Ein übervolles Leben!

Hugo Schneider feierte seinen 85. Geburtstag

Ausgabe Nr. 2685

Hugo Schneider (links) im Gespräch mit dem Schaaler Ehepaar Johanna und Fritz Ziegler beim 40. Mediascher Bezirksgemeindefest, das am 14. Mai 2017 stattgefunden hat.                                           Foto: Beatrice UNGAR

85 Jahre alt wurde Hugo Schneider am 13. August, und viele Glückwünsche werden ihn ins neue Lebensjahr begleiten! Er gehört zu der Generation Siebenbürger Sachsen, die den Mut aufbrachten, nach 1990 in der alten Heimat zu bleiben und neue Wege zu finden.

Was man damals (wie auch heute noch) brauchte, waren Menschen voller Initiative und Eigenmut. Hugo Schneider war einer der ersten und besten.  Eine ausgeglichene Kindheit in Meschen und eine verantwortungsvolle Berufszeit in Mediasch sollten ihn vorbereiten für die aktivste Zeit seines Lebens: die  Rente! Sein Organisationstalent, seine Ausdauer und sein Mut waren von Anfang an überdurchschnittlich, er erhielt führende Posten. Das Deutsche Forum war aktiv und schaffte Großes: das Schuller-Haus wurde übernommen und instandgesetzt, die Schule zum Zentrumssitz erklärt und die Schüler aus den Dörfern im Internat untergebracht, ein neues Pensionsgesetz wurde angestrebt und die Bauern für den Landwirtschaftsverein überzeugt. Auch auf die Kirche wurde nicht vergessen, Herr Schneider wurde Kurator und fand Mitstreiter. In Mediasch wurden erstmals die Pfarrhäuser in Gästehäuser umgewandelt und Touristentrassen markiert. Um verlassene Dörfer einzubeziehen, wurden vor Ort die ersten Gemeindefeste organisiert und auch das erste Sachsentreffen in Birthälm war einer Mediascher Initiative zu verdanken: Mediasch und Schäßburg waren die ersten Veranstalter. Für  Hugo Schneider waren zwei Dinge wichtig im Leben: die Arbeit und das Wollen, davon ist er nie abgekommen!

Christa RICHTER

Cristian SENCOVICI

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Persönlichkeiten.