600 Veranstaltungen, 37 Länder

Das Hermannstädter Internationale Theaterfestival findet vom 20.-29. August statt

Ausgabe Nr. 2730

Das Plakat des diesjährigen Theaterfestivals.

Die 28. Auflage des Internationalen Theaterfestivals findet in diesem Jahr unter dem Motto „Construim speranța împreună“ („Gemeinsam bauen wir Hoffnung auf“) vom 20. bis 29. August in Hermannstadt statt. Im Programm sind über 600 Veranstaltungen, an denen Künstler aus 37 Ländern teilnehmen. Geplant sind Indoor-, sowie Outdoor-Veranstaltungen und einige Events werden auch online zu sehen sein. Dazu kommt eine „Hybrid-Variante“, bei der wichtige Theaterstücke gefilmt und live in Kinosälen in Hermannstadt und in anderen rumänischen Städten gesendet werden. Die Eintrittskarten für die Indoor-Veranstaltungen werden ab dem 22. Juli für den Verkauf freigegeben und kosten zwischen 20 und 150 Lei.

Die Programmpunkte, die draußen stattfinden, sind kostenlos. Das Programm ist jetzt schon auf www.sibfest.ro einzusehen. Laut Pressemitteilung der Organisatoren vom Radu Stanca-Nationatheater sind folgende Indoor-Events als Highlights angegeben: „The Knight of the Burning Pestle”, Cheek by Jowl/Moscow Pushkin Drama Theatre; „Shakespeare – Bach”, Charlotte Rampling & Sonia Wieder-Atherton; „Outwitting the Devil”, Akram Khan Company; „La serva padrona”, Rumänische Nationaloper Temeswar; „OMMA”, Joseph Nadj; „Plugarul și Moartea”, Nationaltheater „Vasile Alecsandri“ aus Iași; „Flamenco Nights”, Barcelona Flamenco Ballet; „ASYLUM”, Kibbutz Contemporary Dance Company; „TOML”, Sol Dance Company; „An Ode of Time”, María Pagés Compañía; „Eins zwei drei”, Martin Zimmermann; „Itinerarii. Într-o zi, lumea se va schimba”, ARCUB & Compagnie des Ogres; „La consagración de la primavera”, Israel Galván Company; „Le tambours de soie”, Maison de la Culture D’Amiens; „The Door”, Lithuanian National Drama Theatre / Jo Strømgren Kompani.

Outdoor-Highlights sind: „Galileo”, Deus ex Machina, Frankreich; „Quixote”, Grupo Puja!, Spanien; „Feerie de vară” / „Meraviglia”, Sonics, Italien; Moby Dick, Teatro dei Venti, Italien,  „Sinfonisches Konzert” / „Symphonic Concert”, Romanian Chamber Orchestra; „Haideţi să construim împreună!” / „Participatory Monumental Construction in Cardboard”, Olivier Grossetête et les Bâtisses Soeurs, Frankreich; „Din nou împreună!” / „Together Again!”, OGE Group, Israel-Deutschland,  „Acrobaţii la superlativ” / „They are Back in Black”, The Black Blues Brothers, Kenya-Italien.

Der Eintritt zu den Indoor-Vorführungen erfolgt nur dann, wenn man einen Impfausweis, einen negativen PCR-Test, oder eine negativen Schnelltest vorzeigen kann.

Cynthia PINTER

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Theater.