Nachrichten

Ausgabe Nr. 2612

Info-Tag an der Deutschen Schule; 58 Vorstellungen mit „Faust“ geplant; Manager für Staatsphilharmonie gesucht; Benefizbasar; Filme von Florin Besoiu; FITS-Gespräch; Fasching an der EAS; Hüte und Lavendel; Vortrag im Teutschhaus; Identitätskarten erneuern; Deutschkurse am DKH; Filme im Astra-Filmstudio; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

 

Info-Tag an der Deutschen Schule

Hermannstadt. – Die deutsche Charlotte Dietrich-Schule (Str. Smârdan 5, Hammersdorf/Gușterița) lädt an der Schule interessierte Erwachsene und Kinder morgen, Samstag, den 16. Februar, zwischen 11 und 14 Uhr zu einem Info-Tag ein. Laut Schulleiter Rafael Mahl haben hier  alle die Möglichkeit, sich eingehend über die Schule zu informieren.

Auch Kinder sind herzlich willkommen und zum Spielen (unter Aufsicht) eingeladen. (BU)

 

58 Vorstellungen mit „Faust“ geplant

Hermannstadt. – Insgesamt 58 Vorstellungen mit der Faust-Inszenierung von Silviu Purcărete nach Johann Wolfgang Goethe, hat das Radu Stanca-Nationaltheater für dieses Jahr eingeplant. Für die ersten zwölf Vorstellungen kann man schon Karten kaufen bei der Theateragentur in der Heltauergasse/ Str. N. Bălcescu 17, Tel. 0369-10.15.78 (Mo.-Fr.: 12-17 Uhr) oder online unter www.eventim.ro. Die Vorstellungen sind englisch übertitelt und finden wie folgt  in der Kulturfabrik (str. Triajului, nr. 1-3)statt: im April am 5. und 6., im Mai am 3., 4. , 8., 9.und 31., im Juni am 1., im Juli am 12., 13., 26. und 27.

Nähere Infos online unter www.tnrs.ro(BU)

 

Manager für Staatsphilharmonie gesucht

Hermannstadt.– Der Kreisrat Hermannstadt hat die Stelle des Managers der Hermannstädter Staatsphilharmonie zum Wettbewerb ausgeschrieben. Die entsprechenden Informationen sind auf der Internetseite des Kreisrats zu finden unter http://www.cjsibiu.ro/locuri-de-munca/ bzw.http://www.cjsibiu.ro/evenimente/anunt-concurs-de-proiecte-de-management-pentru-filarmonica-de-stat-sibiu/

Teilnehmen können Personen mit mindestens drei Jahren Erfahrung im Bereich Kultureinrichtungen sowie einer dreijährigen Erfahrung als Manager einer Kultureinrichtung sowie als Projektmanager für nationale und internationale Projekte (mindestens ein Projekt).

Interessenten können ihre Managementpläne und ihre Wettbewerbsunterlagen bis zum 21. Februar, 16 Uhr, beim Sitz des Kreisrates Hermannstadt abgeben (Consiliul Județean Sibiu, str. G-ral Magheru, nr. 14).  Die Namen der angenommenen Kandidaten werden am 22. Februar auf der Internetseite des Kreisrats veröffentlicht. Die erste Etappe des Wettbewerbs findet vom 25. Februar bis 5. März statt. Die Ergebnisse werden am 6. März bekanntgegeben. Am 7. März findet die zweite Etappe statt, bei der die Kandidaten ihre Managementpläne vorstellen. Das Endergebnis des Wettbewerbs wird am 8. März d. J. bekanntgegeben. Der zukünftige Manager der Hermannstädter Staatsphilharmonie wird mit dem Kreisrat einen Managementvertrag über drei Jahre abschließen und seine Tätigkeit wird jährlich evaluiert. (IC)

 

Benefizbasar

Hermannstadt.– Einen Basar für Renovierungsarbeiten des neuen Sitzes des Kinderpalastes wird am Samstag, dem 16. Februar, zwischen 10 und 15 Uhr im Hof des aktuellen Sitzes (Palatul Copiilor Sibiu, Str. Constituției Nr. 2) organisiert. Erwartet werden sowohl Käufer, als auch Verkäufer die bereit sind, Sachen – von Kleidung bis Spielzeug und Dekorationen – in gutem Zustand zu spenden. Der neue Sitz des Kinderpalastes befindet sich in der Henri Coandă-Straße. Näheres unter www.facebook.com/events/ 2494613463887442/ (RS)

 

Filme von Florin Besoiu

Hermannstadt.– Der Film Zuwanderung nach Siebenbürgen. Erfolgsgeschichten” wird am 19. Februar, 18 Uhr, im Spiegelsaal des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt vorgeführt. Am 23. Februar, 17 Uhr wird der Film über die Russlanddeportation, im Deutschen Kulturzentrum „Die Überlebenden im Winter”, im Deutschen Kulturzentrum vorgeführt. (BU)

