Nachrichten

Ausgabe Nr. 2769

 

Altdechant  erneut gewählt

,,Zwischen Gebrauch und Deko“

Hermannstädter Netzwerk

100 Jahre Doinaș

Lange Nacht der Museen

Begegnung auf dem Huetplatz im Mai

FITS-Karten zum Verkauf

Thematischer Wandertag

Achtung: Vipernalarm!

Büchervorstellung

Altdechant  erneut gewählt

Hermannstadt. – Die Bezirkskirchenversammlung des Hermannstädter Kirchenbezirks der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien hat am Samstag, den 7. Mai d. J. in Hammersdorf getagt. Nach einem Abendmahlsgottesdienst in der evangelischen Kirche, bei dem Dechant Hans-Georg Junesch die Predigt hielt, begaben sich die Vertreterinnen und Vertreter der evangelischen Kirchengemeinden in die Aula der früheren evangelischen Schule, wo die Versammlung stattfand.

Der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung waren Neuwahlen für die Legislaturperiode 2022-2026. Es gab sechs Wahlgänge. Zunächst wurde der neue Dechant gewählt, wobei sich Altdechant Dietrich Galter gegenüber dem seit 2019 amtierenden Dechanten Hans-Georg Junesch durchsetzte. Beim zweiten Wahlgang wurde Carmen Schuster aus Kleinschelken als erste Frau in das Amt des Bezirkskirchenkurators gewählt, nachdem sich der amtierende Bezirkskirchenkurator Andreas Huber nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

Desgleichen gewählt wurden in jeweils separaten Wahlgängen die geistlichen und weltlichen Vertreterinnen und Vertreter in das Bezirkskonsistorium und in die Landeskirchenversammlung.       (BU)

 

,,Zwischen Gebrauch und Deko“

Hermannstadt. –  Zum Thema ,,Zwischen Gebrauch und Deko. Wie wählen wir die Keramik auf dem Markt aus?“ spricht die Museografin Dr. Karla Roșca von der Emil-Sigerus-Abteilung für siebenbürgisch-sächsische Volkskunde des Hermannstädter ASTRA-Museums heute, Freitag, den 13. Mai, 17 Uhr, im Spiegelsaal des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt.

Anschließend veranstaltet der Hermannstädter Verein Tonal im Innenhof des Forumshauses einen Keramikworkshop für alle Interessierten. (BU)

 

Hermannstädter Netzwerk

Hermannstadt. –  Heute ab 18 Uhr findet  das monatliche Treffen „Hermannstädter Netzwerks” im Lokal Ribs & Beer (Heltauergasse Nr. 13) statt. Das Treffen findet jeden 2. Freitag im Monat statt. Infos bei Dirk Beckesch unter der Rufnummer/WhatsApp +40-755-52.58.90. (RS)

 

100 Jahre Doinaș

Hermannstadt. – Die 19. Auflage der Veranstaltung „Aktualität des Literaturkreises Hermannstadt” findet heute und morgen im Gong-Theater statt und ist dem 100. Geburtstag des Schriftstellers und Politikers Ștefan Augustin Doinaș (geb. Ștefan Popa, 26. April 1922-25. Mai 2002) gewidmet.

Heute, den 13. Mai, findet das Treffen zwischen 17 und 20 Uhr statt. Dumitru Chioaru hält das Eröffnungswort, gefolgt von einem Rundtischgespräch zum Thema „Ștefan Augustin Doinaș und die Nachwelt seiner Kritiker”, Moderatoren Al. Cistelecan und Mircea Braga, und einer Lesung mit den eingeladenen Dichtern: Adrian Alui Gheorghe, Ioan Barb, Rodica Braga, Ligia Csiki und George Vulturescu, Moderator Ioan Radu Văcărescu.

