Nachrichten

Ausgabe Nr. 2795

 

Weihnachtsmarkt

Hermannstadt. – Der 15. Hermannstädter Weihnachtsmarkt findet vom 11. November bis zum 2. Januar 2023 auf dem Großen Ring statt. Programm unter https://www.fa cebook.com/targuldecraciun. (RS)

 

Samstagkonzert

Hermannstadt. – In der evangelischen Stadtpfarrkirche Hermannstadt konzertiert am Samstag, dem 12. November, 19 Uhr, Jürg Leutert (Orgel). (BU)

 

Geld für junge Talente

Bukarest. – Die Stiftung „Fundația Regală Margareta a României” bietet Stipendien für junge Künstler an, die aus sozial schwachen Familien kommen. Junge Musiker und visuelle Künstler zwischen 14 und 24 Jahren, die Kunst studieren, können sich bis zum 30. November bewerben, um Stipendien in Höhe von 2.000 Euro für Materialien, Kurse oder Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben zu erhalten. Die Bewerbungen werden von Experten bewertet. Näheres zum Programm und zur Bewerbung unter ht tp://www.tineretalen te.org bzw. www.frmr.ro. (RS)

 

Ausstellung im Teutsch-Haus

Hermannstadt. – Die Neuauflage der Fischer-Sonderausstellung wird im Terrassensaal des Teutsch-Hauses (Fleischergasse/Mitropoliei 30) vom 11. November ,bis 4. April 2023 zu sehen sein. Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Teutsch-Haus ist in den Zeitspannen 30. November–4. Dezember und 20. Dezember–10. Januar 2023 geschlossen.

Im vorigen Jahrhundert hat der Hermannstädter Fotograf Josef (Pepi) Fischer (1898–1985) das vielfältige Gesicht Siebenbürgens in unzähligen Bildern festgehalten. Vor zehn Jahren wurde ein bisher unerschlossener Teil des Nachlasses aus der evangelischen Kirchengemeinde A. B. Michelsberg im Rahmen des von der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung unterstützten Projektes „Erschließung und Präsentation des Gebr. E. und J. Fischer-Ateliernachlasses” im Zentralarchiv der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien verzeichnet und digitalisiert. (GR)

 

Hermannstädter Netzwerk

Hermannstadt. – Das monatliche Treffen „Hermannstädter Netzwerk” findet heute ab 18 Uhr im Lokal Taverna Akropolis ( Str. Turnului Nr. 12) statt. Das Treffen findet jeden 2. Freitag im Monat statt. Infos bei Dirk Beckesch unter der Rufnummer/WhatsApp +40-755-52.58.90.

Für Dezember ist eine besondere Veranstaltung geplant: Eine gemeinsame Fahrt zu einem langen Wochenende auf die Vila Hermani in Măgura am Königstein bei Kronstadt, u. a, mit einer Wanderung in die Zarnester Schlucht (Drehort für mehrere Hollywood-Filme) und Aufstieg zur Curmatura-Hütte sowie ein Besuch in Europas größtem Bärenreservat. (RS)

 

Vorlesestunden im Herbst

Hermannstadt. – Kinder zwischen 5 und 8 Jahren sind eingeladen, jeden Mittwoch im November, jeweils ab 16 Uhr, bei einer herbstlichen Vorlesestunde im Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt teilzunehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Lei.  Anmeldungen und Informationen unter biblioteca@ccgsibiu.ro. (RS)

 

Konzertreihe ,,Echos der Kirchenburg“ wiederbelebt

Heltau. – Ein Konzert der wiederbelebten Reihe „Echos der Kirchenburg“ findet am Donnerstag, dem 17. November, 17 Uhr in Heltau im Kultursalon statt.

Zu Gehör gebracht werden auf historischen Blasinstrumenten (Klarinette und Fagott) gespielt von Theresa und Maximilian Braisch (,,Duo Marmor“) Werke, die am Dresdner Hof Augusts des Starken entstanden sind.

Gewohntermaßen wird das ,,Duo Marmor“ auch mit kurzen Erläuterungen und dem einen oder anderen geistlichen Impuls durch das Programm führen. (BU)

 

