„Ein begehrtes Sportevent”

8. Auflage des Skicups des Österreichischen Honorarkonsulats

Ausgabe Nr. 2613

 

Als hätte er mindestens den Weltcup im Riesenslalom gewonnen, so freute sich Sorin Antochi über seinen Sieg in der Kategorie Herren Ü60 beim achten Skicup des Österreichischen Honorarkonsulats Liqui Moly, der am Samstag in der Arena Platoș auf der Hohen Rinne stattgefunden hat.  Unser Bild: Die ersten fünf in der Kategorie Cristian Dudu (Platz 5), der Österreichische Honorakonsul und Hauptorganisator Andreas Huber (Platz 4), Nicolae Balea (Platz 3), Sorin Antochi (Platz 1) und Florin Ioan (Platz 2) bei der Siegerehrung.
Foto: Beatrice UNGAR

Gleich  vier Diplomaten waren der Einladung zum 8. Skicup des Österreichischen Honorarkonsulats Hermannstadt gefolgt, einer machte beim Wettkampf mit, Karol Mistrik, der Botschafter der Slowakischen Republik in Bukarest, ein erfahrener Skifahrer, der in der Kategorie 35-59 den vierten Platz belegte und sich so freute, als hätte er den Sieg davongetragen. Die anderen drei Diplomaten waren: Isabel Rauscher, Botschafterin der Österreichischen Republik in Bukarest, die übrigens am Montag bei der offiziellen Eröffnung des Eishotels am Buleasee dabei gewesen ist, der Deutsche Konsul Hans Erich Tischler  und der Slowakische Honorarkonsul Miroslav Iabloncsik, der in Großkarol/Carei das Hotel Slavia betreibt.Weiterlesen

Sport in den Mittelpunkt gestellt

2611

Der Hermannstädter Kreisrat würdigte erstmals Sportler und Trainer

Die Initiatorin der Sportgala, die stellvertretende Kreisratsvorsitzende Christine Manta-Klemens (links), und die Trainerin Dora-Maria Hanga vom Sportklub IPPON Mediasch, Zweitplatzierte in der Kategorie Trainer nichtolympische Sportarten, die den Karate-Sportler Cătălin Bogdan Păturan betreut, der bei der Gala den ersten Platz in der Kategorie nichtolympische Sportarten erzielt hat. Foto: Anamaria MĂTUȘOIU

 

„Der Trainer verliert sich in der Geschichte des Sports, bloß der Sportler bleibt in der Erinnerung“, sagte der langjährige Trainer der rumänischen Mädchenriege Octavian Bellu in einem der Zeitung Gazeta Sporturilorgewährten Interview. Er war offensichtlich nicht bei der Sportgala des Kreises Hermannstadt dabei gewesen, bei der am Donnerstag, dem 31. Januar, nicht nur die Sportler, sondern auch die Trainer gewürdigt wurden. Insgesamt 45 Sportler, Trainer und Mannschaften aus dem Kreis Hermannstadt erhielten Geldprämien.

Weiterlesen

Neue Spieler, neue Hoffnungen auf den Meisterschaftstitel

Neuigkeiten von der Basketballmannschaft CSU Sibiu zu Beginn der Spielzeit 2018-2019
Ausgabe Nr. 2590

 

Trainer Dan Fleșeriu, CSU-Direktor Horațiu Floca und Team Manager Ionuț Georgescu (v. l. n. r.) bei der Pressekonferenz am Dienstag, dem 21. August.                           
Foto: Cynthia PINTER

Kampfstark und schnell. So sei das neue Team BC CSU Sibiu laut Trainer Dan Fleșeriu, der nun für die vierte Spielzeit beim Hermannstädter Herrenbasketballteam dabei ist. Das Kader ist komplett und das Ziel der „gelb-blauen Adler“ heißt wie jedes Jahr: „Wir wollen die Meisterschaft gewinnen“. Dafür wurden Verträge mit sehr wertvollen Spielern unterschrieben. Bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der neuen Spielzeit am Dienstag, dem 21. August, standen Horațiu Floca, Leiter des Sportvereins CSU Sibiu, Dan Fleșeriu, Haupttrainer und Ionuț Georgescu, Team Manager der Basketballmannschaft Rede und Antwort.Weiterlesen

Nur Platz 1 kommt in Frage

Der neunjährige Kartingpilot Mirciulică besitzt schon 13 Pokale

Ausgabe Nr. 2588

 

