Vor und nach der Therapie

Tag der Offenen Tür im Haus Nazareth

Ausgabe Nr. 2633

Dr. Holger Lux versammelte sich mit allen Beteiligten zu der offenen Therapiestunde im Garten des Therapiezentrums, um sich untereinander auszutauschen.                                             
Foto: Daniela ANDRĂȘESCU

Viele Gäste sowie zahlreiche ehemalige Patienten und ihre Familienangehörigen beteiligten sich am Samstag, dem 6. Juli, zum 24. Mal, am „Tag der Offenen Tür” im Haus „Nazareth“ in Kleinscheuern/Şura Mică. Weiterlesen

„Überragende Wissenschaftlerin“

Ehemalige Brukenthalschülerin preisgekrönt

Ausgabe Nr. 2625

Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Innovationsminister Andreas Pinkwart, Valentine Gesché (Kategorie „Nachwuchs“), Brunhilde Wirth, Helga Rübsamen-Schaeff (Ehrenpreis), Ministerpräsident Armin Laschet und Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, der Vorsitzende der Auswahl Jury und der Laudator für den Innovationspreis. (v. l. n. r.).
Foto: MWIDE NRW/Susanne KURZ

In der Kategorie „Innovation“ wurde Dr. Brunhilde Wirth, Direktorin des Instituts für Humangenetik in Köln, für ihren Durchbruch in der Behandlung der spinalen Muskelatrophie mit dem Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung am 13. Mai lobte Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Innovationsminister Andreas Pinkwart 

Wirth als „überragende Wissenschaftlerin“, deren „hartnäckige Recherchen“ zu diesem Durchbruch geführt hätten. Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert.Weiterlesen

„Ein Feiertag für die rumänische Zahnmedizin“

2611

Zwei neue Zahnkliniken wurden in Hermannstadt eröffnet

Beim Durchschneiden der symbolischen Schleife (v. l. n. r.): Mihai Marcu, Vorsitzender des Aufsichtsrates von MedLife, Dr. Oana Taban, Gründerin und Generaldirektorin der Zahnklinikgruppe Dent Estet, Cristian Taban, Geschäftsführer der Zahnklinikgruppe Dent Estet und die Kreisratsvorsitzende Daniela Cîmpean. Foto: Fred NUSS

Eine Zahnklinik für Kinder in der Bahluiului -Straße Nr. 9 und eine für Erwachsene in der Moldovei-Straße Nr. 1A wurden in Hermannstadt von der Zahnklinikgruppe Dent Esteteröffnet, wobei sich die Investition für die beiden Einheiten auf fast zwei Millionen Euro beläuft. Somit soll dies die größte bisherige Investition im Bereich Zahnkliniken in Hermannstadt und Umgebung sein. Weiterhin soll die Dent Estet-Zahnklinik für Erwachsene in Hermannstadt die einzige zu 100 Prozent digitalisierte Zahnklinik in der Region sein. In diesem Jahr feiert Dent Estet übrigens 20 Jahre seit dem Bestehen. Seit 2016 ist Dent Estet Teil der rumänischen MedLife-Gruppe, dem größten Betreiber von privaten ärztlichen Dienstleistungen in Rumänien.

Weiterlesen

Grippeepidemie ausgerufen

54 Personen sind bereits an Grippe gestorben, Anzahl der Erkrankten nicht bekannt

Ausgabe Nr. 2610

Gesundheitsministerin Sorina Pintea hat am Mittwoch, dem 30. Januar, die Grippeepidemie ausgerufen. Seit drei Wochen steigt die Anzahl der Erkrankten, bisher sind 54 Personen gestorben. 49 davon litten auch an anderen Krankheiten. Die beste Methode, sich gegen die Grippe zu schützen, ist die Impfung, die für mehrere Risikogruppen kostenlos ist, so Pintea.Weiterlesen

Nicht nur medizinische Themen

Hausärzte feierten den diesjährigen Tag des Hausarztes” in Hermannstadt

Ausgabe Nr. 2586

Die Schauspielerin Gabriela Neagu erfreute die Teilnehmer mit Liedern von Maria Tănase und Edith Piaf, aber auch die Konferenzpräsidentin Dr. Loredana Piloff (sitzend) und Dr. Dina Mergeani (ebenfalls sitzend), der im März neu gewählte Präsident der Nationalen Gesellschaft für Hausmedizin.                                       
Foto: Ruxandra STĂNESCU

