Weiterhin mit Herausforderungen konfrontiert

2596

Dr. Bernd Fabritius mit Ehrennadel in Gold des DFDR ausgezeichnet

Prof. Dr. Bernd Fabritius mit der Ehrenurkunde. Foto: B. UNGAR

„Als gebürtiger Siebenbürger Sachse ist es mir eine große Freude und Ehre mit der Ehrennadel des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien ausgezeichnet zu werden. In der Vergangenheit wurde sie an jene Menschen vergeben, die sich für die deutsche Gemeinschaft hier im Land verdient gemacht haben. In ihre Fußstapfen treten zu dürfen, erfüllt mich mit Stolz, ist mir das Engagement für die Rumäniendeutschen wie für alle deutschen Minderheiten in Europa und darüber hinaus doch eine Herzensangelegenheit.“ Mit diesen Worten eröffnete Prof. Dr. Bernd Fabritius, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, seine Dankesrede anlässlich der Verleihung der Goldenen Ehrennadel des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien am 21. September in Hermannstadt.

 

Die Ehrung erfolgte in einem festlichen Rahmen im Spiegelsaal des Hermannstädter Deutschen Forums am Vortag des 28. Sachsentreffens, an dem Dr. Fabritius ebenfalls teilgenommen hat. Der DFDR-Vorsitzende Dr. Paul-Jürgen Porr dankte dem Geehrten für seinen Einsatz insbesondere in Zusammenarbeit mit dessen Vorgänger im Amt, Dr. Christoph Bergner, für die finanzielle Unterstützung der Lehrkräfte, die an deutschen Schulen in Rumänien unterrichten.

Diese Unterstützung erwähnte auch  der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganț in seiner Laudatio.   Den 1965 in Agnetheln geborenen Bernd Fabritius, der 1984 gemeinsam mit Eltern und Geschwistern in die Bundesrepublik Deutschland ausgesiedelt ist, kenne er nun schon seit zwanzig Jahren, sagte Ganț. 1998 war dieser zusammen mit der damaligen bayerischen Staatssekretärin und heutigen Landtagspräsidentin Barbara Stamm zum ersten Mal in Rumänien gewesen, wo sie zunächst in Temeswar Projekte im Bereich Bildung und Sozialfürsorge unterstützen wollten, auch an der Lenauschule, an der Ganț damals Schuldirektor war.

Fabritius war von 2007 an Bundesvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. und Vorsitzender der weltweiten Föderation der Siebenbürger Sachsen, seit 2015 ist er Verbands-Präsident. Von 2010 bis 2014 war er Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen (BdV) und wurde 2014 zum BdV-Präsidenten gewählt. Seit 2010 ist er stellvertretender Landesvorsitzender der Union der Vertriebenen und Aussiedler der CSU, seit 2014 koptiertes Mitglied des Parteivorstandes der CSU und Mitglied des Bundesvrostandes der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung von CDU und CSU. Von 2013 bis 2017 war er Abgeordneter im Deutschen Bundestag und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Am 11. April d. J. wurde er auf Vorschlag des Bundesministers des Innern vom Bundeskabinett zum Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten berufen. Dazu Ganț: In allen seinen Ämtern und Ehrenämtern hat sich Bernd Fabritius für die Belange seiner Landsleute in Deutschland und in Rumänien eingesetzt.“ Fabritius stehe der deutschen Minderheit in Rumänien und deren Vertretung, dem DFDR, seit 2014 sowohl durch politisches Handeln wie auch durch öffentliche Stellungnahmen zur Seite im Kampf gegen die Verleumdungskampagne, die die PSD gegen das DFDR führt. Wie die politische Lage in Rumänien aussieht, werden wir noch eine Weile gemeinsam kämpfen müssen. Es ist erfreulich, dich, lieber Bernd, an unserer Seite zu wissen.“

Diesbezüglich sagte Fabritius in seiner Dankesrede u. a.: Wir haben zwar bereits viel erreicht, sehen uns aber weiterhin mit vielen Herausforderungen konfrontiert. (…) Bereits seit mehreren Monaten sehen sich die Angehörigen der deutschen Gemeinschaft einer diffamierenden Pressekampagne ausgesetzt, die unser hervorragendes Verhältnis zur Mehrheitsbevölkerung gefährdet und einen Keil zwischen die Bürger dieses Landes zu treiben droht.“ Er sei allerdings zuversichtlich, dass sich hier eine Lösung entwickeln lasse, die weiteren Schaden abzuwenden vermag.             Beatrice UNGAR

Posted in Aktuelle Ausgabe, Persönlichkeiten, Politik.