Sibiu Guitar Meeting mit 443 Gitarren

Ausgabe Nr. 2633

443 Gitarren erklangen am Samstagabend im Hof des Brukenthalgymnasiums am Huetplatz.Es war das vierte Treffen der Gitarrenspieler, „Sibiu Guitar Meeting“, das diesmal am Wochenende vom 12. bis 14. Juli d. J. unter dem Motto „Revolutionen“ (Revoluții) stattfand und vom Kulturverein „Play“ organisiert wurde. Dafür waren Kinder und Erwachsene mit ihren Gitarren aus dem ganzen Land angereist, darunter auch eine große Gruppe Schüler von der Konrad Gündisch Schule aus Heltau. Freitag und Sonntag wurden Gitarren-Workshops organisiert und es fanden an mehreren Orten in Hermannstadt spontane Konzerte statt. Der Höhepunkt war das Konzert Manifest, das am Samstagabend auf dem Huetplatz veranstaltet wurde. Auf der großen Bühne traten Künstler wie Mircea Vintilă, Alin Dincă von „Trooper” und Paul Radu von „Antract” auf und sangen zusammen mit den angereisten Amateurmusikern 15 einstudierte Lieder, viele aus den 1990-er Jahren, die an die Revolution in Rumänien erinnerten, u.a.: „Let It Be“ (The Beatles) „I Want To Break Free“ (Queen), „Trebuie să crezi“ (Antract), „Vino Doamne“ (Valeriu Sterian), „Imnul Golanilor“ (Cristi Pațurcă) oder „Praf de stele“ (Vița de Vie). Die Stars waren allerdings die 443 großen und kleinen Gitarrenspieler, die man leider nicht so gut hören konnte, da von der Bühne aus die elektronisch verstärkten Instrumente viel lauter waren und die klassischen Gitarren übertönten. Denen, die mitgemacht haben, hat es trotzdem sehr viel Spaß gemacht.         

Foto: Cynthia PINTER

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Musik.