Ski- und Snowboard-Schule auf der Hohen Rinne

Ausgabe Nr. 2754

Das Skigebiet Arena Platoș auf der Hohen Rinne betreibt auch eine Ski- und Snowboard-Schule für Kinder und Erwachsene, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Nähere Auskünfte zu dem gesamten Angebot unter https://scoaladeschi.ro/. Anmeldungen zu den Kursen unter Tel. 0774-91.02.99 oder per E-Mail contact@scoaladeschi.ro. Am Wochenende, Samstag, den 22., und Sonntag, den 23. Januar, findet in der Arena Platoș der Freestyle Open-Wettkampf statt. Teilnehmen können Snowboarder in folgenden Kategorien (Mädchen/Jungen): Groms (Kinder bis 14 Jahre), Rookies (14 bis 18 Jahre) und Erwachsene (ab 18 Jahre). Informationen zu den Einschreibungen und das genaue Programm finden Sie unter https://arenaplatos.ro/iarna/evenimente/sezon-2021-2022/eveniment/stire/freestyle.html Unser Bild: Im Angebot steht jeweils Samstag und Sonntag auch ein Programm für Vorschulkinder zwischen 3 und 6 Jahre, die auf diese Weise spielerisch erstmals mit Skiern und Schnee Kontakt aufnehmen können.                                                                               Foto: scoaladeschi.ro

„Um tolle und lustige Spiele nie verlegen“

Erstmals Hauptthema Körperkultur und Sport in der Region Banat

Ausgabe Nr. 2752

Um 1900 entstand dieser Bildbeleg zu den Anfängen sportlicher Betätigung von Frauen auf dem Land im Banat: Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen in Jahrmarkt/Giarmata.Foto: Privatsammlung des Verfassers

Vor dem Sport im heutigen Sinne des Wortes gab es das Spiel im Freien. Dazu schrieb ein Kenner der Bereiche im historischen Banat in der Zwischenkriegszeit ein schmales Büchlein, aus dem obiges Titelzitat stammt, das sich auf einfallsreiche alte Kinderspiele im Freien bezog. Dem breiten Thema körperliche Freizeitbeschäftigung verbunden mit Gemeinschaftspflege wollte der Landesverband Baden-Württemberg der Landsmannschaft der Banater Schwaben seine 57. Kulturtagung in Sindelfingen widmen, unter dem Titel „Sport im Banat – Freizeit, Gemeinschaft und Weltklasse“. Weiterlesen

Goodbye Dan Fleșeriu!

Trainer von CSU Sibiu hat demissioniert

Ausgabe Nr. 2751

Dan Fleșeriu während eines der letzten Spiele.                                                          Foto: CSU Sibiu

Trainer Dan Fleșeriu hat das Handtuch geworfen. Nach sechs Jahren bei der Basketballmannschaft CSU Sibiu geht der Hermannstädter Haupttrainer. An seiner Stelle springt der bisherige Hilfstrainer, der Spanier Miguel Angel Hoyo, ein. Cătălin Vulc bleibt als Hilfstrainer. Weiterlesen

,,Alles aus einer Hand“

Neue Kegelbahn in Großpold eingerichtet

Ausgabe Nr. 2750

Funkelnagelneu: Die neueste Kegelbahn im Kreis Hermannstadt wurde vor kurzem in Großpold eingerichtet. Unser Bild: Andreas Börner, ein Mitarbeiter von Pro-Tec Kegelsport bei der Arbeit.                                                                                                            Foto: Elisabeth PAVEL

Die neueste Kegelbahn im Kreis Hermannstadt steht seit Ende November d. J. in Großpold Kegelfreunden zur Verfügung. Auf Initiative des Bürgermeisters Ioan Troancă von Reußmarkt und mit der Beratung des Kegel- und Keglerfreundes Georg Barth aus Passau wurde die Firma Pro-Tec Kegelsport aus dem bayrischen Waischenfeld mit dem Einbau dieser Kegelbahn in dem gleichen neben der Deutschen Zentrumsschule gelegenen Raum, wo früher eine Kegelbahn in Betrieb gewesen ist, beauftragt.Weiterlesen

