Gaumengenuss im Fokus

Vorpremiere Europäische Gastronomische Region2019

Ausgabe Nr. 2590

„Angus Steak Mega Show“hieß die Veranstaltung, die am Wochenende vom 11.-12. August im Freilichtmuseum im Jungen Wald als Vorbereitung auf die Europäische Gastronomische Region Hermannstadt 2019 stattgefunden hat. Ein 1.700 kg schwerer Stier wurde am Spieß in stundenlanger Arbeit zubereitet. Für 20 Lei konnte man vom Riesenstier probieren, Brot und Knoblauchsoße gehörten auch dazu. Der Stier stammte von der Farm der „Karpaten Meat Group” aus Marpod, die die größte Aberdeen Angus Rinderzucht aus Europa besitzen.                              Foto: Cynthia PINTER

Unter dem Titel „Gusturile Toamnei“ (Die Geschmäcker des Herbstes)  konnten die Hermannstädter und ihre Gäste vom 11. bis 19. August so richtig eintauchen in die Welt der Kochkunst. Veranstalter war Konsortium Hermannstadt Europäische Gastronomische Region 2019, gebildet aus dem Kreisrat, dem Bürgermeisteramt Hermannstadt, dem Bürgermeisteramt Mediasch, der Industrie- und Handelskammer, der Lucian Blaga-Universität und dem Tourismusverein des Kreises.

 

Im Angebot standen Kochshows nicht nur in Hermannstadt (auf dem Kleinen Ring, im Freilichtmuseum im Jungen Wald und in der Harteneckgasse/Cetății), sondern auch in Mediasch, in Reußmarkt, Salzburg und Michelsberg, dazu Workshops für Kinder und zwei Kochwettbewerbe: Hermannstadt-Pokalund European Young Chef Award.

Andra Andriuc wird Hermannstadt in Galway/Irland beim Finale des Kochwettbewerbs European Young Chef Award vertreten.
Foto: Focus Sibiu

Der Wettbewerb um den Hermannstadt-Pokal fandam Sonntag ab 13 Uhr auf dem Großen Ring statt, gewonnen hat Alin Barabancea mit dem Polenta-Gericht balmoș din Mărginime sub cupolă de fum (Maisbrei aus dem Hermannstädter Umland, gekocht in purer Schafssahne unter einer Rauchhaube).

Bei dem Wettbewerb European Young Chef Award waren 20 Nachwuchsköche aus dem Kreis Hermannstadt angetreten. Der Vorentscheid fand am 11. August auf dem Gelände des Greweln-Gasthofs in Mediasch statt. Vier durften dann am Sonntag, ab 18 Uhr, beim Finale auf dem Großen Ring ihr kulinarisches Geschick unter Beweis stellen: Rareș Moga, Constantin Fesan, Alin Mihai Costea und Andra Andriuc. Sie hatten zweieinhalb Stunden Zeit dafür. Als Siegerin bestimmte die Jury Andra Andriuc, die Forelle mit Gemüse der Saison sowie Forellenrogen zubereitete. Die Juryvorsitzende Lady Chef Cornelia Ghișoi überreichte ihr den Preis.  Andra Andriuc wird als Botschafterin des Programms Hermannstadt Europäische Gastronomische Region 2019 gemeinsam mit den beiden Gewinnern der Vorjahre,   Alin Barabancea und Daniel Joarză, im Europa-Finale des Wettbewerbs, das im November in Galway/Irland stattfinden wird, die Region Hermannstadt vertreten.

Das Abzeichen der Europäischen Gastronomischen Region Hermannstadt 2019.

Die 21-jährige Andra Andriuc ist Studentin an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Lucian Blaga-Universität, hat die Kochschule des bekannten Chefs Adi Hădean absolviert und arbeitet derzeit im Restaurant Jules in Hermannstadt.

Die Veranstaltung sollte eine Vorpremiere sein für das Jahr 2019, in dem Hermannstadt den Titel einer Europäischen Gastronomischen Region tragen wird. Der Gaumengenuss steht aber weiterhin im Fokus, verspricht das Konsortium. Man darf gespannt sein.

Beatrice UNGAR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Gastronomie.