Was ist ein LED?

Ausgabe Nr. 2444
 

Elektronikfreizeit für Jugendliche in Bekokten

Jugendliche aus Sathmar, Fogarasch und Hermannstadt nahmen in Bekokten an einer Elektronikfreizeit teil. Prof. Jan Masthoff aus Basel brachte nicht nur eine langjährige Erfahrung im Bereich, sondern auch komplette Elektronik-Kits mit, die im Jugendzentrum bleiben werden, so dass hier auch in Zukunft Elektronikkurse angeboten werden können. Möchtegernelektroniker sollten übrigens wissen: Es gibt ganz strenge  EU-Richtlinien und das eigene Radio darf man genausowenig reparieren, wie einen Schalter auswechseln, wenn man nicht offiziell geprüft ist.Weiterlesen

Für Leib und Seele

Ausgabe Nr. 2443
 

Streiflichter vom 9. Heimattreffen in Neppendorf

 

Amandine", Ecler", Obsttorten und Vieles andere mehr bot die Kuchentheke beim neunten Heimattreffen der Neppendorfer am Samstag und am Sonntag. Während am Samstag Nachmittag einige noch damit beschäftigt waren, die Anwesenden zu zählen, griffen andere herzhaft zu. Vor dem Gemeindesaal duftete es nach Gegrilltem, mici" gab es natürlich auch.Weiterlesen

Folklore-Marathon auf dem Großen Ring

Ausgabe Nr. 2443
 

Die 40. Auflage des Internationalen Folklorefestivals „Lieder der Berge“

 

Das Internationale Folklorefestival „Cântecele munților" (Lieder der Berge) feierte vom 5. bis 9. August d. J. seine 40. Auflage, ein Jubiläum. Teilnehmer aus verschiedenen Ländern entdeckten und brachten auf die Bühne auf dem Großen Ring ihre kulturellen Wurzeln und Traditionen. Zum Auftakt gab es am Mittwoch, den 5. August, einen rumänischen Abend. Genauer gesagt, ein kulinarisches Happening im Armeehaus-Restaurant.Weiterlesen

Sängerin und Nusstorte

Ausgabe Nr. 2443
 

Theatralisch-kulinarischer Abend der Wandergesellen

 

Wann geht es denn endlich los? Ja, das wollten einige Besucher wissen, die sich auf die Lesung des absurden Theaterstücks „Die kahle Sängerin“ von Eugene Ionesco am Freitagabend, den 7. August, gefreut hatten. Auf der kleinen Terrasse des Anfang des Jahres eröffneten Restaurants „Capsicum“ standen zu wenige Tische und Stühle für die vielen Wandergesellen und deren Freunde bereit. Es wurden noch Stühle aus dem Lokal herausgeholt. Noch schnell ein Bier bestellt und dann ging es auch los.Weiterlesen

„Sicher nicht nur ein Ort zum Sterben“

Ausgabe Nr. 2443
 

Auf dem Gelände des Dr. Carl Wolff-Altenheims entsteht ein Kinderhospiz

 

Vor zwei Jahren sei es nur eine Idee gewesen und der Vorstand des „Dr. Carl Wolff"-Vereins sei von vornherein hinter dieser Idee gestanden: Ein Kinderhospiz in dem früheren Gebäude des Diakonischen Werks der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien auf dem Gelände des Dr. Carl Wolff-Altenheims in Hermannstadt einzurichten, sagte die Heimleiterin Ortrun Rhein beim ersten Spatenstich am Freitag der Vorwoche.Weiterlesen

Vorzeigebeispiel für Städtepartnerschaften

Ausgabe Nr. 2443
 

25 Jahre Städtepartnerschaft mit Hermannstadt und Zalaegerszeg gefeiert

 

Im Klagenfurter Rathaus wurde Freitagnachmittag die jeweils 25-jährige Städtepartnerschaft mit Hermannstadt/Sibiu (Rumänien) und Zalaegerszeg (Ungarn) gefeiert. Dabei gab es das Bekenntnis, die Partnerschaftskontakte noch weiter auszubauen.Weiterlesen