Hieronymus Bosch gewidmet

Gemälde aus dem Brukenthalmuseum in ’s-Hertogenbosch
Ausgabe Nr. 2486
 
 4-bosch

Hieronymus Bosch, dessen Todestag sich heuer zum 500. Mal jährt, ist zwar mit keinem Werk in den Beständen des Hermannstädter Brukenthalmuseums vertreten. Dennoch ist das Brukenthalmuseum seit Samstag, den 18. Juni d. J. mit einer Ausstellung in die Feierlichkeiten eingebunden. Die Ausstellung im Noordbrabants Museum in ’s-Hertogenbosch, dem Geburtsort des Malers, zeigt rund 40 repräsentative Gemälde der reichhaltigen Sammlung Brukenthals aus den flämischen und niederländischen Malschulen.

Vertreten sind die Künstler Jan van Eyck, Hans Memling, Aelbrecht Bouts, Marinus van Reymerswaele, Pieter Brueghel d. J., David Teniers d. J., Jacob Jordaens, Abraham Janssen, Jan Philips van Thielen, Leonard Bramer, Gillis ďHondecoeter, deren Werke zum ersten Mal in Holland gezeigt werden, aber auch Meister aus Mitteleuropa wie z. B. Christopher Paudiss, Franz Werner von Tamm, Christian Ernst Dietrich, Jacob Samuel Beck, die unter dem starken Einfluss der niederländischen Malschule standen aber in Holland bisher unbekannt waren.

In einer diesbezüglichen Pressemitteilung des Brukenthalmuseums heißt es u. a.: „2017 feiert das Brukenthalmuseum 200 Jahre seit seiner Eröffnung, die auf Grund der testamentarischen Verfügung seines Gründers, des Barons Samuel von Brukenthal (1721-1803), erfolgt war, eine illustre Persönlichkeit der Aufklärung in Siebenbürgen. Die aktuelle Ausstellung in Holland stellt in diesem Zusammenhang eine Würdigung der niederländischen und flämischen Kunst und des aufklärerischen Geistes sowie der Zugehörigkeit zu der gemeinsamen europäischen Kultur dar.“

Unter dem Titel „Van Eyck, Brueghel, Jordaens – Meisterwerke aus Rumänien“ wird die Ausstellung bis zum 9. Oktober 2016 im Het Noordbrabants Musem zu besichtigen sein. Sie ist Teil der „Bosch Grand Tour“, eine Kooperation zwischen sieben bedeutenden Museen aus Breda, Eindhoven, ’s-Hertogenbosch und Tilburg.

Informationen im Netz in englischer Sprache unter http://www.hetnoordbra bantsmuseum.nl/english/press-jheronimus-bosch/pers-van-eyck,-brueghel,-jordaens-meesterwerken-uit-roemenië/

 

 

 

Veröffentlicht in Aktuelle Ausgabe, Kunst.