Ein Beweis friedlichen Zusammenhalts

Ausgabe Nr. 2789

20 Jahre Städtepartnerschaft Hermannstadt – Landshut in Landshut gefeiert

Offizieller Höhepunkt: Im Beisein von Oberbürgermeister Alexander Putz (2. v. l.) trugen sich nach dem Festakt, dem offiziellen Höhepunkt der Feierlichkeiten, am Samstag, dem 24. September, im Bernlochner Saal im Landshuter Rathaus Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid Fodor (sitzend), Ramona Chiriac, Leiterin der Vertretung der Europäischen Kommission in Rumänien (1. v. r.) , und Präsidialberater Sergiu Nistor in das Goldene Buch der Stadt Landshut ein. Foto: Sebastian MARCOVICI

,,Lassen Sie uns heute ein fröhliches Fest feiern,  als Beweis der Freundschaft und des friedlichen Zusammenhalts“. Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Alexander Putz den Festakt zum 20. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Landshut und Hermannstadt, an dem auch eine Delegation aus Hermannstadt mit Bürgermeisterin Astrid Fodor an der Spitze angereist war. Zum Auftakt des dreitägigen Jubiläumsfestes, das der Freundeskreis Landshut – Hermannstadt gemeinsam mit der Stadt Landshut organisiert hatte, präsentierte das Hermannstädter Balletttheater die Premiere der Vorstellung ,,Romeo&Julieta. Rock story“ im Theaterzelt.

Im Rathausfoyer wurden unter dem Titel ,,Memories” Fotos von Sebastian Marcovici, Helmut Stix und Wieslawa Waberski sowie Aquarelle von Marietta Lutsch gezeigt. 

Bei dem Festakt am Samstag sagte Hermannstadt Bürgermeisterin Astrid Fodor u. a.: ,,Von allen Städten, mit denen Hermannstadt eine Partnerschaft unterhält, ist die Beziehung zu Landshut eine der intensivsten, was auf das Interesse und das Engagement unserer Partner zurückzuführen ist. Deshalb möchte ich zu diesem besonderen Anlass dem Rathausteam, angeführt von Oberbürgermeister Alexander Putz, und den besonderen Menschen des Freundeskreises Landshut – Hermannstadt, insbesondere Dorith und Klaus Wegmann, herzlich danken. Ohne Ihr Mitwirken wäre die Partnerschaft ein Verwaltungsakt geblieben. Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie sich um Hermannstadt kümmern und es wertschätzen und dies durch die von Ihnen initiierten konkreten Projekte zeigen.“ 

Seitens Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis, der seinerzeit als Hermannstadts Bürgermeister am 13. April 2002 gemeinsam mit  Oberbürgermeister Josef Deimer, seinem Amtskollegen in Landshut die Partnerschaft besiegelt hatte, brachte dessen Berater Sergiu Nistor ein Grußwort mit.                    B. U.

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Gesellschaft, Kultur, Persönlichkeiten, Politik.