Am Samstag, dem 14. Mai, zwischen 10 und 13 Uhr, beginnt das Treffen mit der Vorstellung der Zeitschrift Euphorion Nr.1/2022 (Thema: Kritik und Wert in der Literatur) von Rita Chirian. Es folgen Buchvorstellungen der Autoren George Vulturescu (Ștefan Aug. Doinaș. „Tiparele eterne” și poetica orizontalității), Rodica Braga (Poeme în Mi bemol), Mircea Braga (În căutarea sensului), Al. Cistelecan (Fete pierdute), Adrian Alui Gheorghe (Comunitatea artistică), Ioan Barb (Descântec pentru amăgit uitarea), Ion Dur (Cinste și gramatică), Ioan Radu Văcărescu (O sută și una de poezii; O grădină a poeziei) und Dumitru Chioaru (Avatarurile lui Orfeu; Scene din orașul-vitraliu/Szenen aus der Kirchenfenster-Stadt). Im Anschluss werden die Preise dieser Auflage verliehen, gefolgt von einem Rezital mit Gedichten von Ștefan Augustin Doinaș, mit dem Schauspieler Emil Cătălin Neghină. (RS)

 

Lange Nacht der Museen

Hermannstadt. – Im Rahmen der Langen Nacht der Museen am Samstag, dem 14. Mai, haben die meisten Museen in Hermannstadt ein verlängertes Programm und zusätzliche Aktivitäten. Auch die Astra-Bibliothek macht mit, u. a. mit Lesungen für Kinder in allen Filialen zwischen 11 und 12.30 Uhr und mit einem Programm mit Filmen, Vorträgen und Ausstellungen im Hauptsitz der Bibliothek, der bis 22 Uhr geöffnet sein wird. Das genaue Programm ist unter bjastrasibiu.ro zu finden.

Das Astra-Freilichtmuseum bleibt bis 0.30 Uhr des 15. Mai geöffnet, zwischen 18 und 21 Uhr finden in mehreren Gehöften und am Dorfmarkt Vorträge und Werkstätten für traditionelle Volkskünste statt, dazu soll hier auch gekocht werden. Ab 18 Uhr ist der Eintritt frei. Näheres unter www.muzeulastra.ro. (RS)

 

FITS-Karten zum Verkauf

Hermannstadt. – Für die 29. Auflage des  Internationalen Hermannstädter Theaterfestivals, das unter dem Motto ,,Finde Schönheit“ steht, wurden ab sofort 30.000 Karten zum Verkauf gestellt, 116 für Stücke offline und 37 für Stücke online. Insgesamt sollen von 24. Juni bis 3. Juli mehr als 170 Events stattfinden, ein Teil davon kostenlos. Näheres zu Programm und Kartenvorverkauf unter www.sibfest.ro. (RS)

  

Begegnung auf dem Huetplatz im Mai

Hermannstadt. – Die 14. Begegnung auf dem Huetplatz findet vom 20. bis 22. Mai statt und wird vom Demokratischen Forum der Deutschen in Hermannstadt, der Evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt und der Heimatgemeinschaft der Deutschen aus Hermannstadt organsiert.

Die Teilnehmer können sich bereits ab Dienstag, dem 17. Mai im Sekretariat des Hermannstädter Forums fürs Theater (Freitag) und Essen (Samstagabend) anmelden.

Das Programm steht fest, kleine Änderungen können auftreten: Freitag, 20. Mai: 15 Uhr: Infostand und Stände der Handarbeitskreise im Forumshaus (Programme und Abzeichen); 16 Uhr: Eröffnungsveranstalung im Spiegelsaal (Grußworte: Gabriel Tischer, Astrid Cora Fodor, Kerstin Ursula Jahn, Dagmar Zink,  Martin Bottesch); 19 Uhr: Vorlesung im Spiegelsaal von Dr. Zeno-Karl Pinter: 830 Jahre Hermannstadt. Die Anfänge einer erfolgreichen Geschichte; 19 Uhr: Theateraufführung in der Halle der Kulturfabrik: „Faust“ von Silviu Purcărete; Samstag, 21. Mai: 09.30 Uhr: Maifest (Aufmarsch über den Kleinen und Großen Ring, Heltauergasse, Harteneckgasse bis zum Thalia–Parkplatz und Programm im Jungen Wald 11-14 Uhr); 11 Uhr: Führung mit Stadtpfarrer Kilian Dörr durch evangelische Stadtpfarrkirche; 12 Uhr: Kaffeepause im Forumshaus; 12.15 Uhr: Vortrag von Thomas Șindilariu im Spiegelsaal: Musik und Gedanken zur Ausstellung „Samuel von Brukenthal (1721-1803) – ein früher Europäer”; 13.15 Uhr: Mittagessen im Forumshaus; 15 Uhr: Vortrag von Monika Hay in der Aula der Brukenthalschule:    „Schule in Zeiten der Pandemie”; 10 Uhr: Ausstellungseröffnung im Innenhof des Friedrich Teutsch-Begegnungs- und Kulturzentrums: „Die Alltagsgeschichte der Siebenbürger Sachsen im 20. Jahrhundert in Fotos aus Familiensammlungen” von Corneliu Pintilescu; 17 Uhr: Vortrag von Dr. Gudrun-Liane Ittu im Spiegelsaal: „Baron Samuel von Brukenthal – sein Leben, Werk und Erbe”; 19 Uhr: Konzert in der Stadtpfarrkirche; 20 Uhr: Festessen im Hermania-Restaurant; Sonntag, 22. Mai: 10 Uhr: Gottesdienst in der Evangelischen Stadtpfarrkirche; 11 Uhr: Begegnung auf dem Huetplatz (mit der „Neppendorfer Blaskapelle“, Dirigent Liviu Aspru). (RS)

