Nachrichten

2454

 

10 Jahre Städtepartnerschaft; Gottesdienst in der Mundart; Finissage in Kleinschenk; Vortrag im Forumshaus; Zweisprachiges Jagdbuch; Schreibwettbewerb; „Deutsche Stunde" auf TVR3; Konzert mit Duo Boettcher; Männerfrühstück an der EAS; Zur Erinnerungskultur; DFDR-Vertreterversammlung; Landler-Symposium in Wien; Für die Gemeindevertretung; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache; Radio Neumarkt auf Deutsch.

 

10 Jahre Städtepartnerschaft

  Marburg. – Heute und morgen finden in Marburg einige Veranstaltungen zum 10. Jubiläum der Städtepartnerschaft Marburg – Hermannstadt statt. Aus Hermannstadt dabei sind am Samstag, den 31. Oktober, 11 Uhr, beim offiziellen Jubiläumsempfang durch Oberbürgermeister Egon Vaupel im Historischen Saal des Rathauses Bürgermeisterin ad interim Astrid Fodor an der Spitze einer Delegation sowie Vertreter des Partnerschaftsvereins Hermannstadt – Marburg. Um 17 Uhr präsentiert die deutsche Abteilung des Radu Stanca-Nationaltheaters Hermannstadt im Hessischen Landestheater das Stück „Panik. Männer am Rande des Wahnsinns" von Mika Myllyaho in der Regie von Daniel Plier. Es spielen: Daniel Plier, Daniel Bucher und Valentin Späth.

Zum Auftakt bietet die in Hermannstadt geborene Autorin Dagmar Dusil heute, den 30. Oktober, 19.30 Uhr im Historischen Saal des Rathauses eine Lesung aus ihrem Buch „Blick zurück durchs Küchenfenster" mit Musik und Kostproben. (BU)

 

Gottesdienst in der Mundart

Michelsberg. – Zu einem Gottesdienst in der siebenbürgisch-sächsischen Mundart lädt die Michelsberger evangelische Kirchengemeinde am Reformationsfest, dem 31. Oktober, 17 Uhr, in die Dorfkirche ein. Es predigt Pfarrer Michael Reger. Im Anschluss spricht Prof. Dr. Hermann Pitters zum Thema „Reformation in Siebenbürgen". Die Gäste sind danach zu „evangelischem Speck" und Hanklich in den Gemeinderaum auf dem Pfarrhof eingeladen. (BU)

 

Finissage in Kleinschenk

Kleinschenk/Cincșor. – Die Finissage des Salvador Dali-Wegs findet am 1. November, ab 15 Uhr in Kleinschenk statt. Melinda Samson (Sopran) und Ursula Philippi (Orgel/Klavier) bieten ein Konzert mit Werken von Komponisten der Moderne. Im Anschluss gibt es einen Empfang im Fritz Balthes-Gästehaus, bei dem „Schar" und Schnaps aufs Haus gehen. (BU)

 

Vortrag im Forumshaus

Bukarest. – Prof. Dr. Paul Philippi hält am  Dienstag, den 3. November, 18 Uhr, im Forumshaus einen Vortrag zum Thema „Von  der Schulbank 1943 in den Zweiten Weltkrieg“. Dazu und zu der danach folgenden Diskussion sind alle Interessierten herzlich eingeladen. (WZ)

 

Zweisprachiges Jagdbuch

Hermannstadt. – Das Buch „Karpatenjagd ehemals. Die Geschichten hinter den Trophäen/Vânători de odinioară. Poveștile din spatele trofeelor"  von August Roland Spiess, das mit Unterstützung des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt vor kurzem im Honterus-Verlag Hermannstadt erschienen ist, wird am Mittwoch, den 4. November 2015, 17 Uhr, im Spiegelsaal des Forumshauses (Gen. Magheru 1-3) vorgestellt. (BU)

 

Schreibwettbewerb

Hermannstadt. – Einen Schreibwettbewerb zum Thema „Eine Weihnachtsgeschichte" für Kinder zwischen 8 und 14 Jahre veranstaltet das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt. Willkommen sind Gedichte, Kurzgeschichten usw. auf Deutsch oder Rumänisch. Die Texte können bis einschließlich 2. November 2015 persönlich (in Begleitung der Eltern) beim DKH eingereicht werden. Eine Jury wird die kreativsten, spannendsten und lustigsten Beiträge auswählen. Alle Beiträge werden am Ende des Schreibwettbewerbs in einem Heft veröffentlicht. Informationen unter Telefon: 0269-21.08.30 oder per E-Mail: cultura@ccgsibiu.ro

 

„Deutsche Stunde" auf TVR3

Neumarkt/Târgu Mureș. – Seit Oktober betreut  Krisztina Molnar die deutsche Sendung von TVR Neumarkt. Unter dem Titel „Die deutsche Stunde" wird die Sendung samstags zwischen 17 und 18 Uhr (Wiederholung Sonntag 8 bis 9 Uhr) auf TVR3 gesendet. Morgen, den 31. Oktober wird ein Bericht über den ersten dreisprachigen Orgelkurs in Mediasch ausgestrahlt.

 

Konzert mit Duo Boettcher

Hermannstadt. – Aus Anlass des 70. Todestages des Hermannstädter Komponisten Norbert von Hannenheim (1898-1945)  veranstaltet der Verein musica suprimata vom 6. bis 8. November ein Kolloquium in Klausenburg.  Zum Auftakt konzertieren am Donnerstag, dem 5. November, 19 Uhr,  in Hermannstadt im Thaliasaal Marianne Boettcher (Violine) und Wolfgang Boettcher (Cello). Dabei kommt Hannenheims Duo für Geige und Bratsche als Duo für Geige und Cello in der Bearbeitung von Wolfgang Boettcher zu Gehör. Näheres zu der gesamten Veranstaltung unter www.musica-suprimata.eu

 

Männerfrühstück an der EAS

Hermannstadt. – Das nächste Männerfrühstück an der Evangelischen Akademie Siebenbürgen (EAS) findet am Samstag, den 7. November, ab 9 Uhr im Hans-Bernd-von-Haeften Tagungs- und Konferenzzentrum (Liveziistr. 55) statt. Als inhaltlicher Impulsgeber spricht Pfarrer Dipl.-Rel.-Päd. Manfred Stübecke, Flüchtlings- und Migrationsbeauftragter des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken (Evangelische Kirche von Westfalen, Deutschland) sowie Vorsitzender des Flüchtlingsrats im Kreis Coesfeld,  zum Thema: „Migration, Flucht und Vertreibung – wieder Alltag für Europa?" Um Anmeldung wird per E-Mail (eas@neppendorf.de) oder Telefon (0269-21.99.14) bis zum 6. November gebeten.

 

Zur Erinnerungskultur

Bad Kissingen. – Unter dem Titel „Das Leid der Anderen“ findet vom 22. bis 27. November d. J. in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“ in Bad Kissingen ein Seminar zum Thema Erinnerungskultur in Deutschland und den östlichen Nachbarländern statt. Die Tagung wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration über das Haus des Deutschen Ostens in München. Anmeldungen, spätestens bis zum 15. November 2015, und Anfragen sind unter dem Stichwort: „Erinnerungskulturen“ ab sofort möglich an: Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“, Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971-714 70, Fax: 0971-714 717, E-Mail: studienleiter@heiligenhof.de

 

DFDR-Vertreterversammlung

Hermannstadt – Die zweite ordentliche Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) im Jahr 2015 findet Samstag, den 20. November, 16 Uhr, in Hermannstadt, (Forumshaus, Spiegelsaal) statt. Auf der Tagesordnung sollen laut Entwurf u. a. folgende Punkte stehen: Wort des Ehrenvorsitzenden, Bericht des Vorsitzenden, Bericht des Abgeordneten, Kommulwahlen 2016, Festlegung des Mitgliedsbeitrag für 2016. Die DFDR-Vertreterversammlungen sind öffentliche Veranstaltungen. Die Berechtigung, während der Versammlung zu den Tagesordnungspunkten Stellung zu nehmen und das Stimmrecht auszuüben, steht nur den auf Regionalforumsebene gewählten Mitgliedern der DFDR-Vertreterversammlung zu. (DFDR)

 

Landler-Symposium in Wien

Wien. – Den Vortrag „Das Leben in den rumänischen Landlerdörfern heute" hält Dechant Dietrich Galter als Vertreter der Landlergemeinden in Siebenbürgen im Rahmen des Symposiums „Der Weg der Landler" das dem Gedenken an die Landlerforscherin Lore-Lotte Hassfurther gewidmet ist und am 13. und 14. November d. J. im Albert Schweitzer-Haus (Garnisongasse 14 – 16) in Wien stattfindet. Veranstalter sind die Akademische Sektion Wien des Österreichischen Alpenvereins/ÖAV, das Evangelische Bildungswerk Oberösterreich und die Österreichisch-Rumänische Gesellschaft. Anmeldungen und Auskünfte unter ulrike.pistotnik@gmail.com

 

Für die Gemeindevertretung

Hermannstadt. – Am Sonntag, dem 8. November d. J., finden Wahlen für die Gemeindevertretung der evangelischen Kirchengemeinde A. B. Hermannstadt statt. Alle Gemeindemitglieder über 18 Jahre sind eingeladen, nach dem Gottesdienst bzw. zwischen 11-15 Uhr ihre Stimme im Presbyterialsaal abzugeben. Wählbar sind alle Mitglieder der Kirchengemeinde ab 21 Jahre die mindestens seit einem Jahr zur Kirchengemeinde gehören. Vorschläge werden bis einschließlich 2. November im Sekretariat des Stadtpfarramtes täglich zwischen 8-15 Uhr angenommen. (BU)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 1, Montag, 2. November, 13.00-14.00 Uhr; Deutsch… um 1: 25. Siebenbürgischer Lehrertag in Hermannstadt; Kulturforum Austria; Mundarttreffen in Temeswar.  

TVR 2, Dienstag, 3. November, 14.30-15.00 Uhr:  Haferland-Kulturwoche 2015. 

TVR 1,  Donnerstag, 5. November, 15.30-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Presseschau; Bücher und Bilder; 20 Jahre deutsche Studiengänge in Klausenburg; Die Marienburg; Quiz.

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. 21 bis 22 Uhr, So. 10.30 bis 11 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz und im Livestream unter www.radio mures.ro/ de/: Freitag: Bildung; Samstag: „Das arme Lumpenkasperle" in Kronstadt, Musikabend; Montag: Kulturelles aus Siebenbürgen; Dienstag: Zwischen Brukenthalpalais und Schwarzer Kirche, Interview mit Frank-Thomas Ziegler, Kunsthistoriker und Kustos der ev. Kirchengemeinde Hermannstadt; Mittwoch: Das Beste von Kronstadt, Interview mit Bernhard Moestl, Herausgeber von Best of Brasov; Donnerstag: HZ-Vorschau und Wirtschaftsgeschichte Siebenbürgens.

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.