Über Schlamm und Stein

Triada MTB-Wettkämpfe auf der Hohen Rinne

Ausgabe Nr. 2682

Auf der Hohen Rinne  fanden am Wochenende die Triada MTB-Wettkämpfe statt. Unser Bild: Start der 25 Nachwuchs-Mountainbiker  (11-14 Jahre).                      Foto: Tobias LEISER

Am 18. und 19. Juli fanden erneut die Triada MTB-Wettkämpfe auf der Hohen Rinne statt. Trotz Dauerregens und Temperaturen zwischen 6 und 10 Grad gingen dennoch rund 250 Mountainbiker in der Arena Platoș an den Start und kämpften sich durch das Gelände. Neben den rumänischen Fahrern nahmen auch drei Fahrer aus Frankreich und Italien teil. Höhepunkt des Wochenendes war die 13. Geiger-MTB-Challenge, eine Etappe der rumänischen XCM-Landesmeisterschaft.

Wer an den Mountainbike-Rennen am vergangenen Wochenende teilnehmen wollte, brauchte nicht nur genügend Ausdauer, sondern auch ausreichend Profil. Nachdem der Regen den Boden aufgeweicht hatte, wurden einige Streckenabschnitte Runde um Runde immer schwerer befahrbar, sodass einige Fahrer sogar zum Abbruch des Rennens gezwungen waren.

Die Mountainbiker mussten sich regelrecht durch das Gelände kämpfen. Foto: der Verfasser

Nichtsdestotrotz starteten am Samstagmorgen die 25 Nachwuchs-Mountainbiker im Alter von 11 bis 14 Jahren. In drei Runden auf der 3,2 Kilometer langen XCO-Strecke erkämpfte sich Luca Bodareu in der Kategorie A (13 bis 14 Jahre) den ersten Platz unter den Jungen; bei den Mädchen fuhr Iana-Alesia Baltes als erste durchs Ziel. In der Kategorie B (11 bis 12 Jahre) gewannen Andreas Hozat sowie Ottilia Jasmin Mircea.

Gegen 10:30 Uhr gingen die 38 Amateurfahrer an den Start. In vier Runden erzielte Ionuț Roman eine Bestzeit von 1:09:30, dicht gefolgt von der einzigen Fahrerin des Rennens, Maria Elena Grigor, mit 1:10:18.

Nach der Mittagspause wagten sich um 13:30 Uhr die 24 Fahrer der Kategorien Junioren und Kadetten auf die Strecke. Als erste der Junioren erreichten Răzvan Grec und Natalia Mănescu die Zielgerade. Erste in der Kategorie Kadetten wurden Alexandru Andrei Ilie und Maia Anastasia Tibuh.

Das letzte Rennen des Tages absolvierten die 13 Profi-Mountainbiker. Den ersten Platz bei den Männern belegte der Franzose Pierre-Geoffroy Plantet, gefolgt von Lucian Logigan aus Neumarkt am Mieresch. Als einzige Fahrerin meisterte Eszter Bereczki die Strecke in 1:54:24.

Am Sonntag fand dann die eigentliche Geiger-MTB-Challenge statt. Von den 80 angemeldeten Fahrern traten nur 65 den 78 Kilometer langen XCM-Marathon an und überwanden die 3000 Höhenmeter. In der Amateurkategorie fuhr Ionuț Roman mit 4:55:27 erneut die Bestzeit, Bogdan Duca mit 4:27:55 in der Profikategorie. Bei den Frauen errangen Roxana Rîmniceanu (Amateur) und Manuela Mureșan (Profi) den Sieg.

Beim XCP-Marathon mit 36 Kilometern Länge konnten die Junioren Răzvan Grec und Natalia Mănescu sich erneut gegen ihre 13 Kontrahenten beweisen. Die Bestzeiten der Amateure erzielten Lucian Ştefan Rădeanu (2:32:48) und Linda Trif (3:39:41).

Die nächste Etappe der XCM-Landesmeisterschaft wird voraussichtlich vom 10. bis 13. September in Freck ausgetragen.

Tobias LEISER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Sport.