Nachrichten

2611

Heute Marienball

Abstimmung über Großprojekte

Theater aus Turda zu Gast

Vorträge im Teutschhaus

Seniorentreffen am Dienstag

Filme von Florin Besoiu

Samen und Setzlinge gratis

Emil Sigerus-Feier

Programm des Balletttheaters

Fasching an der EAS

Projekte für Benefizmarathon

Hüte und Lavendel

  1. Mediascher Treffen

BZN-Abschiedstour

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

Heute Marienball

Hermannstadt. – Der alljährliche Marienball des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt findet heute, Freitag, den 8. Februar, ab 19 Uhr, in Neppendorf (im Gemeindesaal in der Hintergasse/Str. Livezii 55 B) statt.

Für gute Stimmung sorgen die Musikband „Trio Saxones”, die Singgruppe „Sälwerfäddem” und die Jugendtanzgruppe aus Hermannstadt.

Fürs Essen sorgt das Hermannstädter Forum, die Getränke sind vor Ort zu kaufen. (HL)

 

Abstimmung über Großprojekte

Hermannstadt.– Zehn Großprojekte für die Stadtentwicklung hat die Stadtverwaltung Hermannstadt auf eine Liste gesetzt, die unter dem Link https://kwiksurveys.com/s/E7k9AFsk zu finden ist. Diese Projekte könnten Unterstützung seitens der Weltbank erhalten. Die Weltbank hat nämlich in Partnerschaft mit dem Verband der Metropolregionen und urbanen Ballungsräume (Federația Zonelor Metropolitane și Aglomerărilor Urbane din România, FZMAUR) für Bukarest und die 40 Kreisvororte in Rumänien Projekte ausgeschrieben. Auf dem erwähnten Link können die Hermannstädter bis zum 22. März abstimmen, welches der Projekte sie als priotitär betrachten. (BU)

 

Theater aus Turda zu Gast

Heltau.– Mit dem Stück Take, Ianke și Kadâr“ von Victor Ioan Popa gastiert das Aurel Manea“-Theater aus Turda heute, 19 Uhr, im Kulturhaus der Stadt Heltau. (BU)

 

Vorträge im Teutschhaus

Hermannstadt.– Im Rahmen der Vortragsreihe zum Thema „Individuum und Gesellschaft im kollektiven Bewusstsein der Siebenbürger Sachsen“ referieren am Montag, den 11. Februar, 17 Uhr, Oberarchivarin Monica Vlaicu („Adolf Schullerus und sein Kreis um die Jahrhundertwende 1900“) und Literaturwissenschaftlerin Dr. Michaela Nowotnick („Deutschsprachige Literatur im Donau-Karpatenraum. Ein Online-Lexikon im Entstehen.“) im Terrassensaal des Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrums. (BU)

 

Seniorentreffen am Dienstag

Hermannstadt.– Das nächste Seniorentreffen des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt findet am Dienstag, den 12. Februar, 16 Uhr, im Spiegelsaal im Forumshaus statt. Geboten wird diesmal ein Vortrag von Prof. Dr. Hermann Pitters über „Philipp Melanchton und Siebenbürgen“. (BU)

 

Filme von Florin Besoiu

Hermannstadt.– Der Film Zuwanderung nach Siebenbürgen. Erfolgsgeschichten“ wird am 19. Februar, 18 Uhr, im Spiegelsaal des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt vorgeführt. Am 23. Februar, 17 Uhr wird der Film über die Russlanddeportation, im Deutschen Kulturzentrum „Die Überlebenden im Winter”,  im Deutschen Kulturzentrum vorgeführt. (BU)

 

Samen und Setzlinge gratis

Hermannstadt.– Hobbygärtner können kostenlos Samen und Setzlinge von traditionellen Gemüse-, Obst- und Blumensorten erhalten, am Samstag, dem 9. Februar, 10-18 Uhr, im Foyer der Astrabibliothek (Trakt B). Organisiert wird das Treffen von der Gruppe „Semințe cu Suflet” (Samen mit Herz). Die Astrabibliothek organisiert bei dieser Gelegenheit auch eine Buchpräsentation zum Thema Gärtnerei, ab 11 Uhr, im Festsaal (Trakt A). (RS)

 

Treffen junger Siebenbürger in der Orangerie

Freck/Avrig.– Das vierte Treffen junger Siebenbürger veranstaltet der Deutsche Jugendverein Siebenbürgen am 16. Februar d. J., ab 17 Uhr, in der Orangerie der ehemaligen Sommerresidenz des Guverneurs Samuel von Brukenthal in Freck. Auf dem Programm stehen Treffen und Gespräche, ein buntes Programm u.a. mit Theater, Musik und Tanz. Zum Tanz aufspielen wird das „Trio Saxones Plus”.

Die Teilnehmer erwartet ein Buffet mit leckeren Speisen und Getränken. Dafür muss jeder Teilnehmer 40 Lei/Person zahlen. Kinder zahlen die Hälfte.

Anmeldungen bis zum 12. Februar d. J. bei Andrea Rost, Tel. 0745-92.45.58, E-mail: andrea.rost@gmx.net.

Die Liste wird bei 130 Personen geschlossen. Kurzfristige Anmeldungen können nur nach Rücksprache und  Zustimmung  der Organisatoren in Freck angenommen werden.

