Nachrichten

2419

Eduard Hellvig neuer SRI-Chef; Balletttheater verschenkt Kalender; Kulinarische Reise nach Siebenbürgen;  Brâncoveanu-Ausstellung in Dresden; EAS-Mitgliederversammlung; 30. Kärntner Dokumentation"; Ausstellung zu Anne Frank; Porträts von Rugbyspielern; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

Eduard Hellvig neuer SRI-Chef

Bukarest. – Den stellvertretenden PNL-Vorsitzenden und Europaabgeordneten Eduard Hellvig nominierte am Donnerstag der Vorwoche Staatspräsident Klaus Johannis zum neuen Chef des Rumänischen Inlandsgeheimdienstes SRI. Das Rumänische Parlament bestätigte erwartungsgemäß die Nominierung. Johannis hatte im Vorfeld alle im Parlament vertretenen politischen Parteien darüber informiert und es hatte keine Einwände gegeben.

Die Stelle des SRI-Chefs war nach der Demission von George Maior vakant.

Der 40-jährige Hellvig sagte u. a., er werde keine Einmischung der Politik in die SRI-Tätigkeit dulden. (BU)

 

Balletttheater verschenkt Kalender

Hermannstadt. – Eine Doppelvorstellung präsentiert am Mittwoch, den 4. März, 19 Uhr, im Gewerkschaftskulturhaus das Ensemble des Hermannstädter Balletttheaters. Zur Aufführung kommen die Stücke „Impetus" und „Nota, vă rog!" (Die Rechnung, bitte!). Das Balletttheater verschenkt bei dieser Gelegenheit Kalender   für das Jahr 2015 mit Bildern von den eigenen Produktionen 2014. Einen Kalender erhalten alle, die wenigstens zwei Karten für die Vorstellung am Mittwoch kaufen. (BU)

 

Kulinarische Reise nach Siebenbürgen

Leipzig. – Die 1948 im siebenbürgischen Hermannstadt geborene und heutzutage im fränkischen Bamberg lebende Autorin Dagmar Dusil wird anlässlich der diesjährigen Leipziger Buchmesse ihre im letzten Jahr im BuchVerlag für die Frau erschienene Veröffentlichung „Blick zurück durchs Küchenfenster" vorstellen. Die niedergeschriebenen Geschichten aus der alten Heimat ergänzte sie mit zirka 150 ausgewählten Rezepten aus diesem Gebiet. Einem Mikrokosmos im heutigen Rumänien und zugleich Heimat deutscher Siedler, welche bereits im 12. Jahrhundert von ungarischen Königen angeworben wurden. Die HZ berichtete im vergangenen Dezember ausführlich darüber. Geplant ist eine Lesung mit Gespräch am 14. März von 11.30 – 12 Uhr im Literaturcafe der Halle 4. Am gleichen Tag beginnt um 20 Uhr im Cafe des Hauses der Demokratie (Bernhard-Göring-Straße 152) eine Abend für die siebenbürgische Küche. Die GEDOK-Preisträgerin 2014 plante eine Hommage auf Speisen sowie das Leben ihrer alten Heimat Siebenbürgen. Neben der Lesung mit anschließender Fragerunde ist dort ein 3-Gänge-Kostprobenmenü landestypischer Spezialitäten geplant. Dafür ist eine Anmeldung bis zum 9. März unter Tel.0341/30 65 100 oder info@hddl.de erforderlich.

Roland BARWINSKY

 

Brâncoveanu-Ausstellung in Dresden

Dresden. – Das Rumänische Kulturinstitut Berlin, der Förderverein Palais Großer Garten e.V. und die Staatlichen Schlösser, Burgen u. Gärten Sachsen gGmbH  eröffnen am Sonntag, den 1. März, 11 Uhr, im Festsaal des Palais Großer Garten in Dresden die Ausstellung „Politik und Architektur zwischen drei Weltreichen: Prinz Constantin Brâncoveanu (1688-1714)".

Grußworte  sprechen die Schirmherrin der Ausstellung, Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst des Landes Sachsen, Adriana Stănescu, Geschäftsträgerin ad interim der Botschaft von Rumänien in Berlin, Dr. Christian Striefler, Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH und Claudiu Florian, Stellvertretender Leiter des Rumänischen Kulturinstituts Berlin.

Die Ausstellung stellt Architekt Augustin Ioan, Präsident der Nationalen Kommission der Baudenkmäler Rumäniens vor. Im Rahmen der Veranstaltung findet ein Konzert mit rumänischen Liedern des 17. und 18. Jahrhunderts statt, geboten von dem Klausenburger Quartett „Flauto Dolce“ und der Sopranistin Mihaela Maxim.