Mehr als 450 Hausärzte aus Rumänien und der Republik Moldova haben vom 4. bis 7. Juli an der Landeskonferenz Der Tag des Hausarztesin Hermannstadt teilgenommen. Über die Familie der Hausärzte gibt es viel zu erzählen”,erklärte Dr. Loredana Piloff, die Präsidentin und Hauptorganisatorin der Konferenz bei der Eröffnung, für die Ärzte folgten drei vollbepackte Tage mit Symposien, Konferenzen und Diskussionsrunden. Das Hauptthema war „Hausmedizin – ein holistischer und patientenzentrierter Ansatz”.Weiterlesen

„Die Teufelsschlucht bleibt gesperrt”

Jahresbilanz des Hermannstädter Bergrettungsdienstes Salvamont

Ausgabe Nr. 2567

Mitglieder des Bergrettungsdienstes Salvamont bei einer „Trockenübung“.
Foto: Salvamont

270 Personen haben im Vorjahr Hilfe vom Hermannstädter Bergrettungsdienst erhalten, erklärte Salvamont-Chef Adrian David in einer Pressekonferenz. Die Anzahl der Personen, die Hilfe gebraucht haben, ist um acht Prozent gestiegen im Vergleich zu 2016, denn allgemein ist die Anzahl der Touristen gestiegen, insbesondere auf den Skipisten im Cindrel-Gebirge.Weiterlesen

„Wir bieten so gut wie alles an“

Der Veterinärarzt Dr. Nicolae Coldea hat eine neue Klinik eröffnet

Ausgabe Nr. 2554

 

Die Assistentin Alexandra Bârlea, Dr. Nicolae Coldea und Dr. Smaranda Adnana (v. l. n. r.) im Untersuchungssaal. Foto: Mugur FRĂȚlLĂ

Der Veterinärarzt Dr. Nicolae Coldea hat am 11. Oktober eine neue Veterinärklinik in der Str. Tudor Arghezi Nr. 1C eröffnet, die besser geeignet ist „für das, was wir anbieten”. Dabei waren u. a. Dr. Ioan Penţea vom Hermannstädter Veterinäramt, HZ-Chefredakteurin Beatrice Ungar seitens des Kreisrates und mehrere Vertreter des Vereins für Blinde und Sehbehinderte samt dem schwarzen Labradorhund Phantom, denn für die Begleithunde bietet Dr. Coldea kostenlose medizinische Assistenz. Weiterlesen

„Intelligente und integrierte Hilfe”

Die Organisation Salvaţi copiii spendete eine Reanimationseinheit für Säuglinge
Ausgabe Nr. 2512
3-kind

Die Organisation Salvaţi Copiii (Save the Children Romania) hat der Hermannstädter Geburtenklinik eine Reanimationseinheit für Säuglinge im Wert von 17.000 Euro geschenkt. Insbesondere Frühchen können bei Notfall einfacher und effizienter wiederbelebt werden. In Hermannstadt liegt die Säuglingsterblichkeit im ersten Lebensjahr bei 4,4 pro Tausend Neugeborene, über dem Europäischen Durchschnitt, der bei 4 pro Tausend Neugeborene liegt. Im Durchschnitt liegt die Kindersterblichkeit in Rumänien bei 8 pro Tausend Neugeborene, das Land belegt den ersten Platz in der EU in diesem Bereich.

Weiterlesen

NextCardio-Projekt

EU zahlt für Zentrum für Herzmedizin-Forschung
Ausgabe Nr. 2505
4-costache

NextCardio – Durch elektronische Datenverarbeitung letzter Generation unterstützte Assistenz in der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist der Titel des neuesten Projektes, das die Lucian Blaga-Universität im Laufe der nächsten 36 Monate in Hermannstadt umsetzen will. Rund 8,85 Millionen Lei sollen ins Projekt investiert werden, davon kommen 8,40 Millionen Lei vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung durch das Operationelle Programm Kompetitivität in der Förderperiode 2014 – 2020.Weiterlesen