Nachrichten

Ausgabe Nr. 2723


Foto: Werner FINK

 

Heimattage der Deutschen im Banat

Temeswar. – Unter dem Motto „Virtuell und trotzdem verbunden” findet am Wochenende die Online-Auflage der Heimattage der Deutschen im Banat 2021 live auf der Facebook-Seite sowie auf dem Youtube-Kanal des Banater Forums unter „DFDR Banat” statt. Samstag, 29. Mai, beginnt das Programm ab 11 Uhr, Sonntag, 30. Mai, ab 10 Uhr jeweils unter https://www.face book.com/search/top?q=dfdr%20banat oder https://www.youtube.com/results?search_query=dfdr+banat (BU)

 

Zweite Impfdosis im Thaliasaal

  Hermannstadt. – Nachdem sich im Rahmen des Impfmarathons im Thaliasaal am Europatag, den 9. Mai, 630 Erwachsene mit einer ersten Dosis des Impfstoffes Pfizer haben impfen lassen, veranstaltet die Staatsphilharmonie in Zusammenarbeit mit dem Kreiskrankenhaus und der CFR-Klinik am Sonntag, den 30. Mai, den zweiten Impfmarathon, bei dem dieselben Erwachsenen ihre zweite Impfdosis erhalten. Allerdings gibt es keine Live-Vorführungen wie am Europatag. Auf Bildschirmen werden Aufzeichnungen von Konzerten, Ballettaufführungen und Tanzdarbietungen gezeigt, die am 9. Mai auf dem Vorplatz des Thaliasaals stattgefunden haben.

Auf Landesebene ist am 31. Mai und 1. Juni (dem Internationalen Kindertag) ein Impfmarathon für Kinder zwischen 16 und 18 Jahre geplant. Diese müssen in Begleitung eines Erwachsenen ein Impfzentrum aufsuchen. (BU)

 

Spielzeugmesse

Hermannstadt. – Die 14. Auflage der Spielzeugmesse findet ab heute bis zum 1. Juni, zwischen 10 und 18 Uhr, im Etno Tehno Parc des ASTRA-Freilichtmuseums (beim Eingang vom Zoo) statt. Angeboten werden hier Konzerte, Theateraufführungen und Dia-Vorstellungen, dazu Werkstätten (töpfern, Puppen basteln, malen, Windräder basteln, Papier herstellen, usw.). Jeden Tag findet auch eine Tombola statt. (RS)

 

,,Ein Klavier auf Reisen“

Hermannstadt. – Die 11. Auflage der Konzertreihe „Ein Klavier auf Reisen” des Pianisten Horia Mihail findet im Mai und Juni statt. Die Reise beginnt in Hermannstadt heute, den 28. Mai, ab 19 Uhr, im Thalia-Saal.

Über 200 Konzerte hat der Musiker im letzten Jahrzehnt gegeben. Im Rahmen dieses Projektes hat Radio România fünf Konzertklaviere gespendet, die in Tulcea, Caracal, Deva, Alba Iulia und Roman, geblieben sind. Näheres unter www.pia nulcalator.ro, www.facebook.com/pia nulcalatorhoriamihail/. (RS)

 

Gemeinsames Maisingen

Hermannstadt. – Ein gemeinsames Maisingen unter der Leitung von Edith Toth und Rose Henrich veranstaltet die Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien am Samstag, dem 29. Mai, im Elimheim in Michelsberg. Das Programm beginnt um 9.30 Uhr mit Kaffee und Tee. Ab 10 Uhr ist Musizieren angesagt. Anmeldungen und nähere Auskünfte unter Tel./WhatsApp: 0721-33.00.52 oder E-Mail frauenarbeit@evang.ro. Die Teilnehmenden werden gebeten, Singfreude und wenn möglich ein eigenes Instrument mitzubringen. Als Teilnahmebeitrag wird eine freiwillige Spende erwartet. (BU)

 

