Demokratie in Berlin erleben

MdB Dr. Bernd Fabritius lud in den Bundestag ein
Ausgabe Nr. 2489
 
 

4 Gruppenfoto Fabritius_Dr_Bernd (2)

Insgesamt 44 politisch interessierte Teilnehmer aus Rumänien konnten auf Einladung von Dr. Bernd Fabritius, Abgeordneter des Deutschen Bundestages, in der Zeitspanne 29. Juni – 2 Juli 2016 an einer vom Bundespresseamt und dem Team von Dr. Fabritius organisierten Reise nach Berlin teilnehmen. Mit dabei waren Schüler und Lehrer des Temeswarer Lenaulyzeums und der Brukenthalschule aus Hermannstadt, sowie eine Gruppe von Freunden der „Wusch“, der Schmalspurbahn, die einst Hermannstadt mit Agnetheln verband.

 

Treffpunkt war der Münchner Hauptbahnhof, von wo es per ICE nach Berlin ging. Im Ministerium für Bildung und Forschung schaffte uns ein Informationsgespräch Einblick in die Struktur, die Aufgaben und die Rolle dieser Institution.

Ergreifend war die Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors.

Den Höhepunkt unserer Reise stellte der Aufenthalt im Deutschen Bundestag dar. Im Plenarsaal informierte man uns über Aufgaben und Arbeit des Parlaments. Dr. Bernd Fabritius diskutierte mit uns und beantwortete eine Vielzahl von Fragen. Von ihm erfuhren wir, wie eine Arbeitswoche eines Abgeordneten verläuft. Aus der Kuppel des Reichstagsgebäudes sahen wir ganz Berlin von oben.

Die Stadtrundfahrten in Begleitung einer sehr kompetenten und sympathischen Reiseleiterin vertieften unsere Eindrücke über Berlin. Vor unserer Abreise besuchten wir noch das Museum für Film und Fernsehen.

Im Namen aller Teilnehmer möchte ich mich bei Dr. Bernd Fabritius für den unvergesslichen Berlin-Aufenthalt bedanken!

Carmen REICH-SANDER

 

Gruppenbild mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Bernd Fabritius vor dem Reichstagsgebäude.

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Politik.