Nachrichten

2346

13. Mittelalter-Festival

Romakönig Florin Cioabă ist tot

Michelsberger Spaziergänge

Stummfilm zu sehen

Ferienlager in Heltau

Proetnica beginnt

Audiowanderweg Siebenbürgen

Transilvanian Brunch

Abschlusskonzert

Tagung in der EAS

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

Radio Neumarkt auf Deutsch

 

Weiterlesen

Nachrichten

2345

Abenteuer Oper im Spiegelsaal

Hermannstadt. – Bekannte Arien aus Kinderopern wie z. B. „Der gestiefelte Kater" singt die Mezzosopranistin Oana Andra morgen, Samstag, den 17. August, 10 Uhr, im Spiegelsaal des Deutschen Forums in Hermannstadt. Die für Kinder gedachte Veranstaltung steht unter dem Motto „Abenteuer im Lande der Oper" und findet im Rahmen des Festivals „Classics for Pleasure" statt. (BU)

 

Konzert und Vernissage in Agnetheln

  Agnetheln/Agnita. – Zu einem Konzert und einer Vernissage lädt die Heimatortsgemeinschaft Agnetheln nächste Woche ein: Am Mittwoch, den 21. August, 17 Uhr, konzertieren die „Siebenbürgische Kantorei" (Leitung Ilse Maria Reich) und der Chor des Singvereins „Sfântu Nicolae" aus Agnetheln (Leitung Doru Paul Nițescu) in der evangelischen Kirche; am Donnerstag, den 22. August, 10 Uhr, findet im Harbachtalmuseum die Vernissage der Ausstellung mit Werken des Agnethler Künstlers Michael Barner (1881-1961) statt. Kuratorinnen der Ausstellung, die von der HOG in Zusammenarbeit mit dem Harbachtalmuseum und dem Siebenbürgischen Museum Gundelsheim veranstaltet wird,  sind Irmgard Sedler, Helga Lutsch und Mihaela Nevodar. Die Ausstellung ist bis zum 21. Dezember 2013 zu besichtigen. Öffnungszeiten des Harbachtalmuseums: Dienstag bis Freitag 9-16 Uhr; Samstag 10-16 Uhr.Weiterlesen

Nachrichten

2344

 

30. Jahrmarkt der Handwerke

Hermannstadt. – Die 30. Auflage des Jahrmarkts der Handwerke im Freilichtmuseum im Jungen Wald findet von heute bis Sonntag statt. Heute und morgen kann man von 10 bis 20 Uhr den Handwerkern und Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen, Sonntag nur bis 17.30 Uhr.

Ebenfalls an diesem Wochenende werden ebenda Folkloregruppen und Handwerker aus den Kreisen Bihor, Călăraşi und Mehedinţi die 11. Auflage des Brauchtums-Festivals bestreiten. (BU)

 

Frauenfrühstück

Hermannstadt. – Zu einem „Frauenfrühstück” mit Gesprächen über siebenbürgische Künstlerinnen, ihre Biographien und Werke lädt das Begegnungs-und Kulturzentrum Friedrich Teutsch in Hermannstadt (Fleischergasse/Mitropoliei 30) ein. Das Treffen findet am Dienstag, 13. August, von 10-12 Uhr  im Terrassensaal statt, wo die Sonderausstellung mit Werken siebenbürgischer Künstlerinnen zu sehen ist.

Das Hermannstädter „Frauenfrühstück” findet in loser Folge an unterschiedlichen Treffpunkten statt und wird von Irmentraud Philippi koordiniert. (GR)

 

Michelsberger Spaziergänge

Michelsberg/Cisnădioara. – Deutsche und französische Barockmusik bringt das Trio Jubilate (Klausenburg/Hermannstadt) am Sonntag, den 11. August, 17 Uhr, im Rahmen der Michelsberger Spaziergänge in der evangelischen Dorfkirche zu Gehör. Im Anschluss an das Konzert lädt die Michelsberger Gemeinde alle Anwesenden in den  Pfarrgarten zu Kaffee und Hanklich ein. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird am Ausgang gebeten. Die Konzertreihe findet bis Ende August statt. Mehr dazu unter www.michelsberger-spaziergaenge.evang.roWeiterlesen

Nachrichten

2343

25 siebenbürgische Künstlerinnen

Hermannstadt. – Über hundert Werke von 25 Künstlerinnen aus Siebenbürgen zeigt die Ausstellung „Siebenbürgische Künstlerinnen sichtbar machen“, die am 7. August d. J., um 17 Uhr, im Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrum (Fleischergasse/Mitropoliei 30) eröffnet wird und bis zum 9. Oktober d. J. besichtigt werden kann.

