Johannis in Temeswar

Ausgabe Nr. 2411
 >

Zum 25. Jahrestag der Rumänischen Revolution am 16. Dezember besuchte der gewählte Staatspräsident Rumäniens (Bildmitte), der am Sonntag seinen Eid ablegen wird, Temeswar. Auf dem Programm standen Besuche im Bürgermeisteramt, an der West-Universität, eine Kranzniederlegung auf dem Heldenfriedhof und die Anzündung der Kerzen in der Orthodoxen Kathedrale.  Johannis sprach u. a. von der Notwendigkeit der Gründung eines Nationalmuseums des Kommunismus. Unser Bild: Auf dem Opernplatz nahm Johannis ein regelrechtes Bad in der Menge.               

Foto: Opinia Timișoarei

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Politik.