Gaumengenuss im Fokus

Vorpremiere Europäische Gastronomische Region2019

Ausgabe Nr. 2590

„Angus Steak Mega Show“hieß die Veranstaltung, die am Wochenende vom 11.-12. August im Freilichtmuseum im Jungen Wald als Vorbereitung auf die Europäische Gastronomische Region Hermannstadt 2019 stattgefunden hat. Ein 1.700 kg schwerer Stier wurde am Spieß in stundenlanger Arbeit zubereitet. Für 20 Lei konnte man vom Riesenstier probieren, Brot und Knoblauchsoße gehörten auch dazu. Der Stier stammte von der Farm der „Karpaten Meat Group” aus Marpod, die die größte Aberdeen Angus Rinderzucht aus Europa besitzen.                              Foto: Cynthia PINTER

Unter dem Titel „Gusturile Toamnei“ (Die Geschmäcker des Herbstes)  konnten die Hermannstädter und ihre Gäste vom 11. bis 19. August so richtig eintauchen in die Welt der Kochkunst. Veranstalter war Konsortium Hermannstadt Europäische Gastronomische Region 2019, gebildet aus dem Kreisrat, dem Bürgermeisteramt Hermannstadt, dem Bürgermeisteramt Mediasch, der Industrie- und Handelskammer, der Lucian Blaga-Universität und dem Tourismusverein des Kreises. Weiterlesen

„Es fielen auf einmal Bomben“

Zenderscher gedachten der zivilen Opfer des Luftangriffs vom 9. September 1944

Ausgabe Nr. 2590

Alfred Gross (links) bei seiner Ansprache vor dem Gedenkkreuz, mit Cosmin Blaga, Sprecher des Bürgermeisteramtes von Neumarkt.           
Foto: Privat

„Wir, die ganze Kolonne der Wägen von Büffeln, Ochsen und Pferden  gezogen, hatten angehalten, um eine Rast einzulegen. Auf einmal tauchten Flieger am Horizont auf, die über uns hinwegzogen, es waren ca. 13 an der Zahl. Nach kurzem wendeten sie und kamen im Sturzflug auf uns zu, es fielen auf einmal Bomben. Das Chaos brach los, alle flüchteten, wer sich nur bewegen konnte, in das nahe liegende Maisfeld, auf der linken Seite, ich hatte einen Bombensplitter in der Hüfte, mein Cousin Andreas Weber eine Wunde überm Auge, die stark blutete, aber wir waren noch am Leben.“ So beschreibt die damals 17-jährige Katharina Gross den bei Sângeorgiu de Mureș erfolgten Angriff deutscher Kampfflugzeuge auf den Konvoi der Evakuierten aus Zendersch und fünf anderen Gemeinden, dem am 9. September 1944 zwölf Zenderscher zum Opfer gefallen sind. Am 11. August d. J. wurde der Opfer vor Ort gedacht und daselbst seitens der Heimatortsgemeinschaft Zendersch ein Gedenkkreuz aufgestellt. Lesen Sie im Folgenden die leicht gekürzte Ansprache des stellvertretenden Vorsitzender der HOG Zendersch, Alfred Gross, dem Sohn der eingangs zitierten Katharina Gross.Weiterlesen

Neue Spieler, neue Hoffnungen auf den Meisterschaftstitel

Neuigkeiten von der Basketballmannschaft CSU Sibiu zu Beginn der Spielzeit 2018-2019
Ausgabe Nr. 2590

 

Trainer Dan Fleșeriu, CSU-Direktor Horațiu Floca und Team Manager Ionuț Georgescu (v. l. n. r.) bei der Pressekonferenz am Dienstag, dem 21. August.                           
Foto: Cynthia PINTER

Kampfstark und schnell. So sei das neue Team BC CSU Sibiu laut Trainer Dan Fleșeriu, der nun für die vierte Spielzeit beim Hermannstädter Herrenbasketballteam dabei ist. Das Kader ist komplett und das Ziel der „gelb-blauen Adler“ heißt wie jedes Jahr: „Wir wollen die Meisterschaft gewinnen“. Dafür wurden Verträge mit sehr wertvollen Spielern unterschrieben. Bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der neuen Spielzeit am Dienstag, dem 21. August, standen Horațiu Floca, Leiter des Sportvereins CSU Sibiu, Dan Fleșeriu, Haupttrainer und Ionuț Georgescu, Team Manager der Basketballmannschaft Rede und Antwort.Weiterlesen