Es stehen einige Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen zur Verfügung, die bis Sonntag bleiben wollen. Es wird darum gebeten, diesmal die Reservierungen  direkt an der Rezeption vorzunehmen. Kontakt: Tel./Fax: 0269-52.31.11, Mobil: 0726-23.44.17, office@pa latulbrukenthalavrig.ro.

 

Emil Sigerus-Feier

Hermannstadt.– Die Kampagne „Die deutsche Minderheit: 100 Schicksale im rumänischen Jahrhundert” der Michael Schmidt-Stiftung und des Astra-Museums wird am Dienstag, dem 19. Februar, 15 Uhr, im Auditoriumsaal des Freilichtmuseums präsentiert.  Zugleich werden auch 165 Jahre seit dem Geburtstag des siebenbürgisch-sächsischen Volkskundlers und Schriftstellers Emil Sigerus (1854-1947) gefeiert. Im Rahmen der Veranstaltung werden vier Kurzfilme mit Mitglieder der deutschen Minderheit gezeigt (Eginald Schlattner, Klaus Birthler, Liana Regina Iunesch und Michael Schmidt), gefolgt von Geprächen mit diesen.  Anmeldungen bis 12. Februar, unter E-Mail a.pascu@fundatia-michael-schmidt.org. (RS)

 

 

Programm des Balletttheaters

Hermannstadt/Heltau/Fogarasch.– Der Programm des Hermannstädter Balletttheaters bis Mitte März steht fest: 15. Februar, 11.30 Uhr, Kulturhaus Heltau: Der Nussknacker; 17. Februar, 19 Uhr, Thaliasaal Hermannstadt: Beziehungen/Bolero; 24. Februar, 19 Uhr, Thaliasaal Hermannstadt: Fragile/Rhapsody in Blue; 1. März, 19 Uhr, Kulturhaus Fogarasch: Der Nussknacker; 16. und 17. März, 19 Uhr, Thaliasaal Hermannstadt: Tribut Tschaikowsky (Premiere). (RS)

 

Fasching an der EAS

Hermannstadt.– Einen Fasching veranstaltet die Evangelische Akademie Siebenbürgen (EAS) am Freitag, dem 22. Februar d. J. ab 19 Uhr, im eigenen Hans Bernd von Haeften-Tagungshaus (Str. Livezii 55). Das diesjährige Thema lautet: Die Wikinger kommen”. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. (BU)

 

Projekte für Benefizmarathon

Hermannstadt.– Bis zum 11. Februar können Privatpersonen und NGOs ihre Projekte für den Internationalen Benefizmarathon 2019  einschreiben. 26 Projekte werden aus Marathon-Einnahmen finanziert. Näheres unter fundatiacomunitarasibiu.ro. (RS)

 

Hüte und Lavendel

Holzmengen/Hosman.– Eine Werkstatt für handgemachte Hüte (mit der Modistin Roxana Pătra) und für die Herstellung von Naturkosmetika aus Lavendel (mit der Chemikerin Liliana Nicola) bietet der Verein hosman durabilin der Kulturscheune bei der Alten Mühle in Holzmengen am Samstag, den 23. Februar, 10-16 Uhr, an. Die Teilnahmegebühr beträgt 120 Lei und gilt für die Kursmaterialien und ein Mittagessen. Wer den selbstgemachten Hut behalten will, muss dafür 40 Lei zahlen. Einschreibungen unter hd@hosman-durabil.org. (BU)

 

  1. Mediascher Treffen

Dinkelsbühl.– Das Große Mediascher Treffen findet dieses Jahr vom 17. bis 19. Mai in Dinkelsbühl statt, organisiert von der Heimatgemeinschaft Mediasch e.V. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen unter HG.Mediasch@goekeler.de, Näheres unter www.me diasch.de. (RS)

 

BZN-Abschiedstour

Klausenburg.– Die Niederländische Band BZN, die an Silvester in Hermannstadt konzertiert hat, geht dieses Jahr auf Abschiedstour  „The Grand Finale Tour”. Jan Keizer und Anny Schilder werden auch in Rumänien ein leztes Mal konzertieren, am 22. Juni, 21 Uhr, in der Sala Polivalentăin Klausenburg. Die Karten kosten zwischen 96 und 396 Lei (50 Prozent reduziert für die ersten Käufer), unter http://bit.ly/BileteBZN bzw. www.iabilet.ro/puncte-de-vanzare. Näheres unter facebook.com/events/2213884661968334 (RS)

 

Rumänisches Fernsehen
in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 9. Februar, 17.00-18.00 Uhr:Evangelische Kirche aus Birk (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr).

TVR 2,  Dienstag, 12. Februar, 13-13.30 Uhr:Ein feste Burg… Kirchenburgen in Siebenbürgen (II).

TVR 1,  Donnerstag, 14. Februar, 16.00-17.00 Uhr, AKZENTE:Nachrichten; Presseschau; Worschtkostprob im Banat; Ski und Schnee am Bulea. Nachrichten von TVR (15.50-16.05 Uhr). Urzeln in  Großschenk; Marienball in Hermannstadt; Simion Mândrescu, der Gründer des Germanistiklehrstuhls in Bukarest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Nachrichten.