Eine ausgezeichnete Partnerschaft

Produktionsstart von 8G-DCT-Automatikgetrieben von Daimler in Mühlbach

Ausgabe Nr. 2612

Einer der beiden Kompaktwagen der B-Klasse, die mit dem neuen 8G-DCT-Getriebe ausgestattet sind und für Probefahrten zur Verfügung gestellt wurden.
Foto: Werner FINK

Der Produktionsstart des neuen 8G-DCT (8Gear Double Clutsch Transmission) Achtgang-Doppelkupplungsgetriebes, mit dem die Kompaktwagen mit größerem Dieselmotor der neuen Generation der B-Klasse von Mercedes ausgestattet sind, hat am Donnerstag der Vorwoche im Werk von Star Assembly, der Daimler-Tochtergesellschaft in Mühlbach stattgefunden, im Beisein von Ștefan-Radu Oprea, Minister für Geschäftsumfeld, Handel und Unternehmertum, Ramona-loana Bruynseels, Staatsberaterin der Premierministerin und anderer Vertreter von Behörden sowie Frank Deiss, Leiter der Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars und Gastgeber Klaus Eichhorn, Geschäftsführer vonStar Transmissionund Star AssemblyRumänien. Die Niederlassung in Rumänien ist nun der erste und einzige Standort, wo das neue Achtganggetriebe im Rahmen des Mercedes-Benz Powertrain Netzwerkes produziert wird.

 

Die Star Assemblystartete die Tätigkeit in Mühlbach 2013 mit der Montage von Fünfgang-Automatikgetrieben, bereits 2014 folgte das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7G-DCT, 2016 das   Neunstufen-Wandler-Automatikgetriebe 9G-Tronic und in diesem Jahr wurde das Portfolio mit dem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe 8G-DCT erweitert.

Frank Deiss, Leiter der Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars, Staatsberaterin Ramona-loana Bruynseels, Minister Ștefan-Radu Oprea und Klaus Eichhorn, Geschäftsführer von Star Transmissionund StarAssemblyRumänien (v. l. n. r.) präsentieren das neue Getriebe.
Foto: Werner FINK

Für die Produktion der neuen 8G-DCT wurden in Mühlbach zwei neue Produktionshallen auf einer Gesamtfläche von etwa 54.000 Quadratmetern gebaut. Außerdem wurden 500 neue Arbeitsplätze geschaffen. Insgesamt verfügt Star Assembly und Star Transmission gegenwärtig über 3000 Mitarbeiter.

Das neue Automatikgetriebe 8G-DCT kann man in den Kompaktwagen der neuen Generation der B-Klasse erleben, die mit größerem Dieselmotor ausgestattet sind und die ab Februar dieses Jahres den Kunden geliefert werden.  Andere Modelle unter den Kompaktfahrzeugen sollen das neue Getriebe ebenfalls bekommen.

Verglichen mit dem Vorgängergetriebe 7G-DCT wiegt das 8G-DCT mit 3,6 Kilogramm weniger, verfügt über eine höhere Schaltleistung und einen höheren Komfort, verursacht weniger mechanische und elektrische Verluste und verfügt über einen zusätzlichen Gang bei gleichem Installationsraum. Mit mehr Drehmomentkapazität ist das neue Getriebe für einen Drehmoment von  höchstens 520 Nm ausgelegt.

„Drei Eigenschaften der Getriebe sind wichtig für uns: hervorragende Dynamik, hohe Effizienz und  Mercedes-Benz-Qualität.  Diese Eigenschaften sind aber nicht nur für unsere Produkte sondern auch für unsere Produktion zutreffend. Das Werk in Mühlbach ist hierfür ein gutes Beispiel. Jeder Mitarbeiter beweist seine Fertigkeiten hier Tag für Tag“, unterstrich Frank Deiss, der sich bei allen bedankte.  In Zeiten der Transformation seien Flexibilität und Effizienz wichtiger als je zuvor. Die rumänische Niederlassung müsse schnell reagieren können auf sich verändernde Märkte und offen sein für Kundenwünsche.

Blick in eine Produktionshalle von Star Assembly.
Foto: Werner FINK

„Hier in Mühlbach profitieren wir von der ausgezeichneten deutsch-rumänischen Partnerschaft. Unsere rumänische Niederlassung war ein zuverlässiger Partner für mehr als 15 Jahre. Wir wissen aus Erfahrung, dass sich alle Qualitätsstandards hier in besten Händen befinden“, sagte Deiss.

Mercedes-Benz Carsstellt in Deutschland und Europa die Weichen für eine grüne Produktion. Alle deutschen Werke sollen bis 2022 über eine CO2-neutrale Energieversorgung verfügen. In der Niederlassung in Rumänien wird grüne Energie in der Produktion ab November 2018 eingesetzt.

Ramona-loana Bruynseels beglückwünschte das Unternehmen im Namen der rumänischen Premierministerin und ermutigte weiterhin die Begründung von Partnerschaften zwischen ausländischen Investoren und lokalen Unternehmern, die industrielle Zusammenarbeit und die Offset-Politik.

Ende des vergangenen Jahres seien 14 Projekte für Investitionen in Höhe von 2,3 Milliarden Lei aus dem Staatshaushalt mit etwa 860 Millionen Lei mitfinanziert worden, wodurch insgesamt 3.300 neue Arbeitsplätze geschaffen worden seien. „Wir möchten in diesem Sinne weitermachen und deshalb haben wir die Staatshilfe hierfür ergänzt, sowohl im November im vergangenen Jahr als auch im Staatshaushaltsplan für 2019“, sagte Bruynseels. Weiterhin versicherte sie die Bereitschaft der Regierung für den Dialog. Unter der direkten Aufsicht der Premierministerin arbeite sie an einer Plattform für den Dialog zwischen dem privaten Wirtschaftssektor und der Regierung.

Nach der feierlichen Eröffnung wurden die Gäste durch das Werk geführt. Im Anschluss durften die Gäste das neue 8G-DCT Automatik-Achtganggetriebe im Rahmen einer Probefahrt am Steuer einer B-Klasse Kompaktautos von Mercedes Benz erleben.

2018 wurden über 609.000 Kompaktfahrzeuge der Klassen A, B, CLA, CLA Shooting Brake oder GLA geliefert. Folglich war 2018 jeder verkaufte vierte Mercedes-Benz ein Kompaktfahrzeug wobei die größten Absatzmärkte für die Kompaktmodelle im vergangenen Jahr China und Deutschland waren.

Werner FINK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Wirtschaft.