Nur knapp gewonnen

CSU Sibiu feiert seinen zweiten Sieg

Ausgabe Nr. 2749

Justas Tamulis (am Ball) war mit 28 Punkten der beste Spieler.      Foto: BC CSU Sibiu

Der Litaue Justas Tamulis hat den zweiten Sieg der Saison für den Basketballklub CSU Sibiu möglich gemacht. Am Freitagabend, dem 19. November, empfingen die Hermannstädter die Banater von SCM Ohma Timișoara auf heimischem Parkett in der Transilvania-Halle und gewannen nur knapp 80:79.Weiterlesen

Höchstleistung gewürdigt

Die Spitzengymnastin Nadia Comăneci wurde 60

Ausgabe Nr. 2748

Nadia Comăneci heute.

Am 18. Juli 1976 bei den Olympischen Spielen in Montreal erhielt Nadia Comăneci als erste Turnerin überhaupt die Höchstnote 10,0. Weitere viermal erhielt sie die Traumnote. Die Rumänin war damals 14 Jahre alt,  am Freitag, den 12. November d. J. hat sie ihren 60. Geburtstag gefeiert. Zu diesem hat ihr Staatspräsident Klaus Johannis den Orden „Stern Rumäniens“ im Rang eines Offiziers verliehen für ihre „außerordentlichen Errungenschaften als Vertreterin Rumäniens sowie für ihr Engagement in der Bekanntmachung des Sports bei der jüngeren Generation“. Weiterlesen

Erfolgreicher Trainer verstorben

Ausgabe Nr. 2747

Der emeritierte Hermannstädter Trainer Horst Stolz (Jahrgang 1937) ist  vor kurzem in Hermannstadt verstorben. Er hat seinerzeit an der Turnabteilung der Hermannstädter Sportschule hervorragende Ergebnisse  erzielt. So holten die Jungen der III. Kategorie (12-14 Jahre) 1968 den Landesmeistertitel in der Gesamtwertung und brachten gemeinsam mit den 10- bis 12-jährigen Jungen der IV. Kategorie insgesamt 10 Gold-, 9 Silber- und 9 Bronzemedaillen nach Hause. Zu den Zöglingen des Verstorbenen gehörten auch die Sportler Marius Gherman und Dan Burincă. Gherman hat 50 Landesmeistertitel geholt sowie Bronze bei den Europameisterschaften 1985 und 1989, Silber bei der WM 1994 und Bronze bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988. Burincă war 1995  Vizeweltmeister. 2004  verlieh der damalige Staatspräsident Stolz den Sport-Verdienstorden 3. Klasse.  Unser Bild: Horst Stolz (Bildmitte) mit einigen seiner Schüler im Jahr 1968.                

Foto: HZ-Archiv

Gold im Freistil

Der Schwimmer David Popovici ist Europameister

Ausgabe Nr. 2747

Der 17-jährige Schwimmer David Popovici.                                                              Foto: deepbluemedia

„Ein fabelhaftes Resultat für den rumänischen Sport“. So titelte die Bukarester Zeitung Gazeta Sporturilor den Bericht über die Leistung des 17-jährigen Schwimmers David Popovici, der bei den Kurzbahneuropameisterschaften im Schwimmen eine Goldmedaille in der Kategorie 200 Meter Freistil gewonnen hat. Weiterlesen

Erfolgreiche Saison

Hermannstädter Rallye-Team ist Vizemeister

Ausgabe Nr. 2746

Sebastian Barbu am Steuer seines Skoda Fabia R5.                                                Foto: Privat

Bei der letzten Etappe der rumänischen Rallye-Landesmeisterschaft, der Bukowina Rallye (Raliul Bucovinei), die am 29. und 30. Oktober d. J. in und um Câmpulung Moldovenesc stattgefunden hat, belegten der Hermannstädter Rennfahrer Sebastian Barbu und sein Kopilot Bogdan Iancu mit ihrem Skoda Fabia R5 in der Gesamtwertung den ersten Platz. Weiterlesen

