Nachrichten

2390

Johannis ist PNL-Kandidat; Gastronomiefest; Vorlesenachmittag im DKH; Oldtimer-Treffen; Gratis zum Geburtstag; Tauferinnerungsgottesdienst und Gemeindefest; Michelsberger Spaziergänge; Heimattreffen in Reussen; Retrospektive Friedrich Miess; Weitere Straßen im Bau; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache; Radio Neumarkt auf Deutsch.Weiterlesen

Kaffee und Kuchen statt Glaubensprüfung

Ausgabe Nr. 2390
 >

Teilnehmer an Erinnerungsradtour feierten in Großau mit

 

 

Mit Kaffee und Kuchen empfangen wurden die Teilnehmenden an der Erinnerungsradtour Weg der Landler" zum 280. Jahrestag der Transmigration österreichischer Protestanten nach Siebenbürgen bei ihrer Ankunft in Heltau am Freitag der Vorwoche. Vor bald 280 Jahren, genauer am 26. August 1734 waren die wegen ihres Glaubens Deportierten aus dem Salzkammergut  in Heltau einer Glaubensprüfung mit 74 Fragen unterzogen worden. Ab dem 2. September 1734 wurden sie in ihre endgültigen Quartiere in Neppendorf und Großau umgesiedelt.Weiterlesen

Neuer „König der Karpaten“

Ausgabe Nr. 2390
 >

Der Brite Jonny Walker gewinnt bei Red Bull Romaniacs 2014

 

Red Bull Romaniacs hat einen neuen Champion. Als „König der Karpaten“ krönten die Organisatoren von XVenture rund um Martin Freinademetz den 23-jährigen Jonny Walker aus Großbritannien. Damit wird der vierfache Sieger Graham Jarvis vom Thron gestoßen, der den zweiten Podiumsplatz belegt. Wade Young aus Südafrika kam als dritter im Ziel an.Weiterlesen

Rogina gewann

Ausgabe Nr. 2390
 >

4. Auflage der Hermannstädter Radtour

 

Zum vierten Mal fand nun die Hermannstädter Radtour statt, wobei Radoslav Rogina (Kroatien) von Adria Mobil bereits nach den ersten beiden Etappen sich den ersten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Nicht minderschlecht positionierte sich sein Team Adria Mobil, das den ersten Platz in der Gesamtwertung der Teams belegte.Weiterlesen

Störche brauchen Schutz

Ausgabe Nr. 2390
 >

Vogelschützer brauchen Unterstützung der Electrica

 

Seit 15 Jahren zählt das Team die Storchennester und ihre Bewohner im Kreis Hermannstadt und die Ergebnisse sind in diesem Jahr mindestens zufriedenstellend: Im Durchschnitt leben in jedem Nest drei Jungstörche, sagen Friedrich Philippi und seine Freunde aus Brandenburg Anselm und Matthias Ewert. Recht gut im Vergleich zu anderen EU-Ländern, jedoch könnte man im Kreis schon mehr für die Störche tun. Noch macht allerdings der Stromanbieter Electrica nicht mit, doch der wäre einer der wichtigsten Partner in einer Schutzkampagne für diese Vogelart.Weiterlesen

Johannis bekommt Verdienstkreuz der BRD

Ausgabe Nr. 2389
 >

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck, hat dem Bürgermeister von Hermannstadt, Klaus Werner Johannis, in Anerkennung seiner um die Bundesrepublik Deutschland erworbenen besonderen Verdienste das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Damit wird das langjährige, große Engagement von Bürgermeister Johannis insbesondere für die deutsche Minderheit in Rumänien, aber auch für die deutsch-rumänischen Beziehungen insgesamt gewürdigt. Unser Bild: Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien, Werner Hans Lauk (rechts), hat Bürgermeister Johannis die Verleihungsurkunde und die Ordensinsignien am Mittwoch in seiner Residenz überreicht.               

Foto: Cristian DUDU

 

Dalí ist da!

Ausgabe Nr. 2389
 >

Mit Illustrationen zur „Göttlichen Komödie“

 

 

„Er war verrückt. Exzessiver Lebensstil. Genialer Künstler.“ Die Rede ist von keinem anderen als dem Surrealisten Salvador Dalí, dem Spanier, der mit seiner einzigartigen Kunst die Welt eroberte. Thomas Emmerling von „Euro Art Luxemburg“ setzte das Tüpfelchen auf dem I. Ab Dienstag erobert Dalí nämlich auch Hermannstadt mit Illustrationen zur „Göttlichen Komödie“, die bis zum 15. September im Brukenthalmuseum zu sehen sind. Die Aquarelle stammen aus der Sammlung von Dr. Heinz Ess und werden zum ersten Mal in Rumänien ausgestellt.

 

Weiterlesen