Nachrichten

Ausgabe Nr. 2650

50 Jahre deutsche TV-Sendung/30 Jahre DFDR; Vertreterversammlung des DFDR; Katharinenball am 22. November; Konzert mit Elisa; Zum ,,Tag der guten Manieren“; Mitgliederversammlung; 100 Jahre Bauhaus; Adventsbasar am 30. November; 75 Jahre Folkloreensemble Junii Sibiului; Zeugnisse von 1989 gesucht; Rotaract-Benefizaktion; Wettbewerb des Konsulats; Neue, mehrsprachige Webseite; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

50 Jahre deutsche TV-Sendung/30 Jahre DFDR

Hermannstadt. – Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) und Akzente – die Sendung in deutscher Sprache auf TVR 1 feiern  ihre beiden Jubiläen – 50 Jahre deutsche TV-Sendung bzw. 30 Jahre DFDR – am 22. November, ab 19 Uhr, im Radu Stanca-Nationaltheater. Die erste deutsche TV-Sendung im Rumänischen Fernsehen wurde am 29. November 1969 ausgestrahlt, das DFDR wurde im Dezember 1989 gegründet. (BU)

 

Vertreterversammlung des DFDR

Hermannstadt. – Die zweite ordentliche Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) im Jahr 2019 findet Freitag, den 22. November, 16 Uhr, im Spiegelsaal des Hermannstädter Forumshauses statt.

Der Entwurf der Tagesordnung umfasst folgende Punkte: Beglaubigung des Protokolls der Vertreterversammlungen vom 12. April 2019; Bericht des Vorsitzenden; Bericht des Abgeordneten; Bericht des Unterstaatssekretärs im Departement für interethnische Beziehungen; Kurzberichte der Fachausschüsse (Schule, Wirtschaft); Kurzberichte der DFDR-Vertreter im Rat der nationalen Minderheiten; Diskussion; Festlegung des Mitgliedsbeitrag für 2020; Verwaltungsfragen; Allfälliges.

Die DFDR-Vertreterversammlungen sind öffentliche Veranstaltungen. Die Berechtigung, während der Versammlung zu den Tagesordnungspunkten Stellung zu nehmen und das Stimmrecht auszuüben, steht nur den auf Regionalforumsebene gewählten Mitgliedern der DFDR-Vertreterversammlung zu. (DFDR)

 

Katharinenball am 22. November

Hermannstadt. – Der alljährliche Katharinenball des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt findet am Freitag, den 22. November, ab 19 Uhr, in Neppendorf (Gemeindesaal, str. Livezii 55 B) statt.

Für die gute Stimmung sorgt das Hermannstädter Jugendforum und die Schlager- und Party-Band „Trio Saxones“. Fürs Essen sorgt das Hermannstädter Forum, die Getränke sind vor Ort zu kaufen. Der Eintritt kostet 10 Lei.

 

Konzert mit Elisa

Hermannstadt. – Ein Konzert mit der Elisa-Band organisiert das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt am Samstag, dem 22. November, 21 Uhr im Atrium-Café am Kleinen Ring Nr. 16. Der Eintritt ist frei. Reservierungen unter 0723-28.74.86. (RS)

 

Zum ,,Tag der guten Manieren“

Hermannstadt. – Zum ,,Tag der guten Manieren“ bietet der Verein Sibiu 1191 heute, 19 Uhr, im Thalia-Saal,ein kostenloses sinfonisches Konzert mit dem Orchester der Hermannstädter Staatsphilharmonie. Dirigentin ist Luminitza Petre, Solist Petrea Gîscă. Im Programm Werke von Reinhold Glière (Konzert für Horn und Orchester B-Dur, op. 91), Paul Constantinescu (2. Rhapsodie für Orchester), Aram Chatschaturjan (Szenen aus dem Ballett ,,Gajaneh” und Adagio aus dem Ballett  ,,Spartacus”). (BU)

 

Mitgliederversammlung

Hermannstadt. – Die 2. Mitgliederversammlung des Hermannstädter Forums findet am Dienstag, dem 26. November, 18 Uhr im Spiegelsaal statt. Auf der Tagesordnung sind: Bericht des Vorsitzenden, des Kulturreferenten, der ifa-Kulturmanagerin und des Jugendreferenten; Haushaltsvoranschlag 2020 und Allfälliges.

 

100 Jahre Bauhaus

Hermannstadt. – Die letzte Veranstaltung des Jahres im Rahmen der Gesprächsrunde ,,Hermannstädter Gespräche“ findet am Donnerstag, den 28. November, 19 Uhr, im Spiegelsaal des Hermannstädter Demokratischen Forums der Deutschen statt. Im Jahr 2019 jährt sich zum 100. Mal die Gründung des Bauhauses als interdisziplinär arbeitende und international ausgerichtete Hochschule durch Walter Gropius in Weimar. Die Veranstaltung möchte das Jubiläum in den Mittelpunkt rücken sowie auf die Präsenz dieses besonderen Baustils in Hermannstadt und Rumänien aufmerksam machen. Das Einführungsreferat hält der  Fotograf Friedrich Schiel, der seine Fotos bereits in Kronstadt gezeigt hat. An der folgenden Diskussion beteiligen sich außerdem die Architekten Cosmin Pavel und Liviu Gligor sowie der Historiker Raul Rognean.