Die Objekte stammen zum Teil aus dem Bestand des Zentralarchivs der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, zum Großteil jedoch aus Privathäusern aus Hermannstadt und anderen Orten. Die Ölgemälde, Aquarelle, Graphiken, Hinterglasbilder, Illustrationen, Skulpturen, Tapisserien und andere Arbeiten sind Leihgaben von Kunstfreunden. Die Sonderausstellung, zu der das Teutsch-Haus ein abwechslungsreiches Begleitprogramm anbietet, wird vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt unterstützt. (BU)

 

Internationales Folklorefestival

Hermannstadt. – Die 38. Auflage des Internationalen Folklorefestivals „Cântecele Munților” (Lieder der Berge) hat am Mittwoch in Hermannstadt begonnen. Heute, ab 18.30 Uhr, findet der Umzug der Folkloreensembles aus Rumänien, Serbien, Brasilien, Mexiko, Montenegro, Deutschland und Weißrussland statt, im Anschluss treten die Gastgeber „Junii Sibiului” und ihre Gäste auf der Bühne auf dem Großen Ring auf. Das  genaue Programm: 

Heute, 2. August, Armeehaus, 10 Uhr: Tanzworkshop; 11 Uhr: Trachtenausstellung; 12 Uhr: Buchmesse; Heltauergasse, 18.30 Uhr: Trachtenparade; Großer Ring, 19 Uhr: „Junii Sibiului und Gäste“

Samstag, 3. August, Armeehaus, 10 Uhr: Tanzworkshop; Großer Ring, 19 Uhr: Folklorevorstellung; Restaurant Hermania, 20 Uhr: Deutscher Abend (Reservierungen unter 0755-05.59.99); Restaurant Select, 21 Uhr: Serbischer Abend (Reservierungen unter 0269-24.33.33).

Sonntag, 4. August, Armeehaus, 10 Uhr: Tanzworkshop; Großer Ring, 19 Uhr: Folklorevorstellung mit den Gastensembles, u. a  die Volkstanz- gruppe „Capp ean Cäppcher“ aus dem hessischen Cappel (Deutschland); Restaurant Select, 20 Uhr: Weißrussischer Abend (Reservierungen unter 0269-24.33.33).Weiterlesen

Nachrichten

2342

Keramik im Freilichtmuseum

Hermannstadt. – Im Freilichtmuseum findet am Wochenende die internationale Ausstellung „Keramik – schön und praktisch“ statt (Fr. u. Sa. 9-13 u. 15-18:30 Uhr; So. 10-19 Uhr). Im Rahmen der Messe sollen unter anderem mehrere Köche beweisen, dass die Keramiktöpfe mit Einhaltung der Sicherheitsnormen sehr praktisch zum Kochen sind. Mehrere Töpfer bieten ihre Ware auch zum Verkauf an. (RS)

 

Wohltätigkeitsbasar

Hermannstadt. – Ein Wohltätigkeitsbasar zugunsten der Hermannstädter Straßenhunde und -katzen organisiert der Tierschutzverein Animal Life am Samstag, ab 11 Uhr, auf dem Großen Ring. Hier werden auch Hunde und Katzen zur Adoption angeboten. (RS)

 

Michelsberger Spaziergänge

Michelsberg/Cisnădioara. – Im Rahmen der Konzertreihe Michelsberger Spaziergänge findet am Sonntag, den 28. Juli, 17 Uhr, ein Kammerkonzert im Rahmen des Festivals „Icon Arts” statt. Schüler der Professoren Reinbert Evers und Sung Jin Kim spielen Musik für zwei, drei, vier und fünf Gitarren. (RS)

 Weiterlesen

Straßenarbeiten

Ausgabe Nr. 2342
 >

Die Einbahnstraße Burgergasse/Str. Ocnei wurde nicht nur neu asphaltiert, hier wurden auch mehrere Parkplätze eingerichtet. Die Modernisierungsarbeiten an den Versorgungsnetzwerken werden an 30 Stellen in der Stadt fortgesetzt. Modernisierungen am Wasser- und Kanalisationsnetzwerk wurden auf der Str. Preot Bacca gestartet und dauern etwa drei Monate. Bis 30. September wird an der Kanalisation in der Str. Dimitrie Cantemir gearbeitet, danach werden hier etwa 50 Parkplätze angelegt. Auf der Str. Viitorului wurden Parkplätze am Gehsteig markiert, deswegen wurde die Fahrradbahn verlegt. In der Altstadt werden insgesamt 74 Parkplätze markiert. Am Weinanger/Str. Târgu Vinului werden 38 Parkplätze geschaffen und am Rosenanger/Str. Târgu Peştelui weitere 36 Parkplätze markiert. In der Wintergasse/Str. Timotei Popovici werden die Parkplätze an der Kreuzung mit der Armbrustergasse/Str. Arhivelor auf den Gehsteig verlegt. An der Einfahrt werden in der Wiesengasse/Str. Tipografilor die Parkplätze neu gestaltet. Auf der Str. Mărăşti werden 48 Parkplätze markiert und auf der Str. Mărăşeşti weitere 31 Parkplätze. In der Str. Cimitirului werden auf dem Abschnitt zwischen der Str. E. A. Bielz und Str. Livezii 20 Parkplätze geschaffen. Weitere 10 Parkplätze für Reisebusse werden auf Str. Bulevardul Corneliu Coposu in der Simerom-Gegend angelegt. Gegenwärtig gibt es bereits sieben Parkplätze für Reisebusse beim Thalia-Saal.                                          

