Skater sind begeistert

Neue Sportanlage am Viehmarkt geplant

Ausgabe Nr. 2691

Geplante Sportplätze am Viehmarkt/Obor an der Ausfallstraße nach Mediasch.

Am Stadion im Erlenpark haben am Freitag der Vorwoche die Ausbau- und Modernisierungsarbeiten begonnen. Während der Bauzeit ist eine Fahrbahn der Octavian Goga-Straße zwischen der Nicolae Olahus- und der Dimitrie Anghel-Straße für den Kfz-Verkehr gesperrt. Der Erstligist FC Hermannstadt wird seine Heimspiele in Mediasch austragen. Ein weiteres Projekt liegt nun an. Es geht um eine neue Sportanlage neben dem Viehmarkt (Obor) an der Ausfallstraße nach Mediasch.Weiterlesen

Tennis trotz Einschränkungen

Sibiu Open findet vom 19. bis 26. September statt

Ausgabe Nr. 2688

Bei der Pressekonferenz zum Thema „Sibiu Open 2020“ im Hof des Teutsch-Hauses: Victor Cornea, Marius Vecerdea und Marc Popescu.Foto: Cynthia PINTER

Das ATP-Tennisturnier „Sibiu Open“ findet trotz Coronavirus-Pandemie dieses Jahr zum neunten Mal, vom 19. bis 26. September, auf dem Pamira-Tennisplatz in Hermannstadt statt. Dies versicherte Marius Vecerdea, Organisator des Turniers, der bei einer Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag versprach, alle Spiele im Livestream online zu senden. Noch ist die Liste der Teilnehmer nicht bekannt, gewiss ist allerdings die Beteiligung des Hermannstädter Tennissportlers Victor Cornea.Weiterlesen

Transylvania Classic

Rallye für Oldtimer und Elektroautos umbenannt

Ausgabe Nr. 2687

Dan Siminie/Stelian Bădilă in ihrem Ford A, Baujahr 1929 auf der Transfogararscher Hochstraße.                      Foto: Transylvania Classic

Die den Oldtimern und seit 2018 auch den Elektroautos vorbehaltene Rallye Sibiu Rally Romania, veranstaltet von dem Verein Club Sportiv Scorpion Motors Festival in Zusammenarbeit mit dem Retromobil Club România hat vom 21. bis 23. August in und um Hermannstadt stattgefunden. Hauptveranstalter Sorin Itu hat die Rallye seit heuer umbenannt in Transylvania Classic. Einerseits um Verwechslungen mit der Hermannstädter Rallye (eine Etappe der rumänischen Rallyemeisterschaft)  vorzubeugen und andererseits, um die Strecken jenseits der Kreisgrenze auszuweiten. Weiterlesen

Bronze für Barbu

Sieg für Tempestini bei der Hermannstädter Rallye

Ausgabe Nr. 2686

Das Gewinnerteam der diesjährigen Hermannstädter Autorallye, die am vergangenen Wochenende in und um Hermannstadt stattgefunden hat, waren der Pilot Simone Tempestini und Kopilot Sergiu Itu, die mit ihrer Skoda Fabia R5 (unser Bild) die beste Zeit fuhren. Foto: Raliul Sibiului

Die Hermannstädter Mannschaft Sebastian Barbu/Bogdan Iancu belegte den dritten Platz bei der diesjährigen Auflage der „Raliul Sibiului“ genannten Hermannstädter Rallye, die am 14. und 15. August in der Gegend um Hermannstadt stattgefunden hat. Als Sieger gingen das Team Simone Tempestini/Sergiu Itu hervor, und auf dem zweiten Platz landeten Dan Gîrtofan/Tudor Mârza. In den letzten sieben Jahren wurde das Rennen ausschließlich auf Asphalt veranstaltet, nun durften die Fahrer ihre Kräfte wieder auf Makadam messen. Die Hermannstädter Rallye, die vom „Sibiu Racing Team“ organisiert wurde, fand als Etappe der Rumänischen Betano Rallye-Landesmeisterschaft statt. Eingeschrieben für das Wettrennen hatten sich ganze 54 Teams aus ganz Rumänien.Weiterlesen