SeniorInnenfreizeit

Hermannstadt. – Unter dem Motto ,,Kommt, lasst euch erquicken“ veranstaltet die Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien vom 21. bis 25. Juni eine thematische Freizeit für Seniorinnen und Senioren im Elimheim in Michelsberg. Es stehen 20 Plätze zur Verfügung. Die Freizeit wird unter Einhalten der noch geltenden pandemiebedingten Schutzmaßnahmen durchgeführt, die Teilnahme beruht auf Eigenverantwortung. Weitere Informationen und Anmeldungen (bis 15. Juni) telefonisch unter 0721-33.00.52 oder per E-Mail unter frauenarbeit@evang.ro. (BU)

 

Werkstätten für Kinder

Hermannstadt. – Das Gong-Theater bietet Werkstätten für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren an, mit maximal 6 Teilnehmern. Am Samstag, dem 29. Mai, ab 10 Uhr, werden Geschichten für T-Shirts gemalt, am Sonntag, dem 20. Mai, ab 10 Uhr, riesige Schmetterlinge und am Mitwoch, dem 2. Juni, ab 18 Uhr, feuerspeiende Drachen gebastelt. (RS)

 

  1. Juni ist arbeitsfrei

Hermannstadt. – Der 1. Juni, der Internationale Kindertag, ist arbeitsfrei. Arbeitsfreie Tage sind dieses Jahr noch der 20. und 21. Juni (Pfingsten), 15. August (Mariä Himmelfahrt), 30. November (Hl. Andrei), 1. Dezember (Nationalfeiertag),  25. und 26. Dezember (Weihnachten). (RS)

 

Ausstellung im Astra-Museum

Hermannstadt. – Im Astra-Freilichtmuseum wurde eine Aquarellen-Ausstellung des Museografen Adrian Stoia eröffnet, die im Tanzpavillon aus Jina (am See) zu sehen ist. (RS)

 

Wieder Dokus gezeigt

Hermannstadt. – Im Saal des Astra-Filmstudios am Kleinen Ring Nr. 11, werden wieder donnerstags, ab 19 Uhr, Dokumentarfilme gezeigt, die in den letzten Auflagen des Astra-Filmfestivals zu sehen waren. Näheres zum Programm auf Seite 8. (RS)

 

Neue Asphaltdecke

Hermannstadt. – Der Hermannstädter Kreisrat meldet, dass ab diesem Monat auf mehreren Landesstraßen bei laufendem Kfz-Verkehr die Asphaltdecke erneuert wird:  DJ 105 A (in und um Braller/Bruiu); DJ 105 A (in und um Martinsberg); DJ 106 A (zwischen Hermannstadt und der Hohen Rinne). (RS)

 

Theaterstücke im Kino

Hermannstadt. – Die Theaterproduktionen des Radu Stanca-Theaters, die auf der Digitalen Bühne(http://scena-digitala.ro) zu sehen sind, werden ab dem 8. Juni auch in den Kinosälen des Multiplexes CineGOLD in der Promenada Mall zu sehen sein. Eröffnet wird die Reihe mit „Cea mai frumoasă zi” (Der schönste Tag), im Beisein der Regisseurin und Schauspielerin Ofelia Popii und den Schauspielern Ciprian Scurtea und Adrian Matioc. Eine Eintrittskarte kostet 28 Lei und kann bei der Kassa und durch die App CineGOLD.ro gekauft werden. (RS)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 2, Dienstag, 1. Juni, 13.00-13.30 Uhr: Autoren in der Pandemie – Michael Astner.

TVR 1, Donnerstag, 3. Juni, 15.10-17.00 Uhr:  AKZENTE: Theaterpremiere in Hermannstadt; Themen mit Dr. Paul-Jürgen Porr, Landesvorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien; 300 Jahre Brukenthal; Heimattag des Verbands der Siebenbürger Sachsen in Deutschland.

 

In eigener Sache

Angesichts der im Zusammenhang mit der Covid 19-Pandemie erfolgten Verlängerung des Alarmzustandes bis 12. Juni d. J. bitten wir unsere Leserinnen und Leser um Verständnis, dass wir in der HZ-Redaktion keinen Publikumsverkehr haben. Wer Abonnements und Anzeigen bezahlen möchte, kann das per Banküberweisung oder wochentags zwischen 10 und 14 Uhr am 2. Fenster links vom Redaktionseingang. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Die Redaktion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.