,,…dies einzige Band“

Siebenbürgisch-sächsischer Hauskalender 2021

Ausgabe Nr. 2702

Jahrbuch 2021. Auf der Suche nach Frieden. Siebenbürgisch-sächsischer Hauskalender 66. Jahrgang. Im Auftrag  der Gemeinschaft evangelischer Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben im Diakonischen Werk der EKD – Hilfskomitee und in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien herausgegeben von Berthold W. Köber. Schiller Verlag, Hermannstadt – Bonn, 2020, 255 Seiten, ISSN-Nr. 0583-192X.

,,Der Krieg und die Zwietracht verwüsten das Land,/Sie stürzen die Schutzmauern nieder./Nur Frieden und Eintracht, dies einzige Band,/Sie bauen Zerfallenes wieder.“ Der Wortlaut der Inschrift über dem Eingang zur Kirchenburg in Wolkendorf im Burzenland, der auf dem Umschlag des Jahrbuchs 2021 der Gemeinschaft evangelischer Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben im Diakonischen Werk der EKD – Hilfskomitee abgebildet ist, passt zu dem Motto dieses 66. Jahrgangs des Siebenbürgisch-Sächsischen Hauskalenders: ,,Auf der Suche nach Frieden“.

 

Herausgegeben hat es auch in diesem Jahr Berthold W. Köber, der in seinem Vorwort dazu erklärt: ,,Im Allgemeinen wird der Frieden als Abwesenheit von Krieg und kriegerischen Auseinandersetzungen verstanden. Der Friede bezieht sich aber nicht nur auf das Zusammenleben verschiedener Völker und Staaten und meint viel mehr als nur die Abwesenheit von Krieg. Gemeint ist auch der gesellschaftliche Frieden zwischen den Bürgern und den regierenden Kreisen wie auch zwischen verschiedenen Bürgergruppierungen und hängt mit politischen, sozialen und wirtschaftlichen Gegebenheiten zusammen. Frieden bezieht sich auch auf das Zusammenleben in kleineren Gemeinschaften wie Dorfgemeinschaft, Verwandtschaft, Familie. Aber zuerst und zuletzt bezieht sich der Friede auf unser Verhältnis zu Gott; daraus folgt der irdische Friede. Der Umbruch von 1989/90 mit allen seinen Folgen kann m. E. als eine Suche nach Frieden, und zwar vor allem nach politischem und sozialem Frieden verstanden werden. Jahrzehntelang hat das kommunistische Regime einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung geführt.“ Diesem Krieg zum Opfer gefallen sei auch die Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen, die auf der ,,Suche nach sozialem Frieden und einem Leben in Freiheit, Würde und Wohlergehen“ massiv ausgewandert sind.

Einige der Beiträge berichten aus persönlicher Sicht über die Ereignisse vor 30 Jahren in Rumänien, andere wiederum beziehen sich auf das Leben und Wirken der in Deutschland und Österreich lebenden Siebenbürger Sachsen, andere wiederum auf den Bezug zwischen Ausgewanderten und ihren in Siebenbürgen lebenden Landsleuten. Allesamt, egal ob von Pfarrern, Theologen oder Journalisten verfasst, versuchen ein Gesamtbild zu erstellen und zum Nachdenken über die verflossenen 30 Jahre anzuregen.

Den Beiträgen vorangestellt ist das ,,Kalendarium“. Hier ist eingangs das Wort des Bischofs der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, Reinhart Guib, zur Jahreslosung 2021 zu lesen, die aus dem Lukasevangelium stammt und lautet: ,,Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ Bischof Guib schließt mit den Worten: ,,Die Gabe der Barmherzigkeit zu schenken und zu erleben, wünsche ich uns von Herzen im Neuen Jahr 2021. Damit unsere Welt wieder heil wird.“

Die folgenden Auslegungen der 12 Monatssprüche haben Pfarrerinnen und Pfarrer aus Siebenbürgen, Deutschland und Österreich verfasst. Es folgen ,,Unsere Namenstage“, ein ,,Immerwährender Kalender für die Jahre 1801 bis 2100″, anhand dessen man den Wochentag jeden Datums in diesen Jahren ermitteln kann, eine Übersicht der ,,beweglichen evangelischen Hauptfeste“ von 2019 bis 2025 sowie der Feiertag anderer Kirchen und Religionsgemeinschaften im Jahr 2021.

Beatrice UNGAR

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Bücher.