Nachrichten

2369

Dagmar Dusil liest

Heute EAS-Fasching

Vorlesenachmittag im DKH

Musik und Kirche; Neuer DJVS-Vorstand gewählt; Musik und Kirche; i-locate für Museum; Freier Eintritt; Erzählwettbewerb zur deutschen Sprache; Miess-Bilder gesucht; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

 Dagmar Dusil liest

Hermannstadt/Marburg a. d. Lahn. – Die in Hermannstadt geborene Autorin Dagmar Dusil (Bamberg) liest am Freitag, dem 14. Februar, 18 Uhr aus ihrem Buch „Wie die Jahre verletzen“, im Büchercafé Erasmus, Str. Mitropoliei Nr. 30. Die Einführung übernimmt Beatrice Ungar, Chefredakteurin der Hermannstädter Zeitung, für die musikalische Begleitung sorgen Elena und Ioan Bojin.

Auf Einladung des Freundeskreises Marburg-Sibiu/Hermannstadt liest Dagmar Dusil am Mittwoch,  dem 26. März, 19 Uhr, im historischen Rathaussaal eine Kurzgeschichte aus „Wie die Jahre verletzen“ und weitere Texte aus dem Buch „Hermannstädter Miniaturen“ (2012). Bei beiden Lesungen ist der Eintritt frei. (RS)

 

Heute EAS-Fasching

Hermannstadt. – Unter dem Motto „Proletarier aller Länder feiert!” lädt die Evangelische Akademie Siebenbürgen  (EAS) heute ab 19.30 Uhr zum Fasching ins Hans Bernd von Haeften-Tagungshaus (Str. Livezii 55) ein. Dazu die Veranstalter: „Wie immer mit proletarischem Ehrgeiz am Mischpult DJ Galter und DJ Kothen. Die Atmosphäre gestalten Sie und Ihre Kostüme!” (BU)

Vorlesenachmittag im DKH

Hermannstadt. – Das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt (DKH) veranstaltet am Dienstag, den 18. Februar, 16 Uhr, unter dem Motto „Raupenspaß im grünen Gras!” einen Bastelnachmittag für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren.

Mittwoch, den 19. Februar, 16 Uhr, folgt dann ein Vorlesenachmittag für Kinder ab 5 Jahren. Diesmal wird Beatrice Ungar, Chefredakteurin der Hermannstädter Zeitung, die Geschichte „Der Dachs hat schlechte Laune” von Moritz Petz vorlesen.

Für beide Angebote gilt: Der Eintritt ist frei. Die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per E-Mail in chronologischer Reihenfolge. Weitere Informationen bei: Roxana Stoenescu, E-Mail: bibliothek@kulturzentrum-hermannstadt.ro

 

Musik und Kirche

Hermannstadt. – Zu einem interaktiven Konzert lädt das Friedrich Teutsch-Begegnungs- und Kulturzentrum am Freitag, dem 21. Februar d. J., um 18 Uhr in den Terrassensaal ein. Im Rahmen der Ausstellung „MUSIK und KIRCHE, ein Streifzug durch drei Jahrhunderte evangelischer Kirchenmusik" werden wertvolle und interessante Musikalien aus den Archiven evangelischer Gemeinden vorgestellt. Kurt Philippi, Musikwart der evangelischen Landeskirche, gestaltet mit allen Anwesenden unter Mitwirkung von Vokal- und Instrumentalsolisten ein „Dictum“, eine Kirchenkantate aus dem 18. Jahrhundert, wie sie in vielen Dorfgemeinschaften Siebenbürgens Jahrhunderte lang gepflegt wurde.

Die Ausstellung, die mit dieser Präsentation eröffnet wird, ist bis zum 28. Februar zu besichtigen. (BU)

 

i-locate für Museum

Hermannstadt. – „i-locate” heißt das Europäische Projekt in dem das Bruken-thalmuseum einer der 24 Partner ist. Das Projekt „i-locate – Orten von Personen und Ausrüstung mit Hilfe von öffentlichen Daten” wurde am 1. Januar d. J. gestartet und läuft über drei Jahre. Ein Ziel des Projektes ist die Ermöglichung der virtuellen Navigation im Inneren der Gebäude mit Hilfe des Mobiltelefons um zum Ziel zu gelangen und die Bereitstellung von zusätzlichen Informationen. Beispiele für solche Gebäude sind eine Klinik oder ein Museum. Genauere Infos unter www.i-locate.eu (WF)

 

