„Ein wandelndes Lexikon“

Ausgabe Nr. 2354
 >

Gernot Nussbächer in Kronstadt geehrt

  Das „Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst“ überreichte am Dienstag der Österreichische Botschafter Michael Schwarzinger dem Kronstädter Historiker Gernot Nussbächer.  Die Laudatio hielt die in Berlin lebende Autorin und Fotografin Christel Wollmann-Fiedler, die auch diesbezüglich ein Schreiben an den Österreichischen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer gerichtet hatte, aus dem wir im Folgenden zitieren:

  „Nur wenige sind geblieben, halten die Stellung, halten  unermüdlich zu ihrer Evangelischen Kirche, dem Halte- und Bindeglied. Einer ist geblieben, hat allen Verlockungen widerstanden, hält in Kronstadt zu seiner Geburtsstadt, zu seiner Kirche, zu seiner achthundertjährigen Einwanderungsgeschichte.

Ich spreche von Gernot  Nussbächer,  dem Historiker, Archivar und Bibliothekar. Ein wandelndes Lexikon wird er genannt, der 1939 in Kronstadt Geborene. An der ehemaligen Honterus Schule hat er seine Reifeprüfung abgelegt, Geschichte und Philosophie in Klausenburg studiert und wurde Diplom-Historiker. Als Archivar im Staatsarchiv in Klausenburg und Kronstadt hat er gearbeitet, Hauptarchivar wurde er später in Kronstadt und Hauptbibliograph in der Kreisbibliothek in Kronstadt und beim Bezirkskonsistorium A.B. in Kronstadt. 1999 ging er in Rente, war weiterhin Archivar, Museograph und Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Honterusgemeinde in Kronstadt. Natürlich schreibt er auch Artikel für Zeitungen und Texte von ihm sind im Internet über wichtige geschichtliche Ereignisse und historische Bauten in Siebenbürgen zu lesen.

Johannes Honterus, der ehemalige Kronstädter Pfarrer und Reformator, ist sein Lieblingsgebiet und „ohne Gott“ hätte er, Gernot Nussbächer, die 1.500 Titel, die 41 Bücher und Broschüren, die 150 Abhandlungen in Fachzeitschriften, die über 200 heimatkundlichen Schriften und Berichte über Dörfer und  Städte in Siebenbürgen, nicht schreiben können. Kaum zu fassen ist der Fleiß und das Wissen dieses Mannes über den Landesteil inmitten der Karpaten."

 

Foto: Christel WOLLMANN-FIEDLER

Posted in Aktuelle Ausgabe, Kultur.