Der Direktor kocht

Ausgabe Nr. 2590

Der Jahrhundertfeier Rumäniens gewidmet war der diesjährige 38. Jahrmarkt der Handwerke, der vom 15. bis 19. August im Freilichtmuseum stattgefunden hat und mehr als 30.000 Besucher angelockt hat. Unser Bild: Der Generaldirektor des ASTRA-Museums, Ciprian Anghel Ștefan kochte am 16. August auf dem Gehöft aus Dragu Brad einen „Eintopf für Fronturlauber“, nach einem Rezept aus dem Jahr 1916.                     

Foto: Fred NUSS

„Voll ins Schwarze getroffen“

Limericks von Kurt H. Binder im Schiller-Verlag
Ausgabe Nr. 2590

Kurt H. Binder: Sir Lim Erick gibt sich die Ehre. Gereimter Unsinn am laufenden Band, Schiller-Verlag Hermannstadt-Bonn, 2018, 172 Seiten, ISBN 978-3-946954-36-1.

„Es hielt sich Franz Hypochonder/für sterbenskrank,/doch von der/Lektür‘ dieses Bands/ genas der Franz –/ naa, ist das ein Wonder??“ So lautet der erste Limerick, zu lesen auf dem von Anselm Roth sehr auffallend und wirkungsstark gestalteten Schutzumschlag des vorliegenden Buches: „Sir Lim Erik gibt sich die Ehre“ von Kurt H. Binder, herausgegeben vom Schiller-Verlag Hermannstadt-Bonn. Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2590

Titel im Überblick:

Premieren beim Mittelalterfest

16. Proetnica-Festival

Ausstellung und Konzert

Michelsberger Spaziergänge

Jazz mit dem Janos Nagy Trio

18. Goldener Hirsch-Festival

Sommernachtsparty

52. Töpfermarkt

Markt- und Sommerkonzerte

Focus-Festival im Erlenpark

Schönste Fotos gesucht

DWS feiert 20. Jubiläum

Rumänisches Fernsehen in deutscher SpracheWeiterlesen

Freie Tage und Redaktionsrenovierung

Ausgabe Nr. 2589

Die nächste Ausgabe der Hermannstädter Zeitungerscheint am 24. August, da die rumänische Regierung im Anschluss an den arbeitsfreien 15. August (Mariä Himmelfahrt) auch den 16. und 17. August zu arbeitsfreien Tagen erklärt und damit den staatlichen Angestellten Miniferien beschert hat. Ab Montag, den 13. August, ist die Redaktion wieder in den Räumen in der Wiesengasse/Tipografilor 12 zu finden.

Unser Bild: Mittwoch fand die Übergabe der rundum sanierten Räumlichkeiten im Beisein der Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt (die Eigentümerin des Hauses) – Verwalter Victor Drăgan (1. v. r.) und Pfarrer Klaus Martin Untch (2. v. r.) – der Vertreterinnen der HZ – Chefredakteurin Beatrice Ungar (2. v. l.)  und stellvertretende Chefredakteurin Ruxandra Stănescu (3. v. l.) – und des Handwerkers Andrei Militaru (1. v. l.) statt.

Foto: Fred NUSS

Treffend assoziiert

Sommerfest 2018 in Holzmengen gefeiert
Ausgabe Nr. 2589

 

Gruppenbild der Trachtenträger aller Altersklassen mit dem HOG-Vorsitzenden Thomas Schneider (2. Reihe, 1. v. r.).
Foto: Beatrice UNGAR

Das Holzmengener Sommerfest 2018 könnte man auch als Rückkehr an den Ort der Gemeinsamkeit“ nennen. Das sehr schön im Harbachtal, am Fuße der Fogarascher Berge, gelegene Holzmengen war am Samstag den 4. August, Treffpunkt für die zurückgekehrten Holzmengener, die  Dagebliebenen  und die angereisten Interessierten. Weiterlesen