Freier Eintritt

Hermannstadt. – Zum rumänischen Tag der Liebenden, Dragobete, der am 24. Februar gefeiert wird, ist der Eintritt im Frelichtmuseum für alle Pärchen kostenlos, meldet die Leitung des Museums. (RS)

Erzählwettbewerb zur deutschen Sprache

Berlin. – Auch außerhalb des deutschen Sprachraums hat das Deutsche viele Freunde. Deutsch gehört zu den zehn meistgesprochenen und den vier meistgelernten Sprachen weltweit. Die Deutsche Gesellschaft e. V., der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. und die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland rufen nun junge Menschen rund um den Globus dazu auf, sich in einer deutschsprachigen Erzählung mit Deutschland, der deutschen Kultur und insbesondere der deutschen Sprache auseinanderzusetzen.

Die besten drei Texte werden von einer Jury ausgewählt und auf einer Preisverleihung in Berlin im Herbst 2014 ausgezeichnet. Zudem bündelt eine Broschüre eine Auswahl aller Erzählungen. Der Wettbewerb hat den Leitspruch „Schläft ein Lied in allen Dingen" des bekannten deutschen Dichters Joseph von Eichendorff. Teilnehmen können außerhalb des deutschen Sprachraums lebende junge Menschen bis 30 Jahre, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.

Ausführliche Informationen unter www.eichendorff-erzaehlwettbewerb.com (IMH)

 

Neuer DJVS-Vorstand gewählt

Hermannstadt. – An der Vertreterversammlung, die am 3. Februar in Hermannstadt stattgefunden hat, wählten die Mitglieder des Deutschen Jugendvereins Siebenbürgen (DJVS) einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre. So sieht die Zusammensetzung des neuen  Vorstands aus: Vorsitzende ist Andrea Rost (Schäßburg), stellvertretende Vorsitzende sind Christiane Neubert (Fogarasch) und Paul Binder (Kronstadt), Schriftführerin ist Ionela Simionca (Bistritz) und Kassenwart Ulf Ziegler (Mediasch). Desgleichen beschloss die Vertreterversammlung, den Kronstädter Jugendverein, der seit Jahren keine Tätigkeit mehr ausweist, aus dem DVJS auszuschließen, und stattdessen das Kronstädter Jugendforum als Sektion des DVJS aufzunehmen. Die wichtigste Aufgabe des Vorstands in diesem Jahr wird laut Anliegen der Anwesenden Vertreter der DVJS-Sektionen aus Bistritz, Fogarasch, Hermannstadt, Kronstadt und Schäßburg das Beleben der Beziehungen zwischen den Mitgliedern aller Sektionen durch gemeinsame Veranstaltungen sein.  (BU)

 

Miess-Bilder gesucht

Kronstadt. – Das Kunstmuseum Kronstadt (Muzeul de Artă Braşov) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Hermannstädter Brukenthalmuseum vom 25. Juli bis 28. September 2014 eine dem Kronstädter Maler Friedrich Miess (1854-1935) gewidmete Ausstellung. Kurator der Ausstellung, Radu Popica bittet alle, die eines oder mehrere Werke von Friedrich Miess besitzen, eine Reproduktion des Bildes/der Bilder sowie Angaben dazu per Mail an das Kunstmuseum zu schicken unter contact@muzeulartabv.ro

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. von 21 bis 22 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz sowie Ultrakurzwelle 106,8 MHZ und im Livestream unter www.radiomures.ro/de/: Fr.:  Jugendbildung; Sa.: 150. Geburtstag der Hermannstädter Malerin  Hermine Hufnagel; Musikabend deutscher Chöre; Mo.: Kultur bei Radio Neumarkt; Di.: Menschen bei uns; 725 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung von Almen, 1289; Mi.: Laufende Sozialprojekte; Do.: Vorlesenachmittag für Kinder im DKZ Hermannstadt, Wirtschaftsmeldungen.

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 1, Montag, 17. Februar, 13.00-14.00 Uhr, Deutsch… um 1: Marienball in Hermannstadt; HOG-Treffen in Meschendorf; Brigitte Drodtloff – die Filmemacherin; Lindnerstiftung in Sathmar.

TVR 2,  Dienstag   18.  Februar, 14.30-15.00 Uhr:  Puppentracht in Hamlesch mit Katharina Krech; Einweihung des Kirchenturms in Burgberg.

TVR1,  Donnerstag,   20.  Februar; 15.30-17.00 Uhr: Nachrichten; Presseschau mit Christel Ungar Ţopescu; Worschtkoschtprob in Sanktanna; Fasching in Zeiden; Themen: Dr. Paul Niedermaier; Quiz; Vorschau.

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.