Ars Hungarica findet zum 17. Mal statt

  Hermannstadt. – Die 17. Auflage des Festivals Ars Hungarica findet zwischen dem 11. und dem 20. November in Hermannstadt statt. Offiziell eröffnet wird das Festival am Freitag, dem 11. November, 19 Uhr, im Thalia-Saal mit der Verleihung des EMKE-Preises für Verdienste in der Kultur an die Musikerin Enikö Orth und dem Konzert von Sárik Péter Trió & Falusi Mariann, Luiza Zan und Bajka Brigitta. Einige Programmauszüge: Samstag, 12. November, Ratturm, 16 Uhr: XXII. Ungarischer Fotosalon; Spiegelsaal des DFDH, 17 Uhr: Theatervorstellung „Fényszárnyú szó“ von Ampelopsis; Gong-Theater, 19 Uhr: Konzert Pora Zoli & Stone Hills; Sonntag, 13. November, Gong-Theater, 19 Uhr: Konzert Herczku Ági-Nikola Parov Quartet; Dienstag,  15. November, Thalia-Saal, 19 Uhr: Volkstanzvorstellung Rézhúron mit dem Ensemble Háromszék; Donnerstag,  17. November, Gong-Theater, 19 Uhr: Jazzkonzert Haraszti Adam Projekt; Freitag, 18. November, Spiegelsaal, 19 Uhr: Jazzkonzert Beyond mit Tóth Viktor; Samstag, Spiegelsaal, 19 Uhr: Konzert mit Kávészünet; Sonntag, 20. November, Spiegelsaal, 17 Uhr: Konzert mit Krisztina Fejes (Klavier) und Eszter Illés (Flöte).

Das genaue Programm ist unter www.szeben.ro zu finden. (WF)

 

Requiem von Fauré in der Stadtpfarrkirche

Hermannstadt. – Der Hermannstädter Bachchor führt am Sonntag, dem 20. November, 18 Uhr, das Requiem von Gabriel Fauré in der evangelischen Stadtpfarrkirche auf. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Hermannstädter Staatsphilharmonie, den Solistinnen Gabriela Schlandt (Sopran) und Elisa Gunesch (Mezzosopran) und dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Hermannstädter Bürgermeisteramtes. Zum Auftakt spielt Gabriel Silișteanu (Bratsche) die kurze Trauermusik von Paul Hindemith.

Das beliebte Werk wird in einer Kammerversion vorgestellt, die sich an seine ersten Versionen anlehnt. Das Requiem entstand für den liturgischen Zusammenhang. Erst im Laufe der Zeit entdeckten die Ausführenden, die Zuhörenden und nicht zuletzt der Komponist selber das Potenzial des Werkes: nämlich in sinfonischem Zusammenhang zu erklingen. So wurde das Werk in seiner letzten Version um ca. 1900 zu einem der beliebtesten Werke des Konzerthausrepertoires.

Der Hermannstädter Bachchor holt das Werk wieder zurück in seine alte Umgebung. Am Ewigkeitssonntag (20. November) wird im Hauptgottesdienst um 10 Uhr aller im laufenden Kirchenjahr verstorbenen Seelen gedacht. Am gleichen Abend wird man gemeinsam und unter dem gleichen Dach nochmals die Möglichkeit haben, aller Menschen zu gedenken, die man in der letzten Zeit verloren hat. (JL)

 

,,Was bewegt die Jugend heute?“

  Hermannstadt. – Zum Thema ,,Was bewegt die Jugend heute? Jugendliche und ihre Perspektive in der deutschen Minderheit” findet am 22. November, 18 Uhr, eine weitere Runde der ,,Hermannstädter Gespräche“ im Spiegelsaal des DFDH statt. Es diskutieren Johanna Kézdi (Schülerin der 12. Klasse am Samuel von Brukenthal-Gymnasium), Sebastian Arion (Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft deutscher Jugendorganisationen in Rumänien e.V.), Paul Dărășteanu (Gründer und Vorsitzender des Vereins Școala Trimitoare) und Andrea Rost (Vorsitzende des Deutschen Jugendvereins Siebenbürgen). Winfried Ziegler (Geschäftsführer des Siebenbürgenforums) wird die Veranstaltung moderieren.

Die Reihe ,,Hermannstädter Gespräche“ ist ein Projekt des DFDH mit Unterstützung vom ifa (Institut für Auslandsbeziehungen). Das Projekt wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland gefördert. (AH)

 

Nominierte für die Sport- und Jugendgala

  Hermannstadt. – Organisationen und Volontäre, die im Bereich Jugend und Sport aktiv waren, können bis zum 20. November um Mitternacht, für einen Preis der Hermannstädter Jugend- und Sportgala nominiert werden.

In diesem Jahr stehen acht Kategorien zur Verfügung: bestes Jugendprojekt; die aktivste Jugendorganisation; der aktivste Volontär, der sich für Jugendprojekte engagiert; der aktivste Volontärkoordinator, der sich für Jugendprojekte einsetzt; bestes außerschulisches Jugendprojekt; bestes mehrjähriges Jugendprojekt; bestes „Green Deal”-Projekt (das junge Menschen in die lokale Umsetzung der großen europäischen Agenden einbezieht) und bestes Freizeit-/Jugendprojekt im Rahmen des Programms „Wanderjahre”. Näheres dazu unter www.facebook.com/events/483272913836993 oder Ioana Bodea, unter ioanamateiu@yahoo.com, bzw. 0740-13.80.49. (RS)

 

Neues vom DFDH

Hermannstadt. – Das Demokratische  Forum der Deutschen in Hermannstadt organisiert am Donnerstag, dem 24. November, ab 17.30 Uhr im Spiegelsaal des Forumshauses die zweite Mitgliederversammlung.

