Frisch und fruchtig

Das Eishotel am Buleasee wird gerade gebaut

Ausgabe Nr. 2605

Vor knapp einer Woche haben die Arbeiten an dem 14. Eishotel am Buleasee begonnen.                                                                        Foto: hotelofice.ro

„Qualität ist unser schönster Duft“ lautet das Motto der Designerin Astrid Friedrich, die für die  vierzehnte Saison des Eishotels am Buleasee ein neues Parfüm kreiert hat. Es trägt den Namen des diesjährigen Eishotels „Frozen Love“ und es gibt eines für Damen und eines für Herren. Zu kaufen wird es das Parfüm bei dem Eishotel geben. Aber wer neugierig ist, kann es schon jetzt probieren und kaufen, und zwar in der Schiller-Buchhandlung am Großen Ring. Online-Bestellungen sind unter www.perfume-mydesign.de möglich.

 

Gedacht ist das Parfüm allerdings für die Gipfelstürmer“ und Wagemutigen, die eine Nacht in dem eisigen aber märchenhaften Hotel verbringen. Die gebürtige Mediascher Astrid Friedrich erklärt, wie es zu diesem Parfüm kam:Als ich letztes Jahr nach Hermannstadt kam und von dem Eishotel am Buleasee erfuhr, wollte ich es unbedingt erleben. Ich war fasziniert von dem Projekt, der Lage und der Bergkulisse, vor allem aber von der Architektur und den Eisskulpturen. Ich lernte Arnold Klingeis kennen und sein Thema ‚Frozen Love‘ für diese Saison. Eine geniale Idee meine Liebe zum Eis in ein Flakon zu verpacken, um dem Besucher am Berg, ein wahres Erlebnis der Sinne zu bieten.“

Sowohl der Damen- als auch der Herrenduft riechen frisch und fruchtig und ergänzen sich  gegenseitig. Friedrich schwärmt: Bei den Damen kommt eine verführerische Note von Freesie und Lilie dazu. Bei den Herren darf es ruhig würzig, pfefferig mit einer männlichen Holznote sein.  Die reine Bergluft kombiniert mit den frischen Noten des Parfüms  führt sicher zu einem zauberhaften Gipfelglück“.

Nicht nur an die feinen Nasen der Besucher haben die Veranstalter gedacht sondern auch an deren Gaumen. So soll das Restaurant heuer den Namen Ferdinand I. von Rumänien“ tragen, als Würdigung des Königs, der als König der Vereinigung“ in die Geschichte Rumäniens eingegangen ist.

Beatrice UNGAR

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Gesellschaft.