Sechstes Apfelbäumchen

Zum sechsten Mal großes Mediascher Treffen
Ausgabe Nr. 2543

 

1-mediasch

Das sechste Mediascher Treffen brachte zahlreiche Mediascher in dem Kirchenkastell ihrer Heimatstadt vom 11. bis 14. August zusammen. Im Mittelpunkt standen zwei Jubiläen: 750 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt und 500 Jahre Reformation. Es gab alles, was ein Fest schön, anregend und erlebenswert macht: Musik, Tanz, Ausstellungen, gutes Essen, gemütliches Beisammensein.

 

Der Auftakt des Treffens war die überaus herzliche Begrüßung in der Margarethenkirche, von Pfarrer Gerhard Servatius-Depner, Forumsvorsitzenden Werner Müller und dem Vorsitzenden der Heimatgemeinschaft Mediasch, Alfred Gökeler. Bei der Begrüßung war auch die scheidende Frau Konsul Judith Urban aus Hermannstadt dabei, die herzliche Worte und Dank an die Anwesenden gerichtet hat. Vorgestellt wurde dabei auch ihr Nachfolger (mit siebenbürgischen Wurzeln) Herr Konsul Hans E. Tischler. Im Anschluss folgte der Empfang im Rathaus, wo Bürgermeister und Stadträte die Gäste willkommen geheißen haben.

Am Abend fand ein Gedenkgottesdienst am Friedhof mit Kranzniederlegung statt. Am Samstag hielt der Kunsthistoriker Frank-Thomas Ziegler aus Kronstadt den Festvortrag „Mediasch 750 – Metamorphosen“. Im Museum der Stadt wird die Ausstellung „Alt-Mediasch“ gezeigt und im Schuller-Haus die von Martin Rill zusammengestellte Schau „Siebenbürgen“.

4-mediasch-baumchen

Musik und Tanz waren im Programm gut vertreten. Am Freitagabend trat die Kindertanzgruppe der Hermann-Oberth-Schule unter der Leitung von Lehrerin Dana Havriciuc auf, dabei durften sich auch Erwachsene im sächsischen Volkstanz üben. Dazu gab es nach der Festveranstaltung auch Blasmusik mit der Armonia-Blaskapelle aus Sankt Martin/Târnăveni und das Mediascher Männeroktett unter Leitung der Kirchenmusikerin Edith Toth lud am Samstag Nachmittag zu einem Konzert anlässlich seines 121-jährigen Bestehens in die Kirche ein.

Der Festgottesdienst am Sonntag in der Margarethenkirche, in dem der Bischof der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, Reinhart Guib die Predigt hielt, war äußerst gut besucht. Im Anschluss wurde das sechste Apfelbäumchen im Pfarrgarten gepflanzt, Teil der Aktion unserer Kirche mit dem Namen „12 Apfelbäumchen für ein klares Wort“. Altkurator Hugo Schneider, der am selben Tag Geburtstag gefeiert hat, hielt über das Motto „Gemeinschaft“ eine kleine Ansprache. Über die 500 Jahre Reformation und über die Reformation in Siebenbürgen sprach im Gemeindehaus der Historiker Thomas Șindilariu aus Kronstadt. Zugleich wurde die Ausstellung über die Reformation in Siebenbürgen eröffnet.

4-mediasch-tanz

Am Montag konnte man bei der Wanderung von Almen nach Meschen oder bei einem Ausflug nach Karlsburg/Alba Iulia mitmachen. Einen Höhepunkt stellte zum Abschluss das Konzert der „Siebenbürgischen Kantorei“, geleitet von Andrea Kulin, dar, das großen allgemeinen Anklang fand.

Gerhard SERVATIUS-DEPNER

 

Foto 1: Zum 750. Stadtjubiläum fand am Wochenende vom 11. bis 13. August in Mediasch ein Mittelalterfest statt, dazu gab es Konzerte auf der Bühne am Rathausplatz und zeitgleich fand das von dem Mediascher Zentrumsforum und der Heimatgemeinschaft Mediasch organisierte sechste große Heimattreffen statt. Eine Delegation wurde im Rathaus von Bürgermeister Gheorghe Roman und Vizebürgermeisterin Christine Thellmann empfangen. Unser Bild: Eröffnet wurde das Mittelalterfest mit einem Umzug durch das Altstadtzentrum.

 

Foto 2: Gruppenbild mit Bischof und Blick auf den Turm der Margarethenkirche nachdem das sechste Apfelbäumchen im Pfarrgarten gepflanzt wurde als Teil der Aktion „12 Apfelbäumchen für ein klares Wort“,

 

Foto 3: Am Freitagabend trat die Kindertanzgruppe der Hermann Oberth-Schule unter der Leitung von Lehrerin Dana Havriciuc im Garten vor dem Gemeindehaus auf.                                        

Fotos: Foto Munteanu, Mediasch

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Gesellschaft, Tradition.