Nachrichten

Ausgabe Nr. 2735

Das Plakat des diesjährigen Theaterfestivals.

28. Theaterfestival

Hermannstadt. – Das 28. Internationale Hermannstädter Theaterfestival findet vom 20. bis 29. August als Hybrid-Auflage, sowohl offline, als auch online statt. Geplant sind rund 600 Events mit Künstlern aus 37 Ländern. Die Karten kosten für die offline-Events zwischen 20 und 150 Lei, für die online-Übertragungen und -Aufnahmen zwischen 20 und 75 Lei. Für die gesamte online-Auflage kostet ein Abo 500 Lei. Informationen zum Kartenvorverkauf und das genaue Programm sind unter www.sibfest.ro zu finden, wo auch Änderungen angekündigt werden. (RS)

 

Tanzvorstellung in Neppendorf

Hermannstadt. – Die Tanzvorstellung ,,Spiegelungen“ findet im Rahmen des Hermannstädter Internationalen Theaterfestivals am Samstag, den 21. August, ab 20.45 Uhr im Hof der evangelischen Kirche in Neppendorf statt (Eingang durch den Hof des Tagungshauses der Evangelischen Akademie Siebenbürgen, Str. Livezii 55). Unter der Leitung eines künstlerischen Koordinationsteams aus Deutschland (Sigrun Fritsch, Kien Trinh, Max Rieger und Marielle Koplin, Mitglieder des Aktionstheater PAN.OPTIKUM aus Freiburg) setzen sich Tänzer aus Deutschland, Litauen und Rumänien im Rahmen  mit dem Thema der Identität auseinander. Dabei spielt der Spiegel, aus dem uns ein zweites Ich aus der Tiefe des widerspiegelten Raums verfolgt, eine zentrale Rolle. Der Eintritt ist frei.

Für die Teilnahme gelten folgende Bestimmungen: 1. Vorweis der Impfbestätigung gegen SARS-COV2 (mindestens 10 Tage seit der Vollendung des Impfschemas); 2. Vorweis eines negativen Covid-Tests (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR – Test nicht älter als 72 Stunden); 3. Medizinischer Nachweis, dass man sich in der Zeitspanne zwischen Tag 15 und 180 nach einer Infektion mit SARS-COV – 2 befindet.

Um Anmeldung wird unter eas@neppendorf gebeten.  (BU)

 

Parkplätze für FITS gesperrt

Hermannstadt. – Im Vorfeld und während des Internationalen Hermannstädter Theaterfestivals  (FITS) werden einige Parkplätze gesperrt bzw. Stellplätze reserviert sein. Der Parkplatz am Theatermarkt ist seit Montag und bis zum 1. September gesperrt. Das Impfzentrum bleibt allerdings geöffnet. Bis zum 30. August geschlossen sind die Parkplätze hinter dem Ion Besoiu-Kulturzentrum und in der Dr. Stâncă-Straße. Reserviert sind desgleichen 3 Stellplätze im Entengässchen/Moş Ion Roată (bis 30. August), 10 Stellplätze unterhalb des Thalia-Saals an der Stadtmauer am Coposu-Boulevard (bis 28. August) sowie 3 Stellplätze auf dem Parkplatz beim Gong-Theater (bis 29. August). (BU)

 

Video zum FITS-Motto

Hermannstadt. – Das Video ,,Building.Hope.Together“ wird während des Hermannstädter Internationalen Theaterfestivals (FITS, 20.-29. August), jeden Abend um 21 Uhr in der evangelischen Stadtpfarrkirche (Eingang durch die Sakristei)    gezeigt. Teresa Leonhard und Brita Falch Leutert gestalteten dieses 25 Minuten lange Video, inspiriert durch das diesjährige Motto des Theaterfestivals, das bestens mit der Situation der Stadtpfarrkirche korrespondiert: ,,Bauen.Hoffnung.Gemeinsam.”

Für die offizielle Wiedereröffnung der Stadtpfarrkirche (8.-10. Oktober) ist eine Live-Version geplant, die der renovierten Kirche gerecht werden soll.

Der Eintritt ist frei. Der Film wird auch zweimal als Onlinevorstellung im Rahmen des Festivalprogramms gezeigt: am Freitag, dem 27. August, 17 Uhr und am Samstag, dem 28. August, 5 Uhr. Nach dem Theaterfestival wird das Video auf dem YouTubekanal der Evangelischen Kirchengemeinde A. B. Hermannstadt ausgelegt werden.