UCI WorldTeams sahnten ab

Streiflichter von der 10. Hermannstädter Radtour

Ausgabe Nr. 2683

Die zehnte Auflage der Hermannstädter Radtour – Sibiu Cycling Tour – hat vom 23. bis 26. Juli stattgefunden. Unser Bild: Die ersten Drei bei der Einfahrt ins Ziel der letzten Etappe am Sonntag waren  Pascal Ackermann (Bora-Hansgrohe), Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe), Eduard Grosu (Nippo Delko One Provence).                                                                         Foto: Werner FINK

Die Hermannstädter Radtour 2020 ist scheinbar interessanter gelungen als alle anderen bisherigen Auflagen, nicht nur weil es sich um die 10. Auflage handelte, sondern gerade wegen den durch die Cononavirus-Pandemie verursachten Umplanungen im Veranstaltungskalender des Radsportweltverbandes UCI. Die Tour de France wurde verschoben, die traditionell immer zur gleichen Zeit stattgefunden hatte und außerdem fand jetzt nach über vier Monaten Pause das erste UCI 2.1-Radrennen statt.  Weiterlesen

Über Schlamm und Stein

Triada MTB-Wettkämpfe auf der Hohen Rinne

Ausgabe Nr. 2682

Auf der Hohen Rinne  fanden am Wochenende die Triada MTB-Wettkämpfe statt. Unser Bild: Start der 25 Nachwuchs-Mountainbiker  (11-14 Jahre).                      Foto: Tobias LEISER

Am 18. und 19. Juli fanden erneut die Triada MTB-Wettkämpfe auf der Hohen Rinne statt. Trotz Dauerregens und Temperaturen zwischen 6 und 10 Grad gingen dennoch rund 250 Mountainbiker in der Arena Platoș an den Start und kämpften sich durch das Gelände. Neben den rumänischen Fahrern nahmen auch drei Fahrer aus Frankreich und Italien teil. Höhepunkt des Wochenendes war die 13. Geiger-MTB-Challenge, eine Etappe der rumänischen XCM-Landesmeisterschaft. Weiterlesen

Keine Basketballspiele

Basketballmeisterschaft eingefroren, Saison beendet

Ausgabe Nr. 2674

Es heißt, in Hermannstadt gäbe es die größte Basketballfangemeinde des Landes. So wie auf dem Foto fieberten sie bei jedem Heimspiel von CSU Sibiu mit.                                                            Foto: Cynthia PINTER

Traurig sind die zahlreichen Basketballfans im Land, denn der Rumänische Basketballverbands hat am Dienstag, dem 19. Mai, beschlossen, alle Wettkämpfe zu annullieren und die Saison 2019/2020 zu beenden. Schuld ist die Coronavirus-Pandemie. Somit schließt die Mannschaft die Saison auf Platz 3 der Wertungstabelle nach U-BT Klausenburg und CSM Großwardein. Der Hermannstädter Basketballklub CSU Sibiu versucht, sich bei den Fans, die ein Jahresabo gekauft haben, mit Preisnachlässen und Geschenken zu revanchieren.   Weiterlesen

Kein Landesmeistertitel

Handballmeisterschaft in Rumänien eingefroren

Ausgabe Nr. 2673

Alexandru Dedu bei einer Pressekonferenz.                             Foto: frh.ro

Unmut unter den Mannschaften der Damen und der Herren vor allem in den ersten Ligen der Handballmeisterschaft in Rumänien, hat der Beschluss des Rumänischen Handballverbands hervorgerufen, die Läden der Landesmeisterschaften dicht zu machen. FRH-Präsident Alexandru Dedu erklärte, diese Maßnahme sei dringend nötig gewesen, weil der Europäische Handballverband von den nationalen Verbänden gefordert habe, bis zum 1. Juni d. J. die Mannschaften zu nennen, die sich für die Champions League qualifiziert haben.Weiterlesen