Pechsträhne hält an

Vier Niederlagen in Folge für CSU Sibiu

Ausgabe Nr. 2744

Neuer auf Position 4: Tanner McGrew, der neue Power Forward, versucht im Spiel gegen SCM Craiova, am Ball zu bleiben.
Foto: BC CSU Sibiu

Im Basketball werden die meisten Siege in Folge gezählt. Man nennt das Streak. Der längste Winning Streak in der Geschichte der NBA (National Basketball Association) in den USA war 33 Spiele (über zwei Monate). Diesen Rekord stellten die LA Lakers in der Spielsaison 1971-1972 auf. In Hermannstadt gibt es auch einen Streak, leider aber einen negativen, hier zählt man die Niederlagen. Die Herrenmannschaft von BC CSU Sibiu hat alle vier Spiele seit Saisonbeginn verloren. Die letzte Niederlage fand am Samstag, dem 16. Oktober in Großwardein statt, wo die „Adler“ das Spiel gegen CSM Oradea 64:81 verloren haben.

Die Fans der Hermannstädter Basketballmannschaft CSU Sibiu sind mehr als enttäuscht über den sehr schwachen Saisonbeginn ihrer Mannschaft. Einige zweifeln in den sozialen Netzwerken an der Klubleitung und beschuldigen Trainer Dan Fleșeriu dafür, eine schlechte Auswahl der Spieler gemacht zu haben.

Die Leitung des Basketballclubs wiederum schrieb auf ihrer offiziellen Facebookseite, dass sie nicht aufgeben und ständig daran arbeiten, neue und bessere Spieler ins Team zu bringen. Es gab sogar eine Begegnung mit den Fans, die aber sehr spät bekannt gegeben wurde und über deren Ausgang nichts berichtet wurde.

Tatsache ist, dass drei Spieler wegen Verletzungen nicht antreten konnten. Nichtsdestotrotz hatte man als Zuschauer einfach mehr erwartet. Somit befindet sich CSU Sibiu auf Platz 14 der Wertungstabelle der Nationalliga, von insgesamt 16 Mannschaften.

Das nächste Heimspiel der Adler findet am Sonntag, dem 24. Oktober, um 20 Uhr, in der Transilvania-Halle statt. CSU Sibiu tritt gegen die Vizelandesmeister vom Vorjahr, CSO Voluntari, an. Das Spiel wird live auf Digisport und Looksport ausgestrahlt.

Cynthia PINTER

 

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Sport.