Sommer, Sonne, Sand

7. Auflage von „Sibiu Sands“ auf dem Kleinen Ring

Ausgabe Nr. 2632

Zum Schluss stellten sich die Teams beider Kategorien, die es aufs Siegertreppchen geschafft haben, für ein gemeinsames Gruppenfoto auf.
Foto: Sibiu Sands

Sommer, Sonne und Sand. Dazu noch ein kühles Getränk und alles mitten auf dem Kleinen Ring mit dem Schatzkästlein rechts, dem Ratturm links und dem Luxemburghaus im Hintergrund. So schön kann es nur beim Strandvolleyballturnier „Sibiu Sands“ sein, das in diesem Jahr zum siebenten Mal von dem Verein „Eco Sport Team“ in Zusammenarbeit mit der Agentur „Grey Projects“ und mit finanzieller Unterstützung des Bürgermeisteramts Hermannstadt vom 4.-7. Juli organisiert wurde. Es ist das einzige Beachvolleyball-Turnier Rumäniens, das mitten in einer Stadt stattfindet.

Binnen zwei Tagen wuchs vor dem Schatzkästlein ein etwa 50 Zentimeter hoher Sandstrand. Dazu wurden 350 Kubikmeter Sand angeschafft. In die Mitte wurde der Breite nach das Netz aufgespannt und schon konnte es losgehen. Den Zuschauern stand eine Tribüne mit 400 Sitzplätzen zur Verfügung. Außer am Sonntag hielt das Wetter mit den Sportlern. Die Sonne strahlte und einige Wolken sorgten für zeitweilige Abkühlung. Am Sonntag gewitterte es kurz, was aber keinen so richtig störte. Dieses Jahr schrieben sich Sportler in zwei Kategorien ein: Open Damen und Open Herren. Insgesamt 40 Teams aus Rumänien und der Republik Moldova nahmen daran teil. Donnerstag und Freitag fanden die Qualifikationsrunden statt und am Sonntag waren die spannenden Finalrunden programmiert.

Auch diesmal begleitete der bekannte Sportkommentator Cosmin Petrescu – der sonst die NBA-Basketballspiele bei TelekomsportRumänien bespricht – durch die spannenden Beachvolleyball-Spiele.

Die großen Gewinner/innen dieses Jahr waren „Same Old Team“ in der Kategorie Open Damen und „Șobolanii“, die letztes Jahr nur den zweiten Platz geschafft haben, in der Kategorie Open Herren.

Cynthia PINTER

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Sport.