Nachwuchstalente zuerst gewürdigt

Der Kreisrat Hermannstadt veranstaltete zweite Gala der Bestsportler und –trainer

Ausgabe Nr. 2659

Adrian Bibu und Christine Manta-Klemens hatten im Vorjahr die Initiative zur Veranstaltung der Sportgala erfolgreich umgesetzt und freuen sich mit dem für seine gesamte Tätigkeit geehrten Fußballtrainer Viorel Hizo und Marius Constantin Luca über die gelungene zweite Sportgala.Foto: Kreisrat Hermannstadt

,,Wir haben zuerst die Nachwuchstalente ausgezeichnet und zuletzt die verdienten Senioren. So wollten wir einen Bogen über die Zeit spannen, über die Verdienste auch, aber vor allem wollten wir mit dieser Reihenfolge unserer Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die am Anfang der Gala gewürdigten Sportlerinnen und Sportler ihrerseits über viele viele Jahre am Ende der Gala geehrt werden“, sagte die stellvertretende Kreisratsvorsitzende Christine Manta-Klemens zum Abschluss der zweiten Sportgala des Kreises Hermannstadt, die am Mittwoch der Vorwoche stattgefunden hat und bei der 61 Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer sowie zwei Mannschaften, die im Jahr 2019 gute Ergebnisse erzielt hatten, Geldprämien im Gesamtwert von 80.000 Lei erhielten.

 

Die Gala, bei der seitens der Leitung des Kreisrats Christine Manta-Klemens und ihr Amtskollege Marius Constantin Luca sowie einige Kreisräte, der Direktor der Transilvania-Halle, Adrian Bibu, der Schulinspektor Mircea Galață und die Leiterin der Direktion für Jugend und Sport des Kreises Hermannstadt, Nicoleta David, die Pokale, Diplome und Blumensträuße aushändigten, moderierte der bekannte Hermannstädter Fernsehjournalist Răzvan Marcu.

Zwei ,,Hermannstädter Sportbotschafter“ – Alexandru Barbu (1. v. l.) und Sebastian Barbu (1. v. r.) und der ,,Beste Trainer des Jahres 2019″, Ovidiu Vasile Ionaș (Bildmitte).              Foto: Kreisrat Hermannstadt

Bei den zuletzt, in der Kategorie ,,Für Verdienste in der gesamten Tätigkeit“, Geehrten  handelte es sich um die drei ehemaligen Basketballtrainer  Flaviu Stoica, Mircea Vulc (beide Hermannstadt) und Octavian Șerb (Mediasch) sowie den ehemaligen Fußballtrainer Viorel Hizo.

Zum besten Trainer des Jahres 2019 in einer olympischen Disziplin gekürt wurde Ovidiu Vasile Ionaș (Judo, Schülersportklub Șoimii), gefolgt von Ionel Bucur (Reitsport, CSM) und Cristina Andrei (Schlittschuhlauf, Schülersportklub). In nichtolympischen Disziplinen waren es Alin Romulus Lăzurca (Taekwondo ITF, Sportklub Puma), Cristina Andrei und Viorel Nicoară (Karting, Road Runner).  Die drei besten Sportlerinnen und Sportler sind bei olympischen Sportarten Alexandra Maria Pașca (Judo, Șoimii), Iarina Luana Axinte (Volleyball, Șoimii) und Silviu Paul Bolovan (Judo, Șoimii) bzw. bei nichtolympischen Sportarten Ioan Marius Dancu, Vlad Văcariu und Rareș Miclea (alle drei Taekwondo ITF, Puma). Als Sportbotschafter geehrt wurden Alexandra Uiuiu und Elisabeth Pavel (Basketball), Alexandru Barbu (Skisport), Sebastian Barbu (Motorsport), die Herrenbasketballmannschaft BC CSU Sibiu und die Damenhandballmannschaft CS Măgura Heltau.

Die komplette Liste mit den Geehrten ist unter www.cjsibiu.ro einzusehen.

Beatrice UNGAR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Sport.