Ausdrücklich der Tradition verpflichtet

Ausgabe Nr. 2442
 

Zweiter Internationaler Mundartwettbewerb in Michelsberg

 

Auf der Gratwanderung zwischen Tradition und Folkore sei der Wettbewerb der siebenbürgisch-sächsischen Mundart ausdrücklich der Tradition verpflichtet". Mit diesen Worten begrüßte der Initiator und Ortspfarrer Stefan Cosoroabă die ca. 100 Anwesenden bei der zweiten Auflage dieser Veranstaltung am vergangenen Samstag in der evangelischen Dorfkirche in Michelsberg.Weiterlesen

Im Museum zu Hause

Ausgabe Nr. 2442
 

In Seligstadt ist ein privates Museum zu besichtigen

 

Seit Jahrzehnten ist Erich Johann Lukas leidenschaflicher Sammler, und seine Mühlenkollektion ist nur eine der vielen Sammelstücke, die er im eigenen Museum in Seligstadt den Besuchern zeigt. Im Lukas-Museum kann man aber hauptsächlich ein Stück Geschichte Siebenbürgens und insbesondere der Siebenbürger Sachsen erleben.

Seit den 80-er Jahren lebt das Ehepaar Johanna und Erich-Johann Lukas in Deutschland, doch seit ihrer Rente zieht es sie im Sommer nach Seligstadt, denn hier hat Herr Lukas sein Museum eingerichtet, das dieses Jahr bis Ende August offen bleibt.Weiterlesen

Auf Wanderschaft am Huetplatz

Ausgabe Nr. 2441
 

Konzert und Lesung von ehemaligen Wandergesellen

 

„Alle Mann im Spinnermarsch zur Stadt hinaus. Kamerad, wir bringen dich jetzt raus.“ Ein Ohrwurm, der zum Mitsingen und Tanzen einlädt. Eine Superstimmung herrschte am Samstagabend im Hof der Brukenthalschule am Huetplatz, wo die Musiker von „Lads go buskin’“ aus dem Kreis Reutlingen in Deutschland ihr erstes Konzert in Rumänien und das erste Konzert vor Wandergesellen boten.Weiterlesen

Bulz für eine Spende

Ausgabe Nr. 2441
 

Die Hermannstädter Vereine Baby Care und Mountainguides veranstalteten am Samstag eine Benefiz-Wanderung zu einer Hirtenhütte im Zibinsgebirge. Teilgenommen haben Familien mit Kindern, die mit den gezahlten Beträgen eine Spende leisten für die bessere Ausstattung der Abteilung für Frühgeburten des Kreiskrankenhauses. Die Initiative hatte die Fachärztin Dr. Maria Livia Ognean. Unser Bild: Erwachsene und Kinder lernen, wie man aus Maisbrei und Käse den traditionellen Bulz" zubereitet.                                      

Foto: Elena UCENIC

Die Panflötengeschichte

Ausgabe Nr. 2441
 

Panflötenspieler Radu Nechifor und seine Gäste

 

Das Konzert „Die Geschichte der Panflöte” brachte über 40 Musiker auf die Bühne auf dem Großen Ring aber auch mehrere Tausend Zuschauer, die drei Stunden mucksmäuschenstill die verschiedenen Musikstile genossen. Eingeladen hatte der Hermannstädter Panflötenspieler Radu Nechifor, sein Ehrengast war der berühmte Meister Gheorghe Zamfir, einst sein Lehrer.Weiterlesen

Jugendlicher musikalischer Schwung

Ausgabe Nr. 2441
 

Erste Dirigenten-Meisterklasse in Hermannstadt erfolgreich durchgeführt

 

Mit festem Schritt kommt der Dirigent auf die Bühne und hält den Dirigentenstab selbstbewusst fest in der Hand. Das Orchester geht mit ihm mit, für das Publikum ein Hochgenuss. Ein anderer Dirigent bringt das Orchester mit knapp skizzierten Gesten ebenfalls zur Hochleistung, ein anderer wiederum verzichtet auf den Dirigentenstab, der nächste schraubt das Dirigentenpult herunter, damit er beim Dirigieren nicht daran stößt und schließlich muss der letzte im Bunde das Pult wieder hochschrauben, da er hochgewachsen ist…Weiterlesen

Barfuß auf dem Kleinen Ring

Ausgabe Nr. 2441
 

Das vierte „Sibiu Sands“-Beachvolleyballturnier und seine Gewinner/innen

 

Es gibt keinen Sandstrand in Hermannstadt? Kein Problem, dann wird einer gebaut. Die Sportveranstaltung „Sibiu Sands“ passte perfekt zu den hochsommerlichen Temperaturen, die vergangene Woche in Hermannstadt herrschten. Auf dem Kleinen Ring wurde nun zum vierten Mal das Beachvolleyball-Turnier „Sibiu Sands“ vom 21.-26. Juli organisiert. Neben dem großen aus Sand bestehenden Spielfeld wurde noch eine sandige Relaxzone – „Jamaika"-Bar genannt – eingerichtet, wo man auf Sitzsäcken ein Bier trinken und sich entspannen konnte, alles barfuß natürlich. Die Devise: sich auf dem Kleinen Ring wie am Meer fühlen. Organisiert wurde das Turnier vom Hermannstädter Verein „EcoSportTeam“.Weiterlesen