Plädoyer für eine tolerante und bunte Gesellschaft

Ausgabe Nr. 2778

Die Deutsche Charlotte Dietrich-Schule aus Hermannstadt hat am vergangenen Freitag ihr Abschlussfest in der Johanniskirche gefeiert, mit dem Musical „Kunterbunt“ von Gabriele Fehrs und Markus Voigt, musikalische Begleitung Zsuzsanna Molnár, Irina Dancu und Christine Wally. Der herrliche Regenbogen strahlt über das Land Kunterbunt, unter der Regierung eines gütigen Königs. Als die blauen, roten und gelben Bürger auf die Idee kommen, dass ihre Farben wichtiger seien als die der anderen, bestimmt der König, dass jeder Tag einer anderen Farbe gewidmet sein soll. Danach bestimmt mal das sanfte Blau, mal das temperamentvolle Rot oder das eitle Gelb die Stimmung des Landes. Doch weil die Farben nicht mehr zusammen leben, verblasst der Regenbogen nach und nach, bis der König seinen Fehler erkennt. Für ihr Plädoyer für eine tolerante und bunte Gesellschaft ernteten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler tosenden Applaus von Eltern, Großeltern und Geschwistern, die die Johanniskirche füllten.                                      Foto: Ruxandra STĂNESCU

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Bildung.