Mircea Marco Pătru bei der dritten Etappe der Landesmeisterschaft in Bukarest.
Foto: Privat

Er ist die Zukunft des Hermannstädter Motorsports. Darf man vorstellen: Mircea Marco Pătru, bekannt als Mirciulică, wird am Sonntag, dem 5. August, neun Jahre alt und betreibt Karting, seit er fünf Jahre alt ist. Inzwischen besitzt er 13 Pokale, über die er einzeln zu berichten weiß und die an einem Ehrenplatz im Hause der Familie sicher aufbewahrt werden.Weiterlesen

Jüngster Sieger bei Red Bull Romaniacs

Wade Young gewinnt härteste Enduro Rallye der Welt

Ausgabe Nr. 2588

Die Gewinner von Red Bull Romaniacs 2018 (v. l. n. r.): Manuel Lettenbichler (2. Platz), Wade Young (1. Platz) und Jonny Walker (3. Platz).
Foto: Mihai STETCU

Der Gewinner der 15. Auflage der Hard Enduro Rallye Red Bull Romaniacs (RBR) heißt Wade Young und kommt aus Südafrika. Der 22-Jährige ist dadurch der jüngste Gewinner der härtesten Enduro Rallye der Welt und entthront den Sieger vom letzten Jahr, Jonny Walker, der diese Performance mit 23 Jahren schaffte. Zweiter wurde Manuel Lettenbichler aus Deutschland, gefolgt vom Drittplatzierten Jonny Walker aus England. Weiterlesen

Fahrbar aber extrem anstrengend

Rider aus 53 Ländern bei der 15. Auflage der RBR

Ausgabe Nr. 2587

Das Wasserbecken mit rutschigen Baumstämmen war eines der schwierigsten Hindernisse beim Prolog.                           Foto: Cynthia PINTER

Fahrbar aber extrem anstrengend. So sah der Hindernisparcours des diesjährigen Prologs von Red Bull Romaniacs aus, der am Dienstag, dem 24. Juli stattfand. 100 Tonnen Steine, 100 Tonnen Holz, hunderte von Reifen und Schwermaschinen-Bauteilen aus einer alten Industriehalle, wurden in 12 Sektionen errichtet, die bei den Enduro-Ridern auf den ersten Blick nur Angst und Schrecken auslösten. Weiterlesen

Hart umkämpft

Zweites Turnier um den Hermannstädter Fußballcup
Ausgabe Nr. 2581

 

Der zweite Fußballcup für Herren- und Mädchenteams, den das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt und der Deutsche Wirtschafstclub Siebenbürgen gemeinsam veranstalteten, fand am vergangenen Samstag auf den vier Übungsplätzen neben dem Stadion im Erlenpark statt.  Unser Bild: Konsul Hans Erich Tischler mit den Siegerinnen des Mädchenturniers, der Mannschaft des Onisifor Ghibu-Lyzeums aus Hermannstadt.       
Foto: Beatrice UNGAR

Obwohl es beim Fußballturnier um den „Hermannstädter Fußballcup 2018″ eigentlich um den Spaß am Spiel gehen sollte, wurde zuweilen sowohl bei dem Wettkampf der Herren- als auch bei jenem der Mädchenteams mit harten Bandagen gekämpft.  Weiterlesen

Benefizlauf macht Spaß

7. Hermannstädter Internationaler Marathon

Ausgabe Nr. 2580

Benefizlauf der Hermannstädter Gemeinschaftsstiftung (Fundaţia Comunitară Sibiu) 2018: 26 Projekte, knapp 4.000 Läufer, bisher rund 600.000 Lei versprochen. Der Lauf hat am 26. Mai stattgefunden, spenden kann man noch bis zum 1. Juli d. J., unter maratonsibiu.ro sind die Projekte zu finden.  Unser Bild: Start im 10-km-Lauf auf dem Großen Ring.                   
Foto: Ruxandra STĂNESCU

Benefizlauf der Hermannstädter Gemeinschaftsstiftung (Fundaţia Comunitară Sibiu) 2018: 26 Projekte, knapp 4.000 Läufer, bisher rund 600.000 Lei versprochen. Der Lauf hat am 26. Mai stattgefunden, spenden kann man noch bis zum 1. Juli d. J., unter maratonsibiu.ro sind die Projekte zu finden.Weiterlesen