 

  1. Sachsentreffen

Großau/Cristian. – Das 31. Sachsentreffen findet am 17. und 18. September in der Kirchenburg in Großau statt. Organisiert wird das Treffen vom Siebenbürgenforum, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, der evangelischen Kirchengemeinde Großau und der HOG Großau. Die Goldene Ehrennadel des DFDR wird Mag. Udo Puschnig verliehen, die Honterusmedaille erhält Rosemarie Müller. Geplant sind Festgottesdienst, Trachtenumzug, ein buntes Kulturprogramm sowie eine Tanzunterhaltung. (RS)

 

Preise für Schüler

Hermannstadt. – Bürgermeisterin Astrid Fodor will bei der nächsten Stadtratsitzung Ende August vorschlagen, dass die beiden Schülerinnen, die die Höchstnote 10 beim Nationaltest erhalten haben, eine Geldprämie in Höhe von je 2.000 Lei erhalten, und die beiden Lyzeanerinnen, die 10 bei der Abitur-Prüfung erhalten haben, einen Preis in Höhe von je 3.000 Lei erhalten. (RS)

 

  1. Benefiz-Marathonlauf im Oktober

  Hermannstadt. – Für den Hermannstädter Benefizmarathon werden ab sofort Einschreibungen für Läufer und Sponsoren angenommen. Gelaufen wird am 2. Oktober: Visma-Cross (5 km), 10k (10 km), Halbmarathon (21 km), Continental-Marathon (42 km), Marquardt TeamRun (4×5,3 km) und Squad Race (2,7 km, 13-17 Jahre). Die Kinderwettläufe (4-12 Jahre) finden am 3. Oktober statt. Die Läufer können sich bis zum 8. September einschreiben, die Sponsoren bis zum 1. November. Bis zum 1. November kann man sich auch als Läufer für die Kategorie „Laufe, wo du magst” einschreiben. Den Läufern und Sponsoren stehen 34 Projekte zur Verfügung. Mehr dazu unter www.maratonsibiu.ro. (RS)

 

Öffentliche PUG-Umfrage

Hermannstadt. – Das Hermannstädter Bürgermeisteramt lädt die Hermannstädter ein, an einer Umfrage zur Erstellung des Flächennutzungsplans (Plan urbanistic general, PUG) teilzunehmen. Die Fragebögen liegen im Bürgerinformationszentrum im Rathaus am Großen Ring, beim Schalter des öffentlichen Verwaltungsdienstes am Kleinen Ring und beim Finanzamt in der Turismului-Straße auf.

Online ist die Umfrage unter: https://www.surveymonkey.com/r/PUG_SI BIU_2021 zu finden. Die Fragebögen können bis zum 29. August ausgefüllt werden.  Die Erstellung des Flächennutzungsplans kann man auf der Webseite pug2021.sibiu.ro sowie auf der Facebook-Seite PUG Sibiu in Echtzeit verfolgen (BU)

 

Ökumene-Preis für Serafim

Niederalteich. – Der rumänisch-orthodoxe Metropolit Serafim von Deutschland, Zentral- und Nordeuropa hat vor kurzem den „Abt-Emmanuel-Heufelder-Preis“ des ökumenisch ausgerichteten Klosters Niederalteich in Bayern für ökumenische Verdienste erhalten. Der rumänische Diaspora-Bischof wirkt seit 1994 in Deutschland und hat seinen Sitz in Nürnberg. Auch Österreich und Luxemburg gehören zu seinem Erzbistum, zur Metropolie außerdem das eigenständige Bistum von Nordeuropa. Der Festakt zur Verleihung fand in der großen Basilika der Abtei mit internationalen Gästen statt. Die Laudatio hielt der frühere Leiter der Evangelischen Akademie Siebenbürgen, Pfarrer Dr. Jürgen Henkel. (BU)

 

Vorzugspreise für Studenten

Hermannstadt. – Für die 28. Auflage des Astra-Dokumentarfilmfestivals (5.-12. September) können Studenten, Masteranden und Doktoranden bis zum 26. August einen Vollpass (#AFFSTUDENTPASS) für 199 Lei erwerben. Dafür haben sie freien Eintritt zu allen Filmen und Übernachtung (7 Nächte, 5.-12. September) im Studentenheim. Näheres unter https://bit.ly/3ygg1aa. (RS)

 