Die Veranstaltung findet in deutscher und rumänischer Sprache mit Simultanübersetzung statt. (AB)

 

Adventsbasar am 30. November

Hermannstadt. – Der Adventsbasar der Handarbeitskreise des Evangelischen Frauenkreises Hermannstadt findet am Samstag, den 30. November, zwischen 10 und 13 Uhr im Spiegelsaal des Forumshauses statt. (BU)

 

75 Jahre Folkloreensemble Junii Sibiului

   Hermannstadt. – Zum Abschluss des 75. Gründungsjahres des Folkloreensembles treten am Dienstag, den 26. November, 18 Uhr,  in der Transilvania-Halle vier Generationen dieses Ensembles auf die Bühne. Vom 27. bis 29. November folgt dann ebenda, jeweils ab 18 Uhr, die von dem Ensemble veranstaltete 31. Auflage des Ioan Macrea-Festivals, das dem Gründer des Ensembles gewidmet ist. Am ersten Festivalstag, dem 27. November treten die Ensembles „Ciprian Porumbescu” aus Suceava, „Dor Românesc” aus Bistritz, „Doina Gorjului” aus Târgu-Jiu und das Landesorchester „Valahia” aus Bukarest, Dirigent Marius Zorilă, auf. Am Abend darauf stehen die Ensembles „Baladele Deltei” aus Tulcea, „Constantin Arvinte” aus Jassy, „Maria Tănase” aus Craiova, „Dor Transilvan” aus Klausenburg und „Banatul” aus Temeswar im Mittelpunkt. Am letzten Abend, dem 29. November stehen das Nationalballett „Joc” aus Chișinău  und die Gastgeber ,,Cindrelul-Junii Sibiului“ auf der Bühne sowie zahlreiche Gäste.

Kartenvorverkauf an der Kassa der Transilvania-Halle 10 – 18 Uhr. (BU)

 

Zeugnisse von 1989 gesucht

Hermannstadt. – Das Brukenthalmuseum bittet die Hermannstädter, die Zeugnisse von den Dezemberereignissen 1989 besitzen (Manifeste, Fotos, Kleidungsstücke, vor allem Uniformen, Fahnen, Transparente, Armbinden usw.) und diese an das Museum abgeben wollen, sich bis zum 29. November d. J. beim Sekretariat unter 0269-21.76.91 oder per E-Mail ramona.nica@brukenthalmuseum.ro zu melden. Die Zeugnisse sollen in den Bestand des Historischen Museums aufgenommen und in einer Sonderausstellung gezeigt werden, die zum 30. Jahrestag der Rumänischen Revolution organisiert werden soll.  (BU)

 

Rotaract-Benefizaktion

Hermannstadt. – ,,Eine Tasse voll Glück” lautet die Benefizaktion, die der Hermannstädter Rotaract Club gemeinsam mit dem Rotary und dem Interact Club vom 25. November bis 1. Dezember, jeweils zwischen 16 und 23 Uhr, auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Großen Ring durchführt. Beim Rotaract-Häuschen können Besucher eine Tasse Glühwein, Tee oder heiße Schokolade kaufen und gegen eine Spende eine personalisierte Tasse mitnehmen. Der Erlös dient der Sanierung der Krankenzimmer der Kardiologie-Abteilung des Hermannstädter Kreiskrankenhauses. (BU)

 

Wettbewerb des Konsulats

Hermannstadt. – Lyzeaner von deutschen Schulen und Schulabteilungen im Amtsbezirk des Deutschen Konsulats Hermannstadt können bei einem vom Deutschen Konsulat und der Hermannstädter Zeitungveranstalteten Wettbewerb zum Thema „Bleiben oder gehen? Argumentiere pro & contra“ teilnehmen. Einsendetermin (an die Hermannstädter Zeitung, Str. Tipografilor 12, RO-550164 Sibiu) ist der 6. März 2020.

Näheres unter 0269-21.34.22, redaktion@hermannstaedter.ro. (BU)

 

Neue, mehrsprachige Webseite

Hermannstadt. – Die japanische Überschrift トランシルヴァニア地方の要塞教会のある集落群‐ヨーロッパの文化遺産 bedeutet „Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe“. Die neue, mehrsprachige Webseite ist eine Kurzfassung der Stiftungs-Webseite, die sich bisher auf Deutsch, Rumänisch und Englisch präsentiert. Die mehrsprachige Webseite informiert nun in fünf kurzen Textabschnitten und in zehn verschiedenen Sprachen über die Kirchenburgenlandschaft in Siebenbürgen, ihre Geschichte und über die Arbeit der Stiftung Kirchenburgen. Die sogenannte „Welcome-Seite“ existiert derzeit in den Sprachen Chinesisch, Deutsch, Französisch, Italienisch Japanisch, Polnisch, Spanisch, Rumänisch, Russisch und Ungarisch.

Abrufbar ist die Seite unter https://welcome.kirchenburgen.org/. Ziel ist es, ein interessiertes Publikum außerhalb Rumäniens nicht nur in englischer Sprache, sondern auch in der jeweils eigenen Muttersprache zu erreichen und somit Neugierde zu wecken.

Initiiert hat das Projekt die ifa-Kulturmanagerin Aurelia Brecht (Institut für Auslandsbeziehungen). Durchgeführt wurde das Projekt mit finanzieller Förderung des Auswärtigen Amtes durch das Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart. (BU)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 23. November, 17.00-18.00 Uhr: (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr).

TVR 2,  Dienstag, 26. November, 13-13.30 Uhr: Deutsche in Seligstadt.

TVR 1,  Donnerstag, 28. November, 15.10-16.50 Uhr, AKZENTE: DFDR-Vertreterversammlung; Gedenktag der Reformation; 50 Jahre Hermannstädter Germanistik; Konzert der Emmaus-Kantorei; Jazz… in Bukarest; Unser Bildschirm wird 50.

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.