Zu besichtigen ist die Ausstellung vom 4. bis 22. März von Mittwoch bis Samstag zwischen 14 und 18 Uhr und sonntags zwischen 11 und 18 Uhr. (BU)

 

EAS-Mitgliederversammlung

Hermannstadt. – Die Evangelische Akademie Siebenbürgen (EAS) veranstaltet ihre Mitgliederversammlung am Samstag, den 28. Februar. Dazu sind alle EAS-Mitglieder herzlich eingeladen. Die Versammlung tagt ab 11 Uhr und zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Auf der Tagesordnung stehen u. a. ein Bericht des Vorstandssvorsitzenden, der Kostenvoranschlag 2015, Vorstandswahlen. (MK)

 

30. Kärntner Dokumentation"

Hermannstadt. – Das Demokratische Forum der Deutschen in Hermannstadt und das Amt der Kärntner Landesregierung laden zur Vorstellung des 30. Bandes  der „Kärnten Dokumentation“ am Donnerstag, den 5. März 2015, 18 Uhr in den Spiegelsaal des Forumshauses ein. In dem unter dem Motto „Dialog und Kultur" stehenden Band werden die Referate des Europäischen Volksgruppenkongresses Kärnten aus dem Jahr 2013 veröffentlicht.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den DFDH-Vorsitzenden Dr. Hans Klein werden die Vertreter  der Kärntner Landesregierung, Mag. Udo Puschnig  und Dr. Wolfgang Platzer Grußworte sprechen. Im Anschluss stellen die Mitarbeiter des Bandes Winfried Ziegler und Roger Pârvu Auszüge aus ihren Referaten vor.

Für die musikalische Untermalung sorgt ein Bläsertrio seitens der Hermannstädter Philarmonie, gebildet aus Klaus Philippi, Ciprian Dancu und Ovidiu Borz. (HL)

 

Ausstellung zu Anne Frank

Hermannstadt. – „Anne Frank – O istorie pentru prezent" (Anne Frank – eine Geschichte für die Gegenwart) lautet der Titel der Ausstellung, die am Montag, den 2. März, 14 Uhr, im Beisein des holländischen Botschafters Matthijs van Bonzel im Festsaal im alten Gebäude der Astra-Bibliothek eröffnet wird. Der Dokumentarfilm „Das kurze Leben der Anne Frank" des niederländischen Filmemachers Gerrit Netten (2001) wird in der Zeitspanne 2.-20. März Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils um 11, 14 und 17 Uhr in der Kinderabteilung der Astra-Bibliothek im Trakt B, 1. Stock, gezeigt. Annelies Marie Frank war  ein 1929 in Frankfurt geborenes jüdisches Mädchen, das im März 1945 im Konzentrastionslager Bergen-Belsen ermordet wurde. Ihr Tagebuch, das sie in ihrem Versteck in Amsterdam verbarg bevor sie verhaftet wurde und das ihr Vater nach dem Zweiten Weltkrieg herausgegeben hat, ist inzwischen zu einem Bestseller geworden. (BU)

 

Porträts von Rugbyspielern

Hermannstadt. – Eine Buchvorstellung findet am Donnerstag, dem 12. März, um 18 Uhr, in der Astra-Bibliothek statt. Präsentiert wird das Buch „Portrete de rugbiști de ieri și de astăzi“ von Tiberiu Costăchescu. Das Buch ist eine Sammlung von Porträts bekannter Rugbyspieler, die Costăchescu während der letzten Jahre in der Sportbeilage Tribuna Sporturilor veröffentlicht hatte. (CP)

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. von 21 bis 22 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz sowie Ultrakurzwelle 106,8 MHZ und im Livestream unter www.radiomures.ro/de/: Freitag: Sportveranstaltungen für Jugendliche; Samstag: Wochenendveranstaltungen, Musikabend; Montag: Konzerte in Neumarkt am Mieresch und Kultur aktuell; Dienstag: Historische Häuser in Siebenbürgen, Menschen bei uns; Mittwoch: Ausstellung im Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrum in Hermannstadt; Donnerstag: Wirtschaft aktuell, HZ-Vorschau.

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 1, Montag, 2. März,  13.00-14.00 Uhr; Deutsch… um 1: Deutsch … in der Kunst – Märzchenausstellung; Deutsch… im Sport – Skicup des Österreichischen Konsulats auf der Hohen Rinne; Das ABC des Skilaufs. 

TVR 2, Dienstag, 3. März, 14.30-15.00 Uhr: Der Bildhauer Kurtfritz Handel und sein Werk.

TVR 1,  Donnerstag, 5. März, 15.30-17.00 Uhr: Nachrichten; Presseschau mit Christel Ungar-Ţopescu; Bücher und Bilder mit Hans Liebhardt; Fasching in Temeswar; Wirtschaften mit Kopf; Themen: Gespräch mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis zum Thema25 Jahre Demokratisches Forum der Deutschen in Rumänien"; Quiz.

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.