Mediascher Orgelsommer

Mediasch. – Die Konzertreihe ,,Orgelsommer 2021” in der Mediascher evangelischen Margarethenkirche findet jeden Montag, ab 19 Uhr, statt. Eine Eintrittskarte kostet 10 Lei, ein Abonnement 50 Lei. Das zehnte Konzert bestreitet am 23. August das Ensemble Quarto d’Oro (Rumänien/Schweiz). Am Sonntag, dem 22. August, 19 Uhr, gibt es ein außerordentliches Orgelkonzert mit Darko Pleli (Österreich). (BU)

 

Creative Buzz

Hermannstadt. – Die 28. Auflage des Handmade-Marktes findet im Freilichtmuseum vom 19. bis 22. August statt, jeweils zwischen 9 und 20 Uhr. (RS)

 

Stammtisch Hermannstadt

Hermannstadt. – Ein „Stammtisch Hermannstadt“ findet am Freitag, dem 20. August, ab 19 Uhr, im Restaurant Akropolis, Saggasse/Str. Turnului Nr. 12 statt. Anmeldungen sind nicht verpflichtend, allerdings willkommen (+49-177-76.36.184). Eingeladen sind  Einheimische, Besucher, Urlauber, Unterhaltungssprache ist Deutsch. (RS)

 

  1. Holzstock-Festival

Holzmengen/Hosman. – Auf dem ehemaligen evangelischen Pfarrhof in Holzmengen findet am Wochenende die siebente Auflage des Holzstock-Festivals statt. Heute, Freitag, den 20. August, konzertieren ,,Robin and the Backstabbers”, ,,The Different Class” und ,,Stiff Kicks”, Samstag, den 21. August ,,Vița de Vie”, ,,Orkid”, ,,Wildchild” u. a. Ein Teil des Eintrittspreises wird für die Restaurierung des alten evangelischen Pfarrhauses eingesetzt. Nähere Auskünfte unter https://holzstock.ro (BU)

 

In eigener Sache

Angesichts der im Zusammenhang mit der Covid 19-Pandemie erfolgten Verlängerung des Alarmzustandes bis zum 11. September d. J. bitten wir unsere Leserinnen und Leser um Verständnis, dass wir in der HZ-Redaktion keinen Publikumsverkehr haben. Wer Abonnements und Anzeigen bezahlen möchte, kann das per Banküberweisung oder wochentags zwischen 10 und 14 Uhr am 2. Fenster links vom Redaktionseingang. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Die Redaktion

 

Fortbildung für Schulbuch-Übersetzer

  Hermannstadt. – Im letzten Schuljahr hat sich im Bereich der Schulbuchproduktion einiges getan. Die Schulbücher für die 8. Klasse sind übersetzt worden. Ein neues Musikbuch für die 3. Klasse ist entstanden und wird ab Herbst in den Schulen sein. Die Deutschbücher für die 6. und für die 7. Klasse befinden sich im Endspurt, an weiteren Büchern für Deutsch, Musik, Geschichte der deutschen Minderheit und Religion wird gearbeitet.

Um die Schulbucharbeit zu optimieren, neue Bestimmungen des Bildungsministeriums anzusprechen sowie ein Forum für den Austausch zu bieten, lädt das Zentrum für Lehrerfortbildung in deutscher Sprache (ZfL) in Zusammenarbeit mit dem Demokratischen Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) Schulbuchautoren, -übersetzer, -überprüfer und andere Interessierte zu einer Fortbildung ein, die am 9. September d. J., zwischen 10 und 16 Uhr unter der Leitung von Adriana Hermann und Renate Klein als Online-Veranstaltung stattfinden wird. Sie ist auf der Webseite des ZfL unter zfl.ro einsehbar. Anmeldungen sind voraussichtlich ab Mitte August möglich. Auszüge aus dem Programm: 10-11.30 Uhr: Inputs zu den Themen Teamarbeit und „Didaktisches Spiel“; 12-13.30 Uhr: Input Sprache (Adjektive); 14-15.30 Uhr: Bewertungsmethoden aus dem Anforderungskatalog (caiet de sarcini) des rumänischen Bildungsministeriums); Erarbeitung von Fachwortschatzlisten (deutsch-rumänisch) als Hilfestellung für Übersetzungen; Zeit für Austausch.

Nähere Auskünfte bei Renate Klein, Schulbuchbeauftragte des DFDR, Tel: 0731-93.64.53; 0762-34.61.92; E-Mail: re nateaklein@gmail.com (RK)

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.