  

Thematischer Wandertag

Malmkrog. – Einen thematischen Wandertag in dem Schäßburger Bezirk veranstaltet die Frauenarbeit der Evagelischen Kirche A. B. in Rumänien am Samstag, dem 21. Mai d. J.. Die Organisatorinnen werden gemeinsam mit Pfarrerin Angelika Beer Malmkrog/Mălâncrav und Neudorf/Nou Săsesc mit ihrer schönen Landschaft und vielfältigen Geschichten erkunden. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr in Malmkrog mit einer Kirchenbesichtigung. Der Transport erfolgt in Eigenregie oder bei rechtzeitiger Anmeldung in der Geschäftsstelle der Frauenarbeit als Fahrtgemeinschaft. Mitzubringen sind Wanderschuhe und Wanderstock, Singfreude, sowie Verpflegung für unterwegs und für ein Picknick in Neudorf. Nähere Informationen und Anmeldungen unter: frauenarbeit@evang.ro und/oder unter Tel./WhatsApp 0721-33.00.52. (BU)

  

Achtung: Vipernalarm!

Hermannstadt. – Der Hermannstädter Bergrettungsdienst meldet, dass auf der Hohen Rinne Vipern gesichtet wurden. Auf der Facebook-Seite finden Sie Informationen dazu, was man im Fall eines Vipernbisses machen muss. Als Erstes muss man den Notruf 112 wählen.  In Rumänien steht den Wanderern und Bergsteigern die kostenlose App „Salvamont” zur Verfügung. Näheres zum Hermannstädter Bergrettungsdienst unter www.salvamontsibiu.ro (RS)

 

Büchervorstellung

Hermannstadt. – Der Autor Peter Biro stellt drei seiner Bücher im Erasmus-Büchercafé am Dienstag, dem 7. Juni, ab 16 Uhr, vor: „Vom Taumeln zwischen den Kulturen – Eine Kindheit in Transsylvanien” (Werd & Weber, Thun, Oktober 2021. ISBN 3039221183, deutsch),  „Auf zum fröhlichen Weltuntergang – Achtundzwanzig hanebüchene Humoresken von der Apokalypse und andere erbauliche Texte” (Blitz-Verlag, Windeck, Frühjahr 2022, deutsch) und „Incredibila poveste a lui Jean-Jacques Récamier, omul-canapea – și alte multe satire pentru cititori curajoși” (UZP-Verlag, Bukarest 2021, ISBN 978-606-9654-88-0, rumänisch). Nach der Lesung steht der Autor für Autogramme, Fragen  und Antworten zur Verfügung. (RS)

 

Rumänisches Fernsehen

in deutscher Sprache

TVR 2, Dienstag, 17. Mai, 13.00-13.30 Uhr:  75 Jahre Temeswarer Oper.

TVR 1, Donnerstag, 19. Mai, 15-16.40 Uhr, AKZENTE: Ausstellung in Kronstadt; Aus Omas Küche; 25 Jahre NIL-Theatergruppe; Nikolaus Lenau; 30 Jahre Evangelische Akademie Siebenbürgen.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein.