Nachrichten

2455

Im Zeichen des Gospel; Dusil in Wien; Über Lehrerinnenbildung; Thema: „Humor im Alter"; DFDR-Vertreterversammlung; „Deutsche Stunde" auf TVR3; Buchvorstellung im Erasmus-Büchercafé; Friedhofsaktion; Katharinenball im Forum; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

Im Zeichen des Gospel

Hermannstadt. – Der Weihnachtsmarkt am Großen Ring wird am 20. November im Zeichen des Gospel eröffnet und bis zum 3. Januar 2016 zu besuchen sein. Gäste sind Ingrid Arthur, früher Mitglied der The Weather Girls, der aus den USA stammende Sänger  Brad Vee Johnson oder die Sängerin Nico, die Rumänien am Eurovision-Singwettbewerb 2008 vertreten hat. Künstlerischer Direktor der Eröffnung ist der Komponist und Sänger Andrei Tudor, der zusammen mit der Soul Armada Band aus Budapest und den B&B Gospel Singers, ein Chor bestehend aus Mitgliedern aus Rumänien, Ungarn und Deutschland, auftreten wird.

An dem Weihnachtsmarkt nehmen 70 Aussteller aus 22 Landeskreisen und aus dem Ausland teil. Dieses Jahr gibt es das „Schloss der  Bäcker“, wo traditionelle Dinneten gebacken werden, eine Spezialität der schwäbisch-alemannischen Küche oder die „Crush Wine Bar“, wo Weine angeboten werden.

Kinder zwischen 5 und 9 Jahren können sich bereits für die Werkstatt des Weihnachtsmanns online unter www.targuldecraciun.ro melden. Hier lernen sie backen, Kerzen fertigen u. a..

Veranstaltet wird der Weihnachtsmarkt von dem Verein Events For Tourism und mitfinanziert von dem Stadtrat und dem Bürgermeisteramt. (WF)

 

Dusil in Wien

Wien. – Beim Stand des Rumänischen Kulturinstituts (F11) auf der Wiener Buchmesse „BuchWien" präsentieren Dagmar Dusil und Horst Hummel am Freitag, den 13. November, 14 Uhr, unter dem Motto „Donauraum kulinarisch" ihre Bücher „Blick zurück durchs Küchenfenster. Erinnerungen & Rezepte aus Siebenbürgen“ und „Wein und Sinn“. Einige Rezepte  aus  Dagmar Dusils Buch können die Besucher live probieren, zubereitet von den Vereinen der Siebenbürger Sachsen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Die Moderation hat Judith Hoffmann inne. (BU)

 

Über Lehrerinnenbildung

Hermannstadt. – Über „Die Entstehung und Bedeutung der Evangelischen Lehrerinnenbildungsanstalt in Schäßburg“ hält am Donnerstag, 12. November, 17 Uhr, Prof. Dr. Erika Schneider einen Vortrag im Friedrich-Teutsch-Begegnungs- und Kulturzentrum (Fleischergasse/Mitropoliei 30). In ihrem Vortrag erläutert die gebürtige Schäßburgerin anhand zahlreicher Fotografien und anderer Zeitdokumente die spannende Geschichte, die das Lehrerinnenseminar in Schäßburg seit seiner Gründung im Jahr 1904 und bis zur Verstaatlichung 1948 durchlaufen hat. In vielerlei Hinsicht wurde an der Schäßburger Evangelischen Lehrerinnenbildungsanstalt Pionierarbeit geleistet, wobei der Beruf der Lehrerin gestärkt und systematisch aufgewertet wurde. Generationen von Schulkindern haben dank der hervorragenden Ausbildung der sächsischen Lehrerinnen eine wertvolle Schulzeit genießen können.

Diese Veranstaltung im Teutsch-Haus ist Teil einer Vortragsreihe zu Aspekten lokaler und europäischer Bildungs- und Kulturgeschichte. (BU)

 

Thema: „Humor im Alter"

Hermannstadt. – Das Thema „Humor im Alter", präsentiert von Marga Grau, steht im Mittelpunkt des Treffens der ehemaligen Russlanddeportierten und Senioren aus Hermannstadt, das am Dienstag, den 10. November, 15 Uhr, im Spiegelsaal des Forums stattfindet. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. (BU)

 

DFDR-Vertreterversammlung

Hermannstadt – Die zweite ordentliche Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) im Jahr 2015 findet Freitag, den 20. November, 16 Uhr, in Hermannstadt, (Forumshaus, Spiegelsaal) statt. Auf der Tagesordnung sollen laut Entwurf u. a. folgende Punkte stehen: Wort des Ehrenvorsitzenden, Bericht des Vorsitzenden, Bericht des Abgeordneten, Kommunalwahlen 2016, Festlegung des Mitgliedsbeitrag für 2016. Die DFDR-Vertreterversammlungen sind öffentliche Veranstaltungen. Die Berechtigung, während der Versammlung zu den Tagesordnungspunkten Stellung zu nehmen und das Stimmrecht auszuüben, steht nur den auf Regionalforumsebene gewählten Mitgliedern der DFDR-Vertreterversammlung zu. (DFDR)

 

„Deutsche Stunde" auf TVR3

Neumarkt/Târgu Mureș. – Die deutsche Sendung von TVR Neumarkt wird unter dem Titel „Die deutsche Stunde" Sendung samstags zwischen 17 und 18 Uhr (Wiederholung Sonntag 8 bis 9 Uhr) auf TVR3 gesendet. Morgen, den 7. November werden ein Bericht über einen Ort der Begegnung in Stein/Dacia und einer über das Reichesdorfer Treffen ausgestrahlt. Live unter: http://www.tvrplus.ro/live-tvr-targu-mures

 

Buchvorstellung im Erasmus-Büchercafé

Hermannstadt. – Die ins Deutsche, Rumänische und Ungarische übersetzte und kommentierte Faksimile-Ausgabe der „Rudimenta Cosmographica – Grundzüge der Weltbeschreibung (Corona/Kronstadt 1542)" von Johannes Honterus (im Schiller Verlag herausgegeben von Robert Offner, Harald Roth, Thomas Șindilariu und Ulrich A. Wien) wird am Donnerstag, dem 12. November, 18.15 Uhr, im Erasmus-Büchercafé im Beisein von Thomas Șindilariu und Robert Offner vorgestellt.

Die Rudimenta cosmographica (Grundzüge der Weltbeschreibung) ist das weltweit bekannteste Druckwerk des Kronstädter Humanisten Johannes Honterus. Dabei handelt es sich um eine naturkundliche Schulenzyklopädie in einprägsamen Hexametern mit einem Weltatlas in Taschenformat, die bei ihrem Erstdruck im 16. Jahrhundert einzigartig und sehr modern war. Trotz ihrer beeindruckenden Verbreitung in Europa wurde die Weltbeschreibung von der Fachwelt – sehr zu Unrecht – kaum wahrgenommen. Das bedeutendste Werk des historisch wohl berühmtesten Siebenbürger Sachsen findet sich in diesem Band als Faksimile der Auflage von 1542 (Kronstadt) in voller Länge zusammen mit Übersetzungen in hexametrischer Versform auf Deutsch, Rumänisch und Ungarisch – den Hauptsprachen Siebenbürgens – sowie mit einführenden Kommentaren, Erläuterungen, Bio-Bibliographie sowie zeitgenössischen Illustrationen. Der Eintritt ist frei!

 

 

Friedhofsaktion

Hermannstadt. – Am kommenden Samstag, den 14. November 2015, organisiert das evangelische Stadtpfarramt am evangelischen Teil des Friedhofs eine Aktion mit Schülern der Brukenthalschule und Konfirmanden zum Bäume pflanzen, verblichene Grabinschriften ausbessern und herrichten von aufgelassenen, zerstörten Gräbern. Gern gesehen sind auch Erwachsene, die mithelfen wollen. Die Aktion findet von 10 bis 16 Uhr statt. Ein einfaches Mittagessen wird gestellt. Anmeldungen werden im Sekretariat des Stadtpfarramtes bis zum 12. November, zwischen 9 und 15 Uhr, unter Tel. 0269-21.12.03 entgegengenommen.

 

Katharinenball im Forum

Hermannstadt. – Der traditionelle Katharinenball des Hermannstädter Forums findet am Freitag, den 27. November 2015, ab 19 Uhr, im Spiegelsaal, General Magherustr. 1-3, statt. Für die gute Stimmung sorgt die Schlager- und Party-Band „Trio Saxones“. Die Band besteht aus drei in Siebenbürgen lebenden Pfarrern, die sich querbeet durch die jüngere Musikgeschichte spielen: Schlager, Country, Rock'n Roll, Romanzen, Walzer und Volksmusik. Essen und Getränke dürfen die Teilnehmenden selbst mitbringen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen und eine kleine Spende wird auch erwartet. (HL)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 1, Montag, 9. November, 13.00-14.00 Uhr; Deutsch… um 1: Eurothalia 2015 in Temeswar; Deutsches Filmfestival in Bukarest.  

TVR 2, Dienstag, 10. November, 14.30-15.00 Uhr:  Einweihung in Groß-Alisch. 

TVR 1,  Donnerstag, 12. November, 15.30-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Presseschau; Einweihung in Leschkirch; Puppentheater… und mehr; 290 Jahre Deutsche Schule in Arad; Quiz.

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.