„Motterhärz, ta Edelstīn”

Ausgabe Nr. 2380
 >

Bezirksgemeindefest in Mediasch gefeiert

„Motterhärz, ta Edelstīn, hart äm Drōn uch Dūlden, drīst et alles gärn ellin, wat de Kängd verschūlden, Mutterherz, du Edelstein, hart im Tragn und Dulden, trägst es alles gern allein, was Kinder verschulden”, erklang es vergangenen Sonntag in der evangelischen Margarethenkirche in Mediasch, wobei zwei Konfirmanden mit Blumensträußen zum Altar gingen. Es war Jubilate, der dritte  Sonntag nach Ostern und somit wurde in Mediasch das 34. Bezirksgemeindefest und zugleich Muttertag gefeiert.

 

 

Weiterlesen

Tombola mit Erfolg

Ausgabe Nr. 2380
 >

Kaffee und Kuchen für den guten Zweck stattgefunden

 

Mit einem Trachtenumzug wurde der diesjährige Wohltätigkeitsbasar der Besseren Hälften am Samstag eröffnet, denn aus dem Hof der Brukenthalschule gingen die Tanzgruppen zum Maifest los. 9.103 Lei wurden bei der diesjährigen Auflage eingesammelt, und das Wetter spielte auch mit, wie die DWS-Frauen erleichtert am Ende feststellen konnten. Tatsächlich wurde der Basar kurz vor Regenbeginn aufgehoben.

 

Weiterlesen

„Wir wissen, dass es möglich ist”

Ausgabe Nr. 2379
 >

Am 31. Mai läuft man in Hermannstadt wieder für einen guten Zweck

 

 

Ende Mai kann man in Hermannstadt für einen guten Zweck laufen, und zwar beim Halbmarathon oder bei der Stafette, die von der Stiftung Fundaţia Comunitară Sibiu organisiert werden. Jeder Läufer muss entscheiden, für welches Sozialprojekt er läuft, unterstützen kann man auch per Spenden einen oder mehrere Läufer. Näheres zum Marathon und zu den Projekten ist unter www.maratonsibiu.ro zu finden, zwei davon stellt im Folgenden die HZ vor.

 

Weiterlesen

Gartenfestival auf dem Großen Ring

Ausgabe Nr. 2379
 >

Blumen sind laut einer Werbung die schönste Sprache der Welt. Diese Sprache wurde vier Tage lang in Hermannstadt auf dem Großen Ring gesprochen. Beim 3. Gartenfestival, das vom 1.-4. Mai stattfand, konnte man Topfblumen, Grünpflanzen und Gartenmöbel verschiedener Größe und Art kaufen. Für jeden Geschmack und jede Geldbörse war etwas dabei. Solange das Wetter stimmte, hatten die Blumenverkäufer keinen Grund zu  klagen, denn Kunden hatten sie zur Genüge.                     

Foto: Cynthia PINTER

 

„Der Mai ist gekommen“

Ausgabe Nr. 2379
 >

Maisingen und Maiblasen im Kreis Hermannstadt

 

 

Muss das denn sein? Schon 7 Uhr morgens am freien Tag der Arbeit auf die Michelsberger Burg steigen?" Solche Fragen gab es immer wieder zu hören. Die Antwort darauf konnten aber nur jene finden, die auch in diesem Jahr am 1. Mai pünktlich da waren zum Maisingen, das seit eh und je zur Tradition gehört. Es hat wohl nichts mit dem viel später ausgerufenen Tag der Arbeit zu tun. Die Tatsache, dass der 1. Mai arbeitsfrei ist, ermöglichte und ermöglicht allerdings die zahlreiche Teilnahme.

 

 

Weiterlesen

Nachrichten

2379

Morgen Maifest im Jungen Wald

Morgen Basar der DWS-Frauen

Muttertag in Heltau

Häuser im Freilichtmuseum

Frauenfrühstück

Stadion zum Vermieten

Einschreibungen für den Weihnachtsmarkt

Erzählwettbewerb für junge Leute

Kostenloser Ofensetzerkurs

Reparaturarbeiten am Viadukt

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

Radio Neumarkt auf DeutschWeiterlesen

Bunraku-Puppen waren die Stars

Ausgabe Nr. 2379
 >

Deutsche Premiere am Hermannstädter Gong-Theater

 

„Da Yang und die Prinzessin Da Yin“ heißt die neueste Premiere am Gong Kinder- und Jugendtheater, die am Mittwoch, dem 30.  April, in deutscher Sprache im Rahmen des Kulturprojekts „PIT – Puppets in Theatre – European Days of Puppetry“ gezeigt wurde. Regie führte Eva Labadi Megyes vom Merlin-Theater in Temeswar, die das Stück schon einmal 1995 in Temeswar in rumänischer Sprache inszeniert hat. „Da Yang und die Prinzessin Da Yin“ ist laut Programmheft eine orientalische Geschichte über Liebe, Tapferkeit und Aufopferung.

 

Weiterlesen

Sprachlos vor Bewunderung und Begeisterung

Ausgabe Nr. 2379
 >

US-amerikanischer Wartburg Chor gastierte in Hermannstadt und Mediasch

 

Singend beten. Der Wartburg Choir bestätigte mit seinem einzigartigen und qualifizierten Auftritt in Hermannstadt am Samstag nach Ostern erneut, dass dies möglich ist. Jede Sekunde des außergewöhnlichen Konzerts in der römisch-katholischen Stadtpfarrkirche war ein bereichernder musikalischer und spiritueller Genuß.

Das Konzert bildete den Auftakt der diesjährigen internationalen Tournee des Klangkörpers, der 1937 von Dr. Edwin Liemohn am Wartburg College der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika gegründet worden ist. Nach einem viel beachteten Konzert in der Mediascher Margarethenkirche setzte der Chor seine Tournee mit Konzerten in Budapest, Modra/Slowakei, Venedig, Cascia und Mailand sowie in Stuttgart, Öhringen, Neuendettelsau und Colmar/Frankreich fort. Die beiden letzten Konzerte in Deutschland bieten die Sängerinnen und Sänger in Eisenach. Am 17. Mai im Festsaal der Wartburg und am 18. Mai in der Nikolaikirche. Zum Abschluss der Tournee treten sie dann am 19. Mai in der Armenischen Kirche in Istanbul auf.

Beatrice UNGAR

 

Weiterlesen