 

FITS-Gespräch

Hermannstadt.– Im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals in Hermannstadt (FITS) finden auch in diesem Jahr Gespräche zwischen dem Direktor des Radu Stanca-Theaters Constantin Chiriac und seinen Gästen statt. Am Freitag, dem 22. Februar, 18 Uhr, ist der Schauspieler Marian Râlea im Habitus-Kulturzentrum eingeladen, um über Theater, Freundschaft und Kindheit zu sprechen. Näheres zu den Gesprächen und zum Programm des Theaters unter www.tnrs.ro. (RS)

 

Fasching an der EAS

Hermannstadt.– Einen Fasching veranstaltet die Evangelische Akademie Siebenbürgen (EAS) am Freitag, dem 22. Februar d. J. ab 19 Uhr, im eigenen Hans Bernd von Haeften-Tagungshaus (Str. Livezii 55). Das diesjährige Thema lautet: Die Wikinger kommen”. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. (BU)

 

Hüte und Lavendel

Holzmengen/Hosman.– Eine Werkstatt für handgemachte Hüte (mit der Modistin Roxana Pătra) und für die Herstellung von Naturkosmetika aus Lavendel (mit der Chemikerin Liliana Nicola) bietet der Verein hosman durabilin der Kulturscheune bei der Alten Mühle in Holzmengen am Samstag, den 23. Februar, 10-16 Uhr, an. Die Teilnahmegebühr beträgt 120 Lei und gilt für die Kursmaterialien und ein Mittagessen. Wer den selbstgemachten Hut behalten will, muss dafür 40 Lei zahlen. Einschreibungen unter hd@hosman-durabil.org. (BU)

 

Vortrag im Teutschhaus

Hermannstadt.– Zum Abschluss der Vortragsreihe zum Thema „Individuum und Gesellschaft im kollektiven Bewusstsein der Siebenbürger Sachsen“ referiert am Montag, den 25. Februar, 17 Uhr,  Prof. Erika Schneider über „Der Siebenbürgische Verein für Naturwissenschaften und seine Bedeutung für Hermannstadt. (M. Fuss, C. F. Jickeli, E. A. Bielz, Dr. D. Czekelius)“ im Terrassensaal des Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrums. (BU)

 

Identitätskarten erneuern

Hermannstadt.– 5.037 Kinder werden 14 Jahre alt und müssen ihre Identitätskarte spätestens 15 Tage nach ihrem Geburtstag ausstellen lassen, meldet das Hermannstädter Einwohnermeldeamt. Dieses Jahr müssten auch 26.930 Personen aus dem Kreis Hermannstadt einen neuen Ausweis beantragen, frühestens 180 Tage bevor der alte abgelaufen ist. Wer diese Regelung missachtet, muss mit Geldstrafen zwischen 40 und 80 Lei rechnen. Näheres zu den Papieren und den lokalen Einwohnermeldeämtern im Kreis Hermannstadt unter www.djepsibiu.ro (Sektion „Evidenţa Persoanelor”). (RS)

 

Deutschkurse am DKH

Hermannstadt.– Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 12, bzw. 13 und 15 Jahren können sich bis 22. Februar für Deutschkurse in Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt anmelden. Die Kurse finden ein Mal wöchentlich zwischen dem 26. Februar und 28. Juni statt und kosten ab 500 Lei pro Person. Konversationskurse Niveau A2/B1 werden ebenda organisiert, Einschreibungen bis 27. Februar. Die Kurse finden  vom 28. Februar bis 11. April statt und kosten 400 Lei pro Person. Nähere Auskünfte über alle Kurse unter Telefon 0269-21.08.30, E-Mail cursu ri@ccgsibiu.ro. (RS)

 

Filme im Astra-Filmstudio

Hermannstadt.– Das Astra-Filmstudio bietet den Lehrern die Möglichkeit an, mit ihren Schulklassen Dokumentarfilme anzusehen, die im Rahmen des Festivals, Sektion Junior, gezeigt wurden, Mo.-Fr., 13-16 Uhr. Der Filmekatalog ist unter htt ps://www.astrafilm.ro/wp-content/uploads/2019/02/Catalog-AstraFilmJunior-2018.pdf zu finden. (RS)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 16. Februar, 17.00-18.00 Uhr:Die evangelische Kirche aus Denndorf (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr).

TVR 2,  Dienstag, 19. Februar, 13-13.30 Uhr:Gast der Sendung: Der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ.

TVR 1, Donnerstag, 21. Februar, 16.00-17.00 Uhr, AKZENTE:Nachrichten; Presseschau; Worschtkoschtprob im Banat; Urzeln in  Großschenk.Nachrichten von TVR (15.50-16.05 Uhr). Fasching in Zeiden; Check in – das Reisemagazin der DW.

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.