„Wir sind da, um zu bleiben!”

Ausgabe Nr. 2370
 >

Die Billigfluggesellschaft Wizz Air fliegt ab Sommer nach London Luton

 

 

Die Billigfluggesellschaft Wizz Air mit dem Sitz in Budapest fliegt ab 14. Juni 2014 aus Hermannstadt nach London Luton und zurück. Karten kann man bereits online kaufen, die Preise starten ab 179 Lei pro Flug. Natürlich sind Sommerflüge teurer als diejenigen im Herbst und Winter, aber frühzeitige Buchungen führen zu billigeren Flugkarten wie bei vielen Fluggesellschaften.

   Der Chef der kommerziellen Division von Wizz Air, György Abran, erklärte bei der Vertragsunterzeichnung mit dem Hermannstädter Kreisrat, der den Flughafen betreibt, dass sich die Gesellschaft in Rumänien wie zu Hause fühlt. Tatsächlich ist Hermannstadt der siebente rumänische Flughafen, von dem aus Wizz Air Flüge  auf mehr als 70 Routen anbietet. Außer Hermannstadt expandiert die Gesellschaft auch im Süden des Landes, in Craiova soll eine neue Basis aufgebaut werden.

Es ist noch verfrüht zu sagen, ob der Hermannstadt-London-Flug der einzige Wizz Air-Flug aus Hermannstadt bleiben wird, denn noch sei diesbezüglich nichts geplant, erklärte Abran. Erst müsse die Gesellschaft diesen Flug bewerten können, beziehungsweise muss es Anfragen seitens der Kunden geben für neue Reiseziele. Ausgeschlossen sei allerdings gar nichts, so Abran, denn die Politik der Gesellschaft ist es, immer neue Routen zu evaluieren. Außerdem erhält die Gesellschaft vom Hermannstädter Kreisrat auch eine finanzielle Unterstützung, was das Geschäft anziehend macht. Wie hoch diese Unterstützung sein wird, wurde bei der Vertragsunterzeichnung der Presse nicht gesagt, Vertreter des Flughafens erklärten, dass diese Summe direkt proportional mit der Anzahl der Fluggäste sein würde. Gesprochen wurde aber von fünf Euro pro Fluggast.

Gesagt wurde auch nicht, für wie viele Jahre der Vertrag unterzeichnet wurde. György Abran erklärte, dass der Vertrag über mehr als fünf Jahre laufen soll, wollte allerdings auch in diesem Fall nicht näher darauf eingehen. „Wir sind da, um zu bleiben”, erklärte er. Auf jeden Fall sei dieser Vertrag für beide Partner gewinnbringend.

Der Hermannstädter Kreisrat hat nicht zum ersten Mal die Route Hermannstadt-London ausgeschrieben, aber auch weitere Destinationen, jedoch ist das der erste Vertrag, der  unterzeichnet wurde. „Das ist ein glücklicher Zufall, denn dieser Tage übernimmt auch der neue Flughafendirektor, Marius Ioan Gârdea, seine Amt”, erklärte Cindrea. Das sei hoffentlich ein gutes Zeichen, so der Kreisratsvorsitzende, denn laut Vertrag muss der neue Direktor auch weitere Flüge aus und nach Hermannstadt verhandeln.

Wizz Air ist der größte Billigfluganbieter, der in Rumänien Flüge betreibt, und zwar von Bukarest, Temeswar, Klausenburg, Neumarkt, bzw. Hermannstadt (ab 14. Juni) und Craiova (ab 23. Juli).

Der Flug Hermannstadt-London Luton dauert zwei Stunden und zehn Minuten, geflogen wird im Sommer ab 22.50 Uhr und ab dem Herbst ab 12.50 Uhr, der Flug wird mit einem Airbus 320 durchgeführt, wie alle Wizz Air-Flüge.

Ruxandra STĂNESCU

 

Kreisratsvorsitzender Ioan Cindrea erhält vom Wizz Air-Vertreter György Abran ein Flugzeugmodell mit den Markierungen und Farben der Fluggesellschaft. An Cindreas rechter Seite sitzt der neue Generaldirektor des Hermannstädter Flughafens, Marius Ioan Gârdea.    

Foto: die Verfasserin

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Wirtschaft.