Endlich erster Sieg

CSU Sibiu hat gegen CSO Voluntari gewonnen

Ausgabe Nr. 2745

Große Freude bei der Hermannstädter Mannschaft nach dem ersten Sieg der Saison.                            Foto: BC CSU Sibiu

Die Pechsträhne wurde unterbrochen. Nach vier Niederlagen folgte der erste Sieg. Die Hermannstädter Basketballmannschaft CSU Sibiu hat am Sonntag, dem 24. Oktober, gegen CSO Voluntari in der Transilvania-Halle in Hermannstadt 86:83 gewonnen. Weiterlesen

Pechsträhne hält an

Vier Niederlagen in Folge für CSU Sibiu

Ausgabe Nr. 2744

Neuer auf Position 4: Tanner McGrew, der neue Power Forward, versucht im Spiel gegen SCM Craiova, am Ball zu bleiben.
Foto: BC CSU Sibiu

Im Basketball werden die meisten Siege in Folge gezählt. Man nennt das Streak. Der längste Winning Streak in der Geschichte der NBA (National Basketball Association) in den USA war 33 Spiele (über zwei Monate). Diesen Rekord stellten die LA Lakers in der Spielsaison 1971-1972 auf. In Hermannstadt gibt es auch einen Streak, leider aber einen negativen, hier zählt man die Niederlagen. Die Herrenmannschaft von BC CSU Sibiu hat alle vier Spiele seit Saisonbeginn verloren. Die letzte Niederlage fand am Samstag, dem 16. Oktober in Großwardein statt, wo die „Adler“ das Spiel gegen CSM Oradea 64:81 verloren haben.Weiterlesen

Lobende Worte

1. Golfcup des  Österreichischen Honorarkonsulats

Ausgabe Nr. 2743

Die erste Auflage des Golfcups des Österreichischen Honorarkonsulats-Liqui Moly fand vom 1. bis 3. Oktober auf dem Golfplatz des Golfclubs „Paul Tomiță“ in Deutschpien/Pianu de Jos statt. Nach 10 veranstalteten Skicup-Auflagen hat sich der österreichische Honorarkonsul und zugleich Inhaber der Firma Limorom, Andreas Huber (im Bild), entschieden, auch einen Golfcup zu veranstalten. Foto. Werner FINK

Die erste Auflage des Golfcups des Österreichischen Honorarkonsulats-Liqui Moly fand vom 1. bis 3. Oktober auf dem Golfplatz des Golfclubs „Paul Tomiță“ in Deutschpien/Pianu de Jos statt. Nach 10 veranstalteten Skicup-Auflagen hat sich der österreichische Honorarkonsul und zugleich Inhaber der Firma Limorom, Andreas Huber, entschieden, auch einen Golfcup zu veranstalten. Das Wetter spielte übrigens mit: Es war wunderschön.Weiterlesen

Neuer Weltrekord

Etappe der Strongman Champions League im Museum

Ausgabe Nr. 2742

Muskelpakete im Freilichtmuseum: Die 14. Etappe des in mehreren Ländern der Welt stattfindenden Wettkampfes Strongman Champions League fand am Samstag bei den Windmühlen im Astra-Freilichtmuseum  statt. Unser Bild: Kelvin de Ruiter, der kräftigste Mann der Niederlande und zweimaliger Weltmeister der Strongman Champions League gab alles in der Disziplin „Kruzifix“.                                                           Foto: Cynthia PINTER

„Hier sieht man den Unterschied zwischen Jungs und Männern: beim Truck Pull“, sagte Marcel Mostert, Direktor der „Strongman Champions League“. Beim Wettbewerb der kräftigsten Männer der Welt mussten die Muskelpakete einen 15 Tonnen schweren Müllwagen der Firma Soma hinter sich herziehen. Nur wenige schafften es. Die 14. Etappe des in mehreren Ländern der Welt stattfindenden Wettkampfes fand am Samstag im Freilichtmuseum statt. Das große Finale steigt im November in der Türkei. Die größte Überraschung in Hermannstadt war das Aufstellen eines neuen Weltrekords durch Robert Topîrceanu (Rumänien) in der Disziplin „Kruzifix“.   Weiterlesen