Foto: Fred NUSS

Nachrichten

2341

Inszenierung von Mc Ranin

Hermannstadt. – „Zburătorul – Omul în spațiu" (Der Fliegende, der Mensch im Weltraum) lautet der Titel der Schau mit Sondereffekten, Musik, Feuerwerk, Tanz, Videoprojektionen, die am Sonntag, den 21. Juli, 21.30 Uhr, auf dem Großer Ring in Hermannstadt zu sehen sein wird. Regie der Schau führt der bekannte Regisseur Mc Ranin, für die Choreographie ist der kürzlich preisgekrönte Hugo Wolff vom Studentenkulturhaus zuständig. (BU) 

 

Horrorfilme in Birthälm

Birthälm. – Die zweite Auflage des Horror & Fantastic  Filmfestivals „Lună plină” findet zwischen dem 14. und 18. August in Birthälm statt. In diesem Jahr gibt es auch eine Langfilm-Sektion die den Regisseuren gedacht ist, die ihren ersten oder zweiten Film bringen. Die Filme kommen aus Großbritannien, Irland, Mexiko, Israel und den USA. Die Titel der Langfilme lauten: Berberian Sound Studio, Cannon Fodder, Citadel, Come Out and Play, Forgotten, The Rambler, Safety Not Guaranteed. Karten unter biletmaster.ro.  Weil dieses Festival aus eigenen Mitteln veranstaltet wird, sind die Organisatoren bemüht, weitere Sponsoren zu finden.  Weitere Infos zum Festival unter www.lunaplinafestival.ro, zum Sponsering http://crestemidei.ro/en/lunaplinafestival. (WF)

 

Betrugsskandal um Relu Fenechiu

  Bukarest. – Die Betrugsaffäre um den Ex-Transportminister Relu Fenechiu geht in eine neue Instanz. Der Parlamentarier wurde vergangene Woche vom Obersten Gerichtshof – noch nicht rechtskräftig – verurteilt, weil er den Staat im Zeitraum 2002 bis 2005 um 6, 3 Millionen Euro betrogen hatte. Seine Firma „Fene Grup“ hatte dem Jassyer Elektrizitätswerk alte Transformatoren als Neuware verkauft.

Das österreichische Wirtschaftsblatt wertet die Verurteilung des Transportministers als Versuch der rumänischen Justiz, sich aus der Klammer der Exekutive zu befreien. So musste ein Politiker vor ein paar Jahren noch nicht fürchten,  wegen Korruption und Wirtschaftsbetrug verurteilt zu werden. Das politische Amt verlieh seinem Träger  Immunität.Weiterlesen

Nachrichten

2340

Drei Zehner-Schülerinnen beim Bakk

Hermannstadt. – Ioana Teodora Haţegan (Brukenthalschule), Ioana Lal und Krisztina Pál (Lazăr-Lyzeum) haben bei der Abiturprüfung in Hermannstadt die Höchstnote erzielt. 63,7 Prozent der Lyzeumsabsolventen im Kreis Hermannstadt, die sich zur Prüfung gestellt hatten, haben die Abitur-Prüfung bestanden. Landesweit waren es 55,4 Prozent. Die Brukenthal-Absolventen erzielten 100 Prozent und somit liegt das Brukenthallyzeum in diesem Jahr auf Platz 1 im Kreis Hermannstadt (gefolgt von dem Octavian Goga-Lyzeum und dem Gheorghe Lazăr-Lyzeum) und landesweit in der Wertung der Lyzeen mit Unterricht in der Sprache der deutschen Minderheit.  (BU)

 

Buchvorstellung

Hermannstadt. – Die rumänische Fassung des Buches „Blick zurück durchs Küchenfenster" („Privind înapoi prin fereastra bucătăriei”) von Dagmar Dusil ist im Verlag Curtea Veche Publishing erschienen. Das Buch wird am Freitag, den 12. Juli, um 18 Uhr in der Humanitas-Buchhandlung in Anwesenheit der Autorin und des Übersetzers Michael Astner  vorgestellt. Zu dem Buch sprechen Hermannstadts Vizebürgermeisterin Astrid Fodor, die Schriftstellerin Ioana Ieronim  und die HZ-Chefredakteurin Beatrice Ungar. (BU)

 

Neuer deutscher Botschafter

Bukarest. – Am Mittwoch, den 3. Juli d. J. stellte sich der neue deutsche Botschafter Hans-Werner Lauk offiziell beim rumänischen Außenministerium vor.  Lauk begann seine Laufbahn im diplomatischen Dienst 1979 und arbeitete in deutschen Vertretungen Caracas, Prag, Riad, Peking und Kabul. Zuletzt war er in Hongkong. Unmittelbar nachdem Lauk die Kopien seiner Akkreditierungsschreiben dem Staatssekretär George Ciamba überreichte, unterhielten sich beide über die wichtige Rolle Deutschlands in Rumänien. Deutschland ist Rumäniens drittwichtigster Investor und dessen wichtigster Handelspartner. Außerdem besprachen sie den Besuch des rumänischen Premierministers in Berlin, sowie die Rolle der deutschen Minderheit als Brücke zwischen beiden Ländern. (UB)Weiterlesen