Neuerungen schrittweise umsetzen

Prof. Dr. Zeno-Karl Pinter zum DFDH-Vorsitzenden gewählt

Ausgabe Nr. 2571

Der neugewählte DFDH-Vorsitzende Prof. Dr. Zeno-Karl Pinter bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.                
Foto: Aurelia BRECHT

„Hans Klein hat schon vor der Wende im Sinne des Forums gedacht, als es das Forum noch gar nicht gab“, sagte Kreisrat Martin Bottesch, Vorsitzender des Siebenbürgenforums in seiner kurzen Ansprache zur Abdankung des langjährigen DFDH-Vorsitzenden bei der Mitgliederversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt (DFDH) am Donnerstag der Vorwoche. Seine Stärken seien gewesen, Entwicklungen vorauszusehen und Personen zu finden, die bestimmte Aufgaben erfüllen können.

Eine dieser Personen wurde am Donnerstag zu Kleins Nachfolger im Amt gewählt: Der Universitätsprofessor, Archäologie-Experte und DFDR-Stadtrat Prof. Dr. Zeno-Karl Pinter (58), den Klein seinerzeit für das Amt des Unterstaatssekretärs im Departement für interethnische Beziehungen im Generalsekretariat der rumänischen Regierung vorgeschlagen hatte und der dieses Amt von 2005 bis 2010 bekleidet hat.

Gewählt wurde Pinter vom neuen neunköpfigen DFDH-Vorstand, der in geheimer Wahl bestimmt worden war: Dazu gehören Hans-Georg Junesch (77 Stimmen), Zeno-Karl Pinter (76), Gerold Hermann (74), Monika Hay (70), Gertrud Krech (67), Corina Bokor (60), Astrid Fodor (60, die zur stellvertretenden DFDH-Vorsitzenden gewählt wurde), Gerhard Guist (58) und Wiegand Fleischer (56). Vier der bisherigen Vorstandsmitglieder – Dr. Hans Klein, Helmut Mathes, Gerhard Leopold, Liane Junesch und Katharina Birk -, hatten nicht wieder kandidiert.

Der neue Vorsitzende ist in Ferdinandsberg geboren, studierte von 1979 bis 1983 Geschichte in Hermannstadt und ist seit 1991 am Forschungsinstitut der Rumänischen Akademie und an der Lucian Blaga-Universität tätig, um nur einige Wirkungskreise zu nennen. Der Hermannstädter Zeitung gegenüber sagte Pinter, er werde in diesem neuen Amt um Kontinuität bemüht sein aber auch um Neuerungen, die er schrittweise und bedacht umsetzen wolle.

Beatrice UNGAR

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Politik.