Gutes Wetter, gute Laune

9. Auflage des Skicups des Österreichischen Konsulats

Ausgabe Nr. 2660

130 Skiläufer und Skiläuferinnen zwischen 4 und 66 Jahren haben an der neunten Auflage des Skicups des Österreichischen Konsulats Hermannstadt Liqui Moly teilgenommen, die am Samstag in der Arena Platoș auf der Hohen Rinne erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Unser Bild: Große Freude herrschte bei der Preisverleihung. Foto: Daniela ORMENIȘAN

130 Skiläufer und Skiläuferinnen zwischen 4 und 66 Jahren haben an der neunten Auflage des Skicups des Österreichischen Honorarkonsulats Liqui Moly teilgenommen, die am Samstag in der Arena Platoș auf der Hohen Rinne erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Die Schirmherrschaft hatte die Österreichische Botschaft Bukarest inne, unterstützt wurde die Veranstaltung vom Hermannstädter Kreisrat bzw. Stadtrat und zahlreichen Sponsoren. Weiterlesen

Nachwuchstalente zuerst gewürdigt

Der Kreisrat Hermannstadt veranstaltete zweite Gala der Bestsportler und –trainer

Ausgabe Nr. 2659

Adrian Bibu und Christine Manta-Klemens hatten im Vorjahr die Initiative zur Veranstaltung der Sportgala erfolgreich umgesetzt und freuen sich mit dem für seine gesamte Tätigkeit geehrten Fußballtrainer Viorel Hizo und Marius Constantin Luca über die gelungene zweite Sportgala.Foto: Kreisrat Hermannstadt

,,Wir haben zuerst die Nachwuchstalente ausgezeichnet und zuletzt die verdienten Senioren. So wollten wir einen Bogen über die Zeit spannen, über die Verdienste auch, aber vor allem wollten wir mit dieser Reihenfolge unserer Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die am Anfang der Gala gewürdigten Sportlerinnen und Sportler ihrerseits über viele viele Jahre am Ende der Gala geehrt werden“, sagte die stellvertretende Kreisratsvorsitzende Christine Manta-Klemens zum Abschluss der zweiten Sportgala des Kreises Hermannstadt, die am Mittwoch der Vorwoche stattgefunden hat und bei der 61 Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer sowie zwei Mannschaften, die im Jahr 2019 gute Ergebnisse erzielt hatten, Geldprämien im Gesamtwert von 80.000 Lei erhielten. Weiterlesen

Der Höhepunkt der Karriere

Die Basketballspielerin Elisabeth Pavel über die Teilnahme an der Olympiade 2020

Ausgabe Nr. 2653

Andreea Lazăr, Elisabeth Pavel, Alexandra Uiuiu und Ruxandra Chiș (v. l. n. r.).

Zum ersten Mal wird 2020 die Sportart Streetball oder 3 x 3 Basketball als olympische Sportart eingeführt. Rumänien wird mit einer Damenmannschaft bei den Olympischen Spielen in Tokyo/Japan dabei sein. Die Hermannstädterin Elisabeth Pavel (geboren am 1. November 1990) ist Teil dieser Damenmannschaft.

Über die neue olympische Sportart und ihre Karriere sprach sie mit der HZ-Redakteurin Cynthia P i n t e r.Weiterlesen

Vizeweltmeistertitel für Rumänien

Auflage des Transylvanian Grand Prix-Wettkampfes in der Transilvania-Halle

Ausgabe Nr. 2648

In der Kategorie WDSF World Championship Junior II-10 Dance holte das Paar Kirill Kurbatov und Alexandra Ravel-Muroz (Russland, im Vordergrund) den ersten Preis.   Foto: Werner FINK

