufig gespielten Werke des Komponisten Erich Wolfgang Korngold (1897-1957), das Violinkonzert in D-Dur, das der vor allem als Komponist von Filmmusik für Warner Brothers Pictures bekannte Korngold Alma Mahler-Werfel gewidmet hatte. Das Violinkonzert bot dem jungen Geiger Ștefan Tarara (Jahrgang 1986) Gelegenheit, seine Virtuosität unter Beweis zu stellen. Das Publikum zollte minutenlangen Applaus und wurde mit zwei Zugaben belohnt. Die Staatsphilharmonie geht mitnichten in die Sommerpause. Vom 21. Juni bis 2. Juli findet die 13. Auflage der Rumänisch-Amerikanischen Musiktage statt und vom 4. bis 10. Juli das 21. Carl Filtsch-Festival. Unser Bild: Philharmonie-Direktor Ioan Bojin, Dirigent Walter Gugerbauer und Ștefan Tarara bei der Pressekonferenz im Vorfeld des Konzertes (v. l. n. r.) .    

Foto: Răzvan NEGRU