Am Freitag, dem 25. November, ab 19 Uhr findet im Gemeindesaal in Neppendorf der alljährliche Katharinenball mit der Band „Trio Saxones Plus” und der Tanzgruppe des Hermannstädter Jugendforums statt. Fürs Essen sorgt das Hermannstädter Forum, die Getränke sind vor Ort zu kaufen. Der Eintritt kostet 10 Lei.

Der Adventsbasar mit Kaffee- und Kuchentheke findet im Forumshaus am 26. November, zwischen 10-14 Uhr statt. Teilnehmen werden die Handarbeitskreise des evangelischen Frauenvereins Hermannstadt und die Handarbeitskreise Neppendorf und Heltau. (BU)

 

Ausstellung im Thalia-Saal

Hermannstadt. – Die Fotoausstellung „5xDeutschland in aller Welt” des deutschen Fotografen Jörg Müller wird vom 22. November bis 12. Dezember im Thaliasaal zu sehen sein. Organisiert wird die Ausstellung vom Goethe-Institut Bukarest. (RS)

 

,,Faust“ aus dem Jahr 1926

Hermannstadt. – Die gleichnamige Verfilmung von Goethes ,,Faust“ aus dem Jahr 1926, in der Regie von F. W. Murnau, wird im Rahmen der ESTE-Filmreihe am Mittwoch, dem 16. November, 20 Uhr, im „Ion Besoiu”-Kulturzentrum gezeigt. (RS)

 

Florin Piersic gastiert

Hermannstadt. – Die One-Man-Show „Florin Piersic, pur și simplu” („Florin Piersic, schlicht und einfach”  findet am Mittwoch, dem 16. November, ab 19 Uhr im Ion Besoiu-Kulturzentrum statt. Karten unter www.iabilet.ro/bilete-sibiu-florin-piersic-pur-si-simplu-50781 (149 Lei). (RS)

 

Stand-Up-Comedy-Abend

Hermannstadt. – Ein Stand-Up-ComedyAbend mit Bogdan Mălăele und Victor Băra findet am Samstag, dem 19. November, ab 19 Uhr im Oldies-Pub statt. Karten unter bilete.sublime.ro. (RS)

 

B.U.G. Mafia

Hermannstadt. – B.U.G. Mafia konzertiert am Samstag, dem 19. November, ab 21 Uhr im Backyard. Karten unter bit.ly/3sQRhUx. (RS)

 

„Fanfare Ciocărlia” zu Gast

Hermannstadt. – Nach 25 Jahren internationaler Tourneen wird die „Fanfare Ciocărlia” auch in Rumänien eine komplette Tournee durchführen. Vom 23. bis zum 30. November finden sieben Konzerte in sieben Städten statt. In Hermannstadt konzertiert die Roma-Band am 29. November, 19 Uhr, im ,,Ion Besoiu”-Kulturzentrum. Eine Eintrittskarte kostet 180 Lei. Kartenvorverkauf unter https://www.iabilet.ro/bilete-sibiu-concert-fanfare-ciocarlia-turneu-aniversar-de-25-de-ani-78967/. (BU)

 

App für Bürgermeisteramt

Hermannstadt. – „e-Primăria Sibiu”  ist eine App für online-Zahlungen des Hermannstädter Bürgermeisteramtes, die aus Google Play und App Store kostenlos heruntergeladen werden kann. Dafür muss man als Sicherheitsmaßnahme ein Konto bei certMe haben. Über die App können die Bürgerinnen und Bürger auch Anträge stellen, bzw. sich bei den verschiedenen Diensten des Amtes programmieren. (RS)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureș, Samstag, 12. November, 17-18 Uhr/Sonntag, 13. November, 10-11 Uhr:  Brunch in Baassen.

TVR 2, Dienstag, 15. November, 13.00-13.30 Uhr: Neppendorfer Blaskapelle bei „Animă ASTRA”.

TVR 1, Donnerstag, 17. November, 15-16.43 Uhr, AKZENTE: 30 Jahre Lukasspital in Lasseln; Theaterpremiere in Hermannstadt; Tagung in Hermanstadt; 30 Jahre Jugendorganisation Banat JA; Mein Bukarest mit Jan Koneffke; Siebenbürgischer Kultursommer.

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.