Im Rahmen der sechsten Auflage des Transylvanian Grand Prix war der Höhepunkt am Samstagabend das Finale der Weltmeisterschaft der Welttanzsportvereinigung (WDSF) in der Kategorie Junioren II, 10 Tänze. Der Kampf auf dem Tanzparkett in der Transylvania-Halle war abermals hart. Die Ansagerin erinnerte daran, dass die Paare bereits den 40. Tanz im Rahmen des Abends tanzten. Trotzdem zeigten die besten Paare kaum Spuren der Müdigkeit.  Die Favoriten des rumänischen Publikums waren das Paar Emanuel Rareș Vadana und Maria Tea Neculae die von allen Seiten angefeuert wurden.  Es erklang aber auch dieses Jahr das bereits aus dem Vorjahr bekannte „Dawai, dawai“ und nach den mehreren Latein- und Standardrunden gewannen schließlich die Weltmeisterschaft Kirill Kurbatov und Alexandra Ravel-Muroz aus Russland. Vadana und Neculae konnten sich aber als Vizeweltmeister durchsetzen. Auch in den WM-Kategorien „WDSF World Open Latin – Adult“ und „WDSF World Open Standard – Youth & Adult“, erzielten die rumänischen Paare ebenfalls  ausgezeichnete Ergebnisse.Weiterlesen

Adrenalinrausch und mehr

2636

5 Tage Offroad Abenteuer: RedBull Romaniacs 2019

Die Freude am Mitmachen ist Leni Binder (Maschine Nr. 624) regelrecht ins Gesicht geschrieben (hier beim Prolog). Foto: Dragoș DUMITRU

Leni Binder ist die diesjährige RedBull Romaniacs in der Iron Klasse mitgefahren und hat sich damit einen großen Traum erfüllt. Sie ist die erste Hermännstädterin, die sich eine Iron-Class-Finisher Medaille hart erkämpft hat. Im Folgenden berichtet Sie von den fünf Tagen:

Weiterlesen

Erstmals Hermannstädterin am Start

Die härteste Enduro Rallye der Welt hat begonnen

Ausgabe Nr. 2635

Über Bahngleise, Stock und Stein ging es wieder bei der diesjährigen 16. Auflage des Prologs des Hard-Enduro-Wettkampfs Red Bull Romaniacs, das am Dienstag, dem 30. Juli begann. 
Foto: Cynthia PINTER

Wenn mit einer kleinen Bewegung der rechten Hand am Gasgriff das Vorderrad abhebt, das Motorrad bebt unter der gewaltigen Kraft des Motors, der Auspuff brüllt und in der Luft der Geruch eines Zweitakters in der Luft schwebt, dann ist eines klar: Red Bull Romaniacs hat begonnen. Am Dienstag, dem 30. Juli, war es wieder soweit, die „Sweet 16“ Edition wurde mit der innerstädtischen Qualifikation auf der Unteren Promenade, dem legendären Prolog, gestartet. Auch dieses Jahr haben Andy Fazekas und sein Team Großes geleistet. Weiterlesen

„Der größte Tag in meinem Leben“

Halep gewinnt als erste Rumänin in Wimbledon

Ausgabe Nr. 2633

Simona Halep mit dem „Rosewater Dish“, dem Silbernen Präsentierteller für Rosenwasser mit einem Durchmesser von 48 cm.
Foto: magnanews.ro

„Ich habe nie besser gespielt als heute“, sagte die sichtlich aufgeregte rumänische Tennisspielerin Simona Halep nachdem sie am Samstagnachmittag, dem 13. Juli, die Favoritin aus den USA, Serena Williams im Wimbledon-Finale besiegt hatte. Kaum zu glauben, aber wahr: Nach bloß 56 Minuten war das letzte Duell im Frauenturnier 2019 schon wieder beendet, 6:2 und 6:2 hatte Simona gewonnen, gegen eine überforderte Serena. „Ich kann es nicht in Worte fassen. Das ist der größte Tag in meinem Leben“, sagte die 27-jährige Überraschungssiegerin. Weiterlesen

Ein Lichtstreif am Horizont?

Auftakt der Hinrunde in der ersten Fußballliga für den FC Hermannstadt

Ausgabe Nr. 2633

Costel Enache, der neue Trainer des FC Hermannstadt.
Foto: Privat

Der FC Hermannstadt spielte seine erste Partie der gegenwärtigen Saison am Sonntag auswärts gegen das Team FCSB aus der Hauptstadt. Neu ist jedoch nicht nur die Saison, sondern auch der Trainer der Mannschaft: Costel Enache. Bereits im Vorfeld gab Enache, der das Kader ein wenig umgestellt hat, zu verstehen, die Welt solle keine Wunder erwarten. Am Ende ließ die Mannschaft jedoch einige interessante Eindrücke auf dem